International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06657291 US entertainer Bill Cosby (R) arrives with his aide Andrew Wyatt (L) at the Montgomery County Courthouse for the first day of his retrial regarding charges stemming from an alleged sexual assault in 2004, in Norristown, Pennsylvania, USA, 09 April 2018. Cosby has been charged with Aggravated Indecent Assault, which is a second degree felony, by the Pennsylvania prosecutor.  EPA/TRACIE VAN AUKEN

Ihm wird sexueller Missbrauch vorgeworfen: Bill Cosby auf dem Weg in den Gerichtssaal. Bild: EPA/EPA

Halbnackte Aktivistin beschimpft Bill Cosby als Vergewaltiger

Nach vielen Verschiebungen war der Auftakt des neu aufgelegten Strafprozesses gegen Bill Cosby für Montag angesetzt. Aber bevor es dann auch wirklich losgehen konnte, gab es noch allerlei Turbulenzen – inklusive einer halbnackten Demonstrantin.



Wegen eines Zwischenfalls mit einer halbnackten Demonstrantin und Zweifeln an der Jury hat der neu aufgelegte Strafprozess gegen den US-Entertainer Bill Cosby wegen sexueller Nötigung mit Verzögerung begonnen. Ursprünglich hatte der Prozess bereits am Montagmorgen (Ortszeit) an einem Gericht in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania starten sollen.

Richter Steven O'Neill entschied jedoch, sich zunächst mit einem Einwand der Verteidigung zum Zweifel an der Unabhängigkeit eines Jurors zu beschäftigen. Nachdem dieser ausgeräumt werden konnte, konnte der Prozess gegen den 80-Jährigen am Nachmittag (Ortszeit) starten. Nach der Auftakterklärung des Staatsanwalts entliess Richter O'Neill die Jury für den Tag und vertagte die Auftakterklärung der Verteidigung auf Dienstag.

Halbnackte versperrte den Weg

Zuvor war es auf Cosbys Weg zum Gericht zu einem Zwischenfall gekommen. Eine halbnackte Frau sprang Cosby vor dem Gerichtsgebäude in den Weg und schrie «Mister Cosby, Vergewaltiger». Das Wort «Vergewaltiger» (Rapist) hatte sie sich auch in roter Farbe auf den nackten Oberkörper geschrieben. Kurz darauf wurde sie von der Polizei überwältigt, festgenommen und abgeführt. Cosby musste umkehren und warten, bis sich die Lage beruhigt hatte.

EDS NOTE: NUDITY - A protester is detained as Bill Cosby arrives for his sexual assault trial at the Montgomery County Courthouse, Monday, April 9, 2018, in Norristown, Pa. (AP Photo/Corey Perrine)

Nackter Protest gegen Bill Cosby. Bild: AP/FR171469 AP

Die Demonstrantin wurde später von der Staatsanwaltschaft von Montgomery County – dem Regierungsbezirk, in dem Norristown liegt – als 39-Jährige aus dem US-Bundesstaat New Jersey identifiziert. Ihr werde Ruhestörung vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Bei einer Verurteilung drohe ihr eine Geldstrafe.

Protesten von Gegner und Unterstützern

Zum Strafprozess in Philadelphias Vorort Norristown, das nicht weit entfernt von Cosbys Wohnhaus liegt, versammelte sich am Montag auch eine kleine Gruppe von Cosby-Gegnern – und Unterstützern. Auf Schildern und mit Rufen forderten sie Gerechtigkeit für Klägerin Andrea Constand - beziehungsweise für Cosby.

epa06657281 Protestors demonstrate outside of the Montgomery County Courthouse after the arrival of US entertainer Bill Cosby for the first day of his retrial regarding charges stemming from an alleged sexual assault in 2004, in Norristown, Pennsylvania, USA, 09 April 2018. Cosby has been charged with Aggravated Indecent Assault, which is a second degree felony, by the Pennsylvania prosecutor.  EPA/TRACIE VAN AUKEN

Demonstranten in der Nähe von Cosbys Wohnhaus. Bild: EPA/EPA

Bereits vor einigen Tagen hatte Cosbys Verteidigung per Antrag darum gebeten, einen Juror seines Postens entheben zu lassen, der den Entertainer vor Jury-Kollegen als schuldig bezeichnet haben soll. «Dieser Einwand veranlasst das Gericht, sofort zu handeln», sagte Richter O'Neill. «Ich beschütze das Wesen dieses Prozesses und stelle sicher, dass er fair und unabhängig ablaufen kann.» Am Nachmittag sagte O'Neill, er habe mit allen Juroren gesprochen und ihre Unabhängigkeit sei sichergestellt.

Erster Prozess geplatzt

Ein erster Prozess gegen Cosby war vor rund zehn Monaten geplatzt, weil die damalige Jury sich auch nach tagelangen Beratungen nicht auf ein Urteil hatte einigen können. Für den zweiten Prozess war nun eine neue Jury ausgesucht worden, ausserdem hat Cosby neue Verteidiger.

FILE - In this June 16, 2017 file photo, accuser Andrea Constand exits the courtroom during deliberations in Bill Cosby's sexual assault trial at the Montgomery County Courthouse in Norristown, Pa. Constand, 44, managed the women’s basketball team at Cosby's alma mater, Temple University. She met Cosby there in 2002 and said he drugged and molested her in early 2004. (Lucas Jackson/Pool Photo via AP, File)

Die Klägerin Andrea Constand. Bild: AP/POOL Reuters

Bei einer Verurteilung könnte ihm eine lange Haftstrafe drohen. Auch in der Neuauflage des Prozesses geht es um die Frage, ob Cosby 2004 die Universitätsangestellte Andrea Constand sexuell missbrauchte. Der Entertainer, der in den 1980er Jahren mit der «Bill Cosby Show» weltberühmt geworden war, weist die Anschuldigungen zurück. (sda/dpa)

Bill Cosby wegen sexueller Nötigung vor Gericht

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

76
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

76
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«IS»-Terroristen nutzen Chaos nach türkischer Invasion

In Nordsyrien mehren sich seit Beginn der türkischen Offensive Berichte von Aktionen der Terrormiliz «IS». Mehrere Extremisten sollen aus einem Gefängnis ausgebrochen sein, zwei Bombenanschläge wurden gemeldet.

Experten und Beobachter hatten vor diesem Szenario gewarnt: Wenn die Amerikaner aus Nordsyrien abziehen und die Türkei gegen die syrischen Kurden vorrückt, droht die Terrormiliz «IS» wieder an Stärke zu gewinnen. Nun scheint es, als könnten diese Befürchtungen wahr werden.

Seit dem Beginn der türkischen Militäroffensive gegen die kurdische Miliz YPG im Nordosten Syriens mehren sich Berichte, wonach die Dschihadisten die Gunst der Stunde zu nutzen versuchen. In der Stadt Kamischli an der …

Artikel lesen
Link zum Artikel