International
USA

Elon Musk will jetzt republikanisch wählen: das sind die Reaktionen

Elon Musk wechselt das politische Lager – und das Internet so 🤯

19.05.2022, 14:3219.05.2022, 15:12
Mehr «International»

Tesla-Gründer und Milliardär Elon Musk hat gestern Abend angekündigt, künftig nicht mehr für die Demokraten zu stimmen, sondern für die Republikaner:

Er habe stets für die Demokraten gestimmt, weil es (grösstenteils) die Partei der Herzlichkeit gewesen sei. Jetzt sei es aber die Partei des Hasses und der Spaltung, weshalb er für die republikanische Parteien stimmen würde. Ausserdem wetterte der 50-jährige in einem anderen Tweet gegen die Elite-Uni Yale als «Epizentrum des geistigen Woke-Virus, das versucht, die Zivilisation zu zerstören».

Natürlich lassen die Reaktionen auf seinen offenbarten politischen Seitenwechsel nicht lange auf sich warten:

(lak)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wie Elon Musk mit Tesla durchstartete
1 / 20
Wie Elon Musk mit Tesla durchstartete
Tesla Motors, oder kurz Tesla, wurde 2003 von Silicon-Valley-Ingenieuren gegründet. Sie wollten beweisen, dass Elektrofahrzeuge herkömmlichen Autos überlegen sind.
quelle: getty images north america / joe raedle
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Trevor Noah schiesst scharf gegen Elon Musk
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
144 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Kip_Organa
19.05.2022 14:51registriert März 2018
Wie ein Teenager der verzweifelt nach Aufmerksamkeit schreit...
22616
Melden
Zum Kommentar
avatar
AllBugsFixed
19.05.2022 15:23registriert Juli 2020
Naja, wenn man sich mal etwas mit der Person Musk beschäftigt ist es fast überraschender, dass er tatsächlich nicht schon immer die Republikaner gewählt hat.
1918
Melden
Zum Kommentar
avatar
insert_brain_here
19.05.2022 14:48registriert Oktober 2019
Er ist steinreich und will möglichst wenig Steuern zahlen, er beschäftigt tausende von Angestellten und will nicht dass diese gewerkschaften gründen, daher ist der Schritt durchaus logisch.

Mal schauen wie sich das entwickelt, wenn nun die ganzen MAGA-Trottel anfangen Elektroautos zu kaufen um die Libs zu ownen wäre das schonmal ein interessanter Twist.
15412
Melden
Zum Kommentar
144
Israel bombardiert Südlibanon ++ Huthi: Angriff auf Tel Aviv «neue Stufe der Eskalation»
Am 7. Oktober 2023 attackierte die Hamas Israel und ermordete 1200 Menschen. Israel reagierte mit Bombenangriffen und die Armee drang in den Gazastreifen ein. Alle News im Liveticker.
Zur Story