International
USA

First Lady Michelle Obama hält ihre letzte Rede

Michelle Obama, die schönsten Bilder

1 / 24
Michelle Obama, die schönsten Bilder
First Lady Michelle Obama, hier am 12. Mai 2009 bei einer Lyrik-Lesung im Weissen Haus.
quelle: ap / gerald herbert
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Bye-bye, Michelle! Wir werden dich vermissen

06.01.2017, 20:1307.01.2017, 08:19
Mehr «International»

Die wohl coolste First Lady der US-Geschichte geht: Michelle Obama hat sich mit grossen Emotionen offiziell aus ihrer Rolle im Weissen Haus verabschiedet.

«Eure First Lady zu sein, war die grösste Ehre meines Lebens», sagte die 52-Jährige mit tränenerstickter Stimme am Freitag. «Ich hoffe, ich habe euch stolz gemacht.»

«Eure First Lady zu sein, war die grösste Ehre meines Lebens»

Sie erneuerte ihren Appell an die Jugend des Landes, eines ihrer Hauptanliegen als First Lady: «Nutzt die Bildungschancen, konzentriert euch, seid entschlossen!», rief sie den jungen Amerikanern zu.

Am Abend wollte das Ehepaar Obama mit einer privaten Party im Weissen Haus Abschied feiern. Die Gästeliste blieb vertraulich, es sollten aber viele Prominente geladen sein, Informationen der «Washington Post» zufolge etwa die Musiker Beyoncé, Jay-Z, Stevie Wonder, die Regisseure George Lucas und J.J. Abrams sowie Schauspieler Bradley Cooper («Hangover»).

Michelle Obama eroberte in den vergangenen acht Jahren mit ihrem oft lockeren, gleichwohl aber stilvollen Auftreten sowie mit klugen Reden die Herzen der Amerikaner. Unvergessen bleiben etwa ihr Liegestütz-Wettbewerb mit Fernsehmoderatorin Ellen DeGeneres und das gemeinsame Singen im Auto mit «Late Late Show»-Moderator James Corden - das sogenannte Carpool-Karaoke. Ihre Rede im vergangenen Sommer beim Nominierungsparteitag der Demokraten galt als eine der besten.

Sie kann auch Beyoncé: Michelle Obama mit James Corden... Video: YouTube/The Late Late Show with James Corden

Als legendär gelten auch die Feste, die die Obamas im Weissen Haus immer wieder gaben. In zwei Wochen - am 20. Januar - wird der künftige US-Präsident Donald Trump offiziell vereidigt. (sda/dpa)

Und das ist er, der «Final Speech» von Michelle Obama 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Spooky
06.01.2017 20:17registriert November 2015
Ich werde Michelle nicht vermissen.

Warum nicht?

Leute, denen ich total egal bin, vermisse ich nicht.
4536
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dä Brändon
06.01.2017 21:10registriert August 2015
Niiiicht
4031
Melden
Zum Kommentar
18
US-Militär schickt U-Boot vor kubanische Küste

Nachdem russische Marineschiffe zu einem Hafenbesuch in Kubas Hauptstadt Havanna eingetroffen sind, ist vor der Küste des Karibikstaats ein atomgetriebenes Jagd-U-Boot des US-Militärs eingetroffen. Die USS Helena sei im Zuge eines zuvor geplanten Manövers nach Guantánamo Bay geschickt worden, teilte das zuständige Regionalkommando (Southcom) am Donnerstag mit. Es handelt sich demnach um einen Routinebesuch.

Zur Story