International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Melanias Eltern sind jetzt US-Bürger (nach Trumps Reform ginge das nicht mehr)



Die aus Slowenien stammenden Schwiegereltern von US-Präsident Donald Trump sind jetzt US-Bürger. Die Eltern von Melania Trump legten in New York ihren Einbürgerungseid ab. Ihr Anwalt machte keine Angaben dazu, aufgrund welcher Voraussetzungen sie den Pass erhielten.

Viktor and Amalija Knavs listen as their attorney makes a statement in New York, Thursday, Aug. 9, 2018. First Lady Melania Trump's parents have been sworn in as U.S. citizens. A lawyer for the Knavs says the Slovenian couple took the citizenship oath on Thursday in New York City. They had been living in the U.S. as permanent residents. (AP Photo/Seth Wenig)

Viktor und Amalija Knavs, die Eltern von Melania Trump, gestern in New York. Bild: AP/AP

Die 48-jährige First Lady war einst als Model in die USA gekommen und ist seit 2006 US-Bürgerin. Ihre Eltern Viktor and Amalija Knavs erhielten dann im vergangenen Februar sogenannte Green Cards, also einen permanenten Aufenthaltsstatus. Die Green Card kann unter Umständen bei einem Einbürgerungsantrag helfen.

Wie Trumps Schwiegereltern allerdings an die Green Cards gelangten, ist bis heute unklar. Gut möglich ist, dass sie diesen Status als Eltern einer Immigrantin erhielten. Dies wäre dann eine Form von Familiennachzug, wie sie der Präsident im Rahmen seiner angestrebten Einwanderungsreform nicht mehr erlauben will. Sein Plan sieht vor, den Familiennachzug auf Ehepartner und minderjährige Kinder zu begrenzen.

Viktor und Amalija Knavs sind beide Rentner. Er verkaufte früher Autos, sie arbeitete in einer Textilfabrik. Sie halten sich viel in den USA auf, um Zeit mit ihrer Tochter und dem Enkel Barron zu verbringen. (sda/afp)

Politik ist einfach besser mit Katzen

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Mondfinsternis in der Schweiz

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Italien fordert Sanktionen gegen Frankreich

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Volare 10.08.2018 15:23
    Highlight Highlight Man hätte schon etwas besser recherchieren können. Um Staatsbürger zu werden muss man 5 Jahre im Besitz der Greencard sein. Folglich können sie sie nicht erst ein Jahr besitzen. Von knapp noch geschafft, kann keine Rede sein. Melania hat ihre Eltern per Familiennachzug in die USA geholt. Diese Möglichkeit besteht immer noch und zwar für alle US-Staatsbürger, die ausländische Eltern haben. Richtig ist einzig, dass Trump dem einen Riegel schieben will. Damit muss er aber zuerst durchkommen.
  • Enzasa 10.08.2018 09:52
    Highlight Highlight Natürlich ist es rechtens, schließlich gelten die Gesetze noch.

    Trotzdem ist ein fader Geschmack dabei, Melania bzw. Ihre Eltern legten den Weg quasi über den roten Teppich ab.
    Normale Menschen warten Jahre, müssen Bedingungen erfüllen und dürfen es demnächst grundsätzlich nicht.
    • Crissie 11.08.2018 13:51
      Highlight Highlight Das ist vollkommen richtig! Es ist in der Tat (noch) gesetzeskonform. Und wer sollte es Melania verdenken, dass sie ihren Eltern - den einzigen Menschen, denen sie vertrauen kann und die sie wirklich lieben (!)- diesen Weg noch solange machbar ermöglicht hat.
      Aufgrund der Familienverhältnisse zählen sie nun einmal nicht zu den "normalen" Menschen, das ist bitter, aber nicht zu ändern.
  • Randy Orton 10.08.2018 09:47
    Highlight Highlight Ist Trump eigentlich älter als seine Schwiegereltern?
    • Mutzli 10.08.2018 11:42
      Highlight Highlight Der Schwiegervater ist zwei Jahre älter als D. Trump; die S-Mutter ein Jahr...
    • Chris Senn 10.08.2018 11:50
      Highlight Highlight Beinahe, Trump ist 72, Viktor 74 und Amalija 73.
  • who cares? 10.08.2018 09:09
    Highlight Highlight Das der Trump-Clan gut zum eigenen Blut schaut ist doch bereits weit herum bekannt?

    Typische Aristokratie: man nimmt sich immer gerne von dem aus, was man anderen vorschreiben will. Gleich und gleicher.
    • Crissie 11.08.2018 13:46
      Highlight Highlight Wenn einer aber auch überhaupt gerade gar nichts mit Aristokratie zu tun hat, dann ist das dieser neureiche Prolet!

  • rodolofo 10.08.2018 08:39
    Highlight Highlight Uff, das war aber knapp!
  • Ökonometriker 10.08.2018 08:15
    Highlight Highlight Die 500k USD um ein Haus in den USA zu kaufen und so eine Aufenthaltsbewilligung zu erhalten dürften für Melania sonst auch kein Hindernis darstellen.
    Das Problem ist eher, dass die US Staatsbürgerschaftbdank der IRS heute eher ein Fluch als ein Segen ist...
  • Sagitarius 10.08.2018 08:15
    Highlight Highlight Alle sind gleich; einige sind gleicher!
  • Jein 10.08.2018 08:07
    Highlight Highlight Doppelte Standards und Donald Trump, gibt es denn ein ikonischeres Duo?

    Mar-a-lago beschäftigt ausländische Biligkräfte, Ivanka Trumps Modelabel produziert in Südostasien, und nun das. Vonwegen anti-Immigration, Trump alleine hat ja schon eine Handvoll Ehefrauen aus Osteuropa "importiert" 😂
  • iisebahnerin 10.08.2018 07:46
    Highlight Highlight Wasser predigen und Wein saufen....
    • iisebahnerin 10.08.2018 10:36
      Highlight Highlight Damit meine ich Donnie&Melania....

Trump kommt doch nicht in die Schweiz – der US-Präsident sagt WEF-Besuch ab

US-Präsident Donald Trump hat wegen der Haushaltssperre seine Teilnahme am Weltwirtschaftsforum (WEF) Ende Januar in Davos abgesagt. Zuvor hatte er bereits angedeutet, eine Absage wegen der Lage in den USA zu erwägen.

«Wegen der Uneinsichtigkeit der Demokraten den Grenzschutz betreffend und der Wichtigkeit von Sicherheit für unser Land, sage ich hochachtungsvoll meine sehr wichtige Reise nach Davos in der Schweiz zum Weltwirtschaftsforum ab», twitterte Trump am Donnerstag.

Das WEF findet vom 21. …

Artikel lesen
Link zum Artikel