Leben
Auto

Wie dumm kann ein Insta-Raser eigentlich sein?

Hellcat-Fahrer benimmt sich wie Hellcat-Fahrer; bekommt Hellcat-Verbot

Sie stellen ihre Verkehrsdelikte für den Insta-Fame online ... und werden von der Polizei überführt. Willkommen in der bizarren Welt der Instagram-Raser.
15.04.2024, 19:14
Oliver Baroni
Folge mir
Mehr «Leben»

Instagram ist per definitionem das Poser-Portal schlechthin. Selbst Otto Normallangweiler präsentiert dort eine sozusagen «optimierte» Version seines Alltags. Ferien, Essen, Haustiere, Party – only the best bits. Fotos vom Arbeitsweg im überfüllten ÖV gibt's kaum. Von der sonnigen Wanderung am Wochenende aber sehr wohl. Logisch.

Und dann gibt es noch die Hobbyisten. Für sie ist Insta wie gemacht. Die Yoga-Dame, der Fitness-Bro, der Downhill-Biker, die Auto-Bloggerin. Womit wir beim Thema wären: Oh ja, automobile Insta-Feeds feiern Hochkonjunktur. Ganz nett.

Ha! Bin ich nun selbst so einer? Höchstens von der Gattung «Möchtegern-» ...

Weniger nett wäre dann noch die Untergattung der Insta-Raser. Uff. Leute, die für dieses Kleinbisschen Insta-Fame Videos posten, auf denen zu sehen ist, wie sie mit übersetzter Geschwindigkeit herumbolzen. Auf öffentlichen Strassen, notabene, wo sehr wohl unbescholtene Unbeteiligte gefährdet werden können. Und, ach ja: Sobald sich die Polizei einschaltet, ist es ein Leichtes, jene Egomanen zu fassen, denn ... sie sind ja auf Instagram. 🤦

Dies hat dann mitunter Gegebenheiten wie diese zur Folge:

Fallbeispiel 1: Hellcat-Fahrer benimmt sich wie Hellcat-Fahrer; bekommt Hellcat-Verbot

Gestatten, Miles Hudson, der junge Gentleman hinter dem Insta-Handle srt.miles und Fahrer des berüchtigten «Belltown Hellcat».

Okay, dieser Cheetos-Trainer ... schon ein bitzli lustig.

«Hellcat» im Sinne von Dodge Charger Hellcat Jailbreak Edition, jener ziemlich albernen, 807 PS starken Maxiausführung der Charger-Limousine. Ebendieser Herr Hudson wurde jüngst in der Innenstadt von Seattle von der Polizei angehalten, nachdem er den Motor seines Fahrzeugs «auf ohrenbetäubende Lautstärke» aufheulen liess, wie es im Polizeibericht heisst.

Animiertes GIFGIF abspielen
Naja, die Tigerstreifen machen den Göppel auch nicht gerade unauffälliger. gif: reddit

Nur ein paar Tage später wurde Hudson erneut gestoppt – diesmal, weil die Polizisten ein wenig auf Instagram rumgescrollt und so die diversen Verkehrsverstösse gesehen hatten, die Hudson freundlicherweise dokumentiert hatte.

In einer etwas humorvollen Wendung der Ereignisse wurde dem 20-Jährigen letzte Woche Bewährung gewährt – unter der Bedingung, dass er ein Jahr lang keinen Hellcat fahren darf. Er darf andere Autos fahren. Nur nicht diesen verdammten Hellcat, den die Anwohner so sehr hassen.

Fallbeispiel 2: Corvette-Fahrer mit Nummernschild «WillRuN» macht genau das; wird als Drogenhändler überführt

Ebenfalls letzte Woche, diesmal in Charlotte im Bundesstaat North Carolina, wurde ein weiterer Insta-Raser festgenommen. Hier handelt es sich um einen gewissen Carlos Clark, der auf Instagram unter dem Namen thestolenz06 unterwegs ist. Dort sind diverse Raservideos seiner Flammen speienden, mit dem Nummernschild «WillRuN» gekennzeichneten 2018er Corvette Z06 zu bewundern.

Gesucht ist eine schwarze Corvette Z06 mit auf der Heckklappe montierter Insta-360-Kamera. Die Polizei tappt im ... Dunkeln. Ha.

Clark wurde Ende letzten Monats in Charlotte verhaftet, nachdem er absichtlich ein Polizeifahrzeug angefahren hatte ... und geflohen war:

Wieso? Wieso, einfach?

Aus den Verhaftungsunterlagen geht hervor, dass Clark nach einer Hausdurchsuchung wegen mehrerer Verbrechen und Vergehen angeklagt wurde, darunter Flucht vor Verhaftung mit einem Kraftfahrzeug, rücksichtsloses Fahren, Angriff mit einer tödlichen Waffe und Handel mit Marihuana.

Hier nochmals: Clark wurde dank seiner Social-Media-Accounts überführt. Die Videos von thestolenZ06 auf Instagram und TikTok wurden bereits über 20 Millionen Mal aufgerufen. Sie zeigen, wie die Z06 durch den Verkehr rast, auf dem Seitenstreifen fährt, um dem Verkehr auszuweichen, bei Verkehrskontrollen davonfährt und bei Verfolgungsjagden auf der Autobahn flieht.

Immerhin: Gestohlen ist sie nicht, seine Z06.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sehr unterhaltsame Blitzer-Fotos, die Fragen aufwerfen
1 / 29
Sehr unterhaltsame Blitzer-Fotos, die Fragen aufwerfen
Shoutout an die Ente für die Rettung.
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Bündner Blitzkasten narrt die Urner
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Wineguy
15.04.2024 20:46registriert November 2023
Unsere Balkan-Prollos hier in der Schweiz sind auch so saudämlich und filmen sich dabei wie sie Lärm verursachen, Rasen und auf der Autobahn im Tunnel anhalten und VOR dem Fahrzeug posieren…tzzz…. Solche Trottel dürften meiner Meinung nach NIE mehr ein Auto fahren oder besitzen….fertig mit Kuscheljustiz!
12319
Melden
Zum Kommentar
avatar
Scrat
15.04.2024 20:07registriert Januar 2016
Ich mag ja schöne (OK, Ansichtssache…) und leistungssrarke Fahrzeuge - nicht aber Geprotze und Raserexzesse. Gut, werden solche Dumpfbacken von der Strasse geholt.
904
Melden
Zum Kommentar
avatar
Lordkanzler-von-Kensington
15.04.2024 20:00registriert September 2020
Sich selbst der Polizei zu liefern, dank der Bilder/Filmchen die man selber postet - danke an den Narzissmus - "schlau" geht anders....wir leben wohl in merkwürdigen Zeiten....🤪🥳😵‍💫
590
Melden
Zum Kommentar
31
«Kassensturz» liess die beste Milchschoggi der Schweiz küren – das ist die grosse Siegerin
Fast nichts ist schweizerischer als Milchschokolade. Der «Kassensturz» hat Expertinnen und Experten deshalb die beste Milchschoggi des Landes küren lassen – mit überraschendem Resultat.

Wir sind in der Schweiz wahrlich gesegnet: In keinem anderen Land ist die Auswahl an Schokolade wohl so gross wie in der Schweiz. Die Königin aller Tafelschokoladen ist und bleibt aber die klassische Milchschoggi – keine ist beliebter. Aber welche ist eigentlich die beste?

Zur Story