DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
bild: shutterstock

Man kann auch Guetzli haben ohne Spass: 7 Rezepte, die bitzli weniger fett machen

08.12.2017, 14:0508.12.2017, 16:54

Guetzlibacke ohne sĂŒndige Kalorien macht zwar nicht besonders viel Spass, dafĂŒr muss man sich im neuen Jahr keine Gedanken um ein allfĂ€lliges Fitnessabo machen. Wir zeigen dir, wie du mit etwas ungewöhnlichen Zutaten kalorienarm backen kannst. 

Wenn du jetzt schon fast weinen musst, klick schnell hier:

Low-Carb-Zimtsterne

  • Zubereitungszeit: 20 Min.
  • AbkĂŒhlzeit: 30 Min.
  • Backzeit: 20 Min.
bild: shutterstock

Zutaten

  • 3 Eiweisse
  • 130g Sukrin Melis (Puderzucker-Ersatz)
  • 350g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  1. Eiweiss steif schlagen.
  2. Sukrin Melis sieben und vorsichtig unter den Eischnee rĂŒhren.
  3.  5 EL Eischnee abnehmen und beiseitestellen.
  4. Mandeln und Zimt mischen und unter die Masse heben. 
  5. Teig fĂŒr 30 Minuten kaltstellen.
  6. ArbeitsflÀche mit gemahlenen Mandeln bestreuen.
  7. Teig ausrollen und Sterne ausstechen.
  8. Zimtsterne mit restlichem Eiweiss bestreichen und im Ofen bei 120 Grad fĂŒr 20 Minuten backen.

Low-Carb-Mandel-Schoko-Guetzli

  • Zubereitungszeit: 20 Min.
  • Backzeit: 15 Min.
bild: shutterstock

Zutaten

  • 30g Kakao
  • 2 Eier
  • 30g Butter 
  • 90g Erythrit (Zuckerersatz)
  • 120g Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Kakaopulver mit etwas heissem Wasser zu einer dickflĂŒssigen Paste vermischen.
  2. Butter und Erythrit verrĂŒhren, Eier dazu und die Masse leicht cremig aufschlagen.
  3. Mehl und Backpulver dazugeben und alles zusammen mit der Kakaopaste grĂŒndlich verrĂŒhren.
  4. Zwei Löffel HÀufchen auf ein Backblech setzen.
  5. Guetzli bei 175 Grad fĂŒr 15 Minuten backen. 

Low-Carb-Vanillekipferl mit gemahlenen Mandeln

  • Zubereitungszeit: 30 Min.
  • AbkĂŒhlzeit: 30 Min.
  • Backzeit: 10 Min.
bild: shutterstock

Zutaten

  • 130g Mandeln, gemahlen
  • 100g Butter
  • 2 EL Stevia (Zuckerersatz)
  • 2 Eigelb
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1/2 Vanillschote (ausgekratztes Mark)

Zubereitung

  1. Zutaten zu einem Teig verkneten und fĂŒr 30 Minuten kalt stellen.
  2. Teig in 2 cm dicke Scheiben schneiden und zu Kipferln formen.
  3. Vanillekipferl im Ofen bei 160 Grad fĂŒr 10 Minuten backen. 

Low-Carb-Mandel-Limetten-Guetzli

  • Zubereitungszeit: 15 Min.
  • AbkĂŒhlzeit: 1 Std.
  • Backzeit: 15 Min.
bild: shutterstcok

Zutaten

  • 85g Butter
  • 240g Mandelmehl
  • 70g Birkenzucker
  • 2 Limetten 

Zubereitung

  1. Schale der Limetten abreiben und mit den restlichen Zutaten vermischen.
  2. Teig fĂŒr 1 Stunde kaltstellen.
  3. Teig zu einer Rolle kneten und jeweils 1 cm dicke Scheiben abschneiden.
  4. Guetzli im Ofen bei 175 Grad fĂŒr 15 Minuten backen.

Low-Carb-Spitzbuben 

  • Zubereitungszeit: 30 Min.
  • Backzeit: 12 Min.
  • AbkĂŒhlzeit: 20 Min.
bild: shutterstock

Zutaten

  • 60g Proteinpulver
  • 80g Mandelmehl
  • 70g Kokosöl
  • 100g Xylit (Zuckerersatz)
  • 1 TL Backpulver
  • KonfitĂŒre 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  2. Alle Zutaten miteinander vermengen.
  3. Teig anschliessend flach ausrollen und mit den gewĂŒnschten Formen ausstechen. 
  4. Guetzli im Ofen bei 160 Grad fĂŒr 10-12 Minuten backen. Die ausgehöhlten PlĂ€tzchen auf einem anderen Blech backen, da sie schneller fertig sind.
  5. Aus dem Ofen nehmen und 20 Minuten auskĂŒhlen lassen.
  6. KonfitĂŒre erwĂ€rmen und auf die Rondellenböden verteilen.
  7. Deckel aufsetzen und trocknen lassen.

Low-Carb-Nuss-Guetzli

  • Zubereitungszeit: 15 Min.
  • Backzeit: 10 Min.
bild: shutterstock

Zutaten

  • 2 EL Mandeln
  • 2 EL Cashewkerne
  • 2 Datteln, entsteint
  • 1 Eigelb
  • 75g Mandeln, gemahlen
  • 30g Kokosöl
  • 2 EL Honig

Zubereitung

  1. Cashewkerne und Mandeln klein hacken.
  2. Kokosöl bei geringer Hitze schmelzen lassen und mit den gemahlenen Mandeln, Datteln, Eigelb, Honig sowie den zerkleinerten Mandeln und Cashewkernen vermischen.
  3. Teig in zwölf gleichmÀssig grosse PlÀtzchen aufteilen und auf Backpapier auslegen.
  4. Im Ofen bei 180 Grad fĂŒr 10 Minuten backen.

Low-Carb-Ingwer-Guetzli mit ein paar wenigen SchokoladenstĂŒckchen

  • Zubereitungszeit: 15 Min.
  • Backzeit: 10 Min.
bild: shutterstock

Zutaten

  • 1 Ei
  • 50g Ingwer
  • 30g SchokoladenstĂŒcke
  • 100g Mandeln, gemahlen
  • 50g Erythrit
  • 15g Butter
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  1. SchĂ€le den Ingwer und schneide ihn in ganz kleine WĂŒrfel.
  2. IngwerstĂŒcke zusammen mit dem Erythrit und Wasser in einen kleinen Topf erwĂ€rmen und so lange rĂŒhren, bis fast die gesamte FlĂŒssigkeit verdampft ist.
  3. Karamellisierter Ingwer mit den anderen Zutaten vermischen.
  4. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und verteile darauf mit einem kleinen Löffel kleine HÀufchen des Teigs.
  5. Guetzli im Ofen bei 160 fĂŒr 10 Minuten backen.
Viel «VergnĂŒgen»!

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt:

1 / 44
Hier wird die Heuchelei von Influencern entlarvt
quelle: instagram / instagram
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

In gewissen Lebensmitteln steckt mehr Zucker als du denkst:

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Vor hundert Jahren wurde in Florenz einer der bekanntesten Cocktails aller Zeiten erfunden. Hier erfÀhrst du alles zum Thema Negroni!

Wer war eigentlich dieser Herr Negroni? Und wieso gab er diesem Cocktail seinen Namen? Und ... wie genau geht der Drink schon wieder??

Oh ja. Man schrieb das Jahr 1919 und Ort des Geschehens war das CafĂ© Casoni in Florenz. Ein exzentrischer Adeliger mit dem klingenden Namen Il Conte Camilo Negroni beauftragte den Barista, seinen Lieblingscocktail – den Americano – zu stĂ€rken, indem er Sodawasser durch etwas Gin ersetzt. Barman Forsco Scarselli ersetzte zudem die ĂŒbliche Zitronen-Garnitur 


Artikel lesen
Link zum Artikel