Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eigentlich postete diese Influencerin nur ein normales Bild – dann kamen die Morddrohungen

03.09.18, 10:19 04.09.18, 04:16


Pancakes mit frischen Erdbeeren liegen neben dir, Herzballone in zweierlei Farben schmücken dein Bett und der Duft von frischem Tee strömt sanft in deine Nase. 

Umfrage

Bist du heute Morgen auch so aufgewacht?

3,286 Votes zu: Bist du heute Morgen auch so aufgewacht?

  • 50%Nein.
  • 50%Nein.

Reichlich unwahrscheinlich, ein solches Szenario. Doch es scheint einen Ort zu geben, wo das Aufwachen auf diese Art und Weise – mal sind es Palmen statt Ballone, mal ist es Kaffee statt Tee – immer wieder genau so abläuft. Und zwar auf Instagram. Kein Platz für frühmorgendliche Schinderei.

Das sieht dann etwa so aus: 

Die Influencerin aus London, welche dieses Bild am Wochenende auf Instagram postete schrieb dazu: «Die besten Tage beginnen mit einem Lächeln und positiven Gedanken. Und Pfannkuchen. Und Erdbeeren. Und endlosem Tee.»

Gleichzeitig verwies sie auf ihren YouTube-Kanal, auf dem ihre «morning routine» zu sehen sei und machte noch ein bisschen Werbung für ein Mundwasser.

Eigentlich ein Insta-Bild wie jedes zweite. Doch der Post von «scarlettlondon» warf in den darauffolgenden Stunden hohe Wellen.

Dass die Welt auf Social Media nicht ganz der Realität entspricht, ist ja eigentlich schon länger bekannt. Wie etwa diese Beispiele zeigen: 

Fail! Diese Influencer-Fails zeigen, dass auf Instagram nicht alles echt ist

Doch ein Twitter-User nervte sich derart über das Bild der britischen Influencerin, dass er einen hässigen Tweet ins Netz stellte: 

Instagram sei eine lächerliche Lügenfabrik, die uns allen das Gefühl gebe ungenügend zu sein, schrieb Twitter-User «Nathan» dazu. Seine Followerzahl: Überschaubar.

Dennoch ging der Tweet ab wie eine Rakete. Offenbar traf er einen Nerv.

Und zugegeben: Das Bild von «scarlettlondon» ist wirklich kein Hort von Authentizität. 

Da wären etwa die Pancakes. Oder sollen wir sagen die Tortillas?

Das Mundwasser auf dem Nachttisch wirkt auch etwas deplatziert.

Und die Frage: Steht auf der Tafel immer «Good Morning», oder muss das nach dem Aufwachen als erstes ausgewechselt werden?

Sind die Ballone immer da?

Einige der Reaktionen hatten denn auch durchaus ihre Berechtigung und waren charmant formuliert. 

Doch die 24-jährige Britin musste leider auch die Erfahrung mit Kommentatoren machen, die ihr wüsteste Beleidigungen an den Kopf warfen. 

In einem gestern veröffentlichten Post, schrieb die junge Frau, dass sie sogar Morddrohungen erhalten habe.

«Jedes Mal, wenn ich meine Seite aktualisiere, strömen Hunderte neue bösartige Nachrichten auf mein Instagram-, Twitter- und YouTube-Konto. Einige davon enthalten Todesdrohungen. Es gibt jetzt Hunderttausende von Tweets im Internet, die über mich herziehen.»

Ihr Feed sei kein Ort, der die Realität widerspiegle, gibt «scarlettlondon» zu:

«Ich persönlich denke nicht, dass mein Inhalt für junge Mädchen schädlich ist, aber ich stimme zu, dass Instagram falsche Erwartungen wecken kann, nach denen die Leute dann leben wollen. Und es tut mir von ganzem Herzen leid, wenn ich jemals jemanden dazu gebracht habe, sich durch meinen Inhalt ungenügend zu fühlen.»

Aber man solle sich doch bitte daran erinnern, dass im Zentrum jedes viralen Sturms ein Mensch stehe.

Oder in anderen Worten: Gefährlicher als Fake-Pancakes ist noch immer der Hate-Speech, der im Internet um sich greift. (cma)

Britin erfüllt die Wünsche ihrer Haters – es kam nicht gut

Video: watson/nico franzoni

Alles nur Fake auf Instagram?

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

50
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
50Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Grave 04.09.2018 06:59
    Highlight Das schlimmste an diesen ganzen influenzas ( klingt irgendwie wie eine krankheit) ist dass sie mit dem noch heiden geld machen während viele leute welche hart arbeiten und etwaswirklich wichtiges tun oft kaum genügend geld haben um zu leben...
    16 7 Melden
  • .jpg 03.09.2018 19:39
    Highlight Ihr mit euren influenzern...
    42 1 Melden
  • sanmiguel 03.09.2018 17:04
    Highlight Vier Fragen muss man sich in diesem Zusammenhang stellen:

    Was stimmt nicht mit der Person, die ihr Leben so auf Instagram inszeniert?

    Was stimmt nicht mit der Person, die so eine Kanal abonniert?

    Was stimmt nicht mit der Person, die das Werbebudget spricht, dass dann für solche Kanäle benutzt wird.

    Was stimmt nicht mit der Person, die deswegen Morddrohungen oder andere Hasstiraden von sich lässt?

    Manchmal habe ich das Gefühl, Social Media ist etwas vom schlimmsten was die Menschheit je hervor gebracht hat.
    142 3 Melden
    • Raphael Stein 03.09.2018 17:39
      Highlight Hast du dich schon mal gefragt was in Werbe- und Modefotos nicht stimmt?
      7 13 Melden
    • outdoorch 03.09.2018 19:14
      Highlight Perfekter auf den Punkt bringen geht nicht
      41 1 Melden
  • #bringhansiback 03.09.2018 16:43
    Highlight Und in ein paar Jahren werden "Legionen" von Ex-Istagram "Models" und "Influencer" schlecht bezahlter Arbeit nachgehen da das Äussere nicht mehr "hübsch" ist und sie keine Arbeitserfahrung haben.


    Hier noch im Original:
    In years to come there will be legions of Instagram "Models" and "Influencers" working shitty jobs because their looks have faded and they haven't got any work experience.
    59 2 Melden
  • DerGrosseSee 03.09.2018 15:52
    Highlight "Aber man solle sich doch bitte daran erinnern, dass im Zentrum jedes viralen Sturms ein Mensch stehe."

    Steht dahinter wirklich "ein Mensch"? ich denke die Marketing Maschinerie, welche dahinter steht ist da seit jahren schlimmer.

    Die Liebe Frau weiss genau was sie da tut "hier guck mal tolle Produkte und Listerine wuuhuu per zufall habich hier Listerine, und guck mal wie toll ich das finde haha"

    Kann verstehen wenn irgendwann die Reaktionen etwas entgleisen. Die meisten Influencer spielen mit den Emotionen der Leute "Hallo Freunde", "Hey Bro's" und heucheln was vor was nicht existiert.
    13 5 Melden
  • KnechtRuprecht 03.09.2018 15:50
    Highlight Bin am Sonntag mit einer leeren Bierhülse und Aspirin neben dem Bett aufgewacht. War auch ganz nett.
    Listerin hätte ich auch brauchen können. War aber zu weit ins Bad.
    Hätte auch ein hübsches Foto gegeben. War aber noch nicht fähig die Kamera zu bedienen... ;)
    121 1 Melden
  • Magenta 03.09.2018 15:45
    Highlight Influencer gibt es nur, weil es Menschen gibt, sie sich "influencen" lassen. DAS ist es doch, was uns zu denken geben sollte.
    46 0 Melden
  • Mircs 03.09.2018 15:44
    Highlight faszinierend, wie nach etwas mehr als 4h 50% der User für "nein" und wiederum 50% für das andere "nein" gevotet haben.

    nun ja, die Schuld liegt auch bei mir, so habe ich mich doch ebenfalls für die Antwort "nein" entschieden
    26 4 Melden
    • i-Aeglos 03.09.2018 17:34
      Highlight Ist knapp zwei Stunden später übrigens immer noch so. Entweder ist diese Umfrage fake oder wir Watson-Leser könne uns nicht zwischen "Nein" und "Nein" entscheiden.
      8 0 Melden
    • esmereldat 03.09.2018 20:44
      Highlight Update 20:44, immer noch 50:50

      *Aluhut aufsetz*
      10 0 Melden
    • Pingupongo 04.09.2018 08:37
      Highlight Heute Morgen eine knappe Führung für das erste Nein.
      0 0 Melden
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser 03.09.2018 15:10
    Highlight Listerine am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen!
    34 2 Melden
    • Scaros_2 03.09.2018 15:54
      Highlight Guter sex auch
      30 3 Melden
  • .:|Caballito de Mantequilla|:. 03.09.2018 13:34
    Highlight Leider weiss nicht wer, aber ein guter Watsonleser hat mich auf den brandaktuellen ARTE-Dokufilm "Im Schatten der Netzwelt - The Cleaners" aufmerksam gemacht. Ich kann nur jeder Person empfehlen diesen Film anzuschauen.

    Die ach so "Sozialen-Netzwerke" bringen am Ende das Schlechte in uns zum Vorschein.

    https://www.arte.tv/de/videos/RC-016234/thema/
    29 3 Melden
  • eBart is back 03.09.2018 13:13
    Highlight Diese Trolle haben schon Sorgen... aber offenbar kein sinnvolles Leben...
    31 5 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 03.09.2018 13:08
    Highlight Mmmmhhh… Listerine. Ich will unbedingt Teil des Listerine-Lifestyle sein. Ich saufe jetzt eine Flasche Listerine leer, damit ich morgen auch so aufwache!
    59 2 Melden
    • honesty_is_the_key 03.09.2018 15:32
      Highlight Ich denke ballontechnisch gesehen würde sowas eher zu deinem Listerine-Lifestyle passen Herr Bratwurst ;-).

      Prost !
      22 1 Melden
    • Nelson Muntz 03.09.2018 16:14
      Highlight Rektal eingenommen gibt es sogar die Ballone dazu!
      7 1 Melden
    • olmabrotwurschtmitbürli 03.09.2018 20:25
      Highlight @honesty

      Danke. Der Wurst-Lifestyle ist wohl doch bekömmlicher.
      7 0 Melden
  • Nelson Muntz 03.09.2018 12:52
    Highlight Entfernt. Bitte bleibe beim Thema. Danke, die Redaktion.
  • Nosgar 03.09.2018 12:24
    Highlight Bei allem Unverständis für solche Insta-Bilder, aber die Twitter-Hater sind mir bei weitem unsympathischer.
    54 5 Melden
  • HerrWeber 03.09.2018 12:11
    Highlight Nach diesen ganzen Kommentaren scheint „Listerine“ wohl der einzige gewinner zu sein 😂
    111 1 Melden
  • Madison Pierce 03.09.2018 11:45
    Highlight Ich lache ja über die alten Herren in den Geschäftsleitungen, die sich von den Hipstern von der Agentur Influencer-Marketing aufschwatzen lassen haben.

    Model trägt Kleid => Follower kaufen Kleid: wird wohl funktionieren

    Mundwasser steht im Hintergrund => Follower kaufen Mundwasser: wohl eher nicht

    Die hätten das Geld lieber versoffen oder in herkömmliche Werbung investiert.
    127 3 Melden
    • Murspi 03.09.2018 12:18
      Highlight Den Vergleich mit dem ''lieber versoffen'' finde ich etwas unverhältnismässig, da versoffen sowieso immer die beste investition ist :P
      52 2 Melden
    • AndiPads 03.09.2018 12:48
      Highlight Die Hipster von der Agentur wissen ganz genau wie sie dich dazu bringen, dieses Mundwasser zu kaufen und die alten Herren lachen wahrscheinlich am Lautesten.. Denk daran, wenn du heute Abend vor dem Regal stehst und dich fragst, welches Mundwasser es denn sein soll..
      33 9 Melden
  • TheGoon 03.09.2018 11:40
    Highlight Diese Morddrohungen sind so fake wie das Bild.
    72 17 Melden
    • yellowastra 04.09.2018 08:30
      Highlight Frei nach dem Motto „Aber ich habe doch gar kein Mundwasser“
      0 0 Melden
  • Skeptischer Optimist 03.09.2018 11:38
    Highlight Tja, Influencer scheint ein harter Job zu sein.

    Aber woher soll etwas kommen wo nichts ist?

    Ohne Aufwand kein Einkommen.
    78 6 Melden
  • Ratboy 03.09.2018 11:38
    Highlight Das Listerine ist aber schon geil:-)
    wow, da ist aber schon krass viel gefakt. Mal abgeshen davon, dass die Bilder komplett übertrieben gestellt sind,
    ein Kick aufs Profil und mir fallen gleich die 2 Bilder auf mit demselben Himmel.

    https://www.instagram.com/p/Bm2lX0SBgaI/?taken-by=scarlettlondon

    https://www.instagram.com/p/BnN1fSBhwAm/?taken-by=scarlettlondon
    224 1 Melden
    • Else 03.09.2018 12:10
      Highlight Hach, da sind ja noch mehr davon!
      https://www.instagram.com/p/BmVV-VTBjF3/?taken-by=scarlettlondon
      45 0 Melden
    • EvilBetty 03.09.2018 13:40
      Highlight Da ist noch weit mehr gefaked, als nur der Himmel :D
      22 0 Melden
    • Baba 03.09.2018 15:12
      Highlight Aber ist ja wirklich mal ein schöner Himmel - da darf der doch wirklich mehrmals zum Einsatz kommen. Es ist ja schliesslich auch immer das gleiche Blondinchen auf den Bildli...
      31 0 Melden
    • Spama Lotto 03.09.2018 15:51
      Highlight Den Vogel schiesst sie ja mit dem Text zum ersten Bild ab.....
      "With my head in the clouds, the sky is the limit... "
      Beim Himmel ist sie wohl tatsächlich ein wenig limitiert.... :D
      8 1 Melden
    • Ratboy 03.09.2018 22:55
      Highlight @Else: Hab dann gleich noch 2 Himmelsbilder gesehen, aber Watson hat meinen Kommentar nicht aufgeschaltet. Wie so oft. Weswegen ich auch kaum mehr auf dem Portal bin.
      https://www.instagram.com/p/Bmp7P_EBXcB/?taken-by=scarlettlondon
      2 0 Melden
    • Fiona Olivia Wuethrich 04.09.2018 08:49
      Highlight Grossartig Ratboy!
      1 0 Melden
  • Denk nach 03.09.2018 11:29
    Highlight Morddrohung wegen Fotos die einem nicht gefallen?..... Verrückte Welt
    387 16 Melden
    • Baccara 03.09.2018 12:30
      Highlight ..wenns denn stimmt..
      45 3 Melden
  • Dafuq?! 03.09.2018 11:27
    Highlight was ein Kater am Sonntag Morgen alies anrichted kann.
    34 6 Melden
  • Leckerbissen 03.09.2018 11:26
    Highlight Ich versteh sowieso nicht, wie man sogenannten "Influencern" folgen kann. Jede Person mit >1000 Follower macht auf Insta-Model.
    Früher war doch alles besser...
    74 23 Melden
    • pinex 03.09.2018 11:47
      Highlight Stimme dir zwar beim obigen Teil zu aber der Satz 'früher war alles besser' hat dir grad ein Blitz eingebracht.
      60 20 Melden
    • Eine_win_ig 03.09.2018 13:07
      Highlight Wie wärs mit: früher war alles anders?

      Vielleicht ein bisschen realistischer in die Welt schauen wäre gut. Im Moment sind Influencer der letzte Schrei. So what? Coll für die, die genügend Unternehmergeist haben, daraus eine Karriere zu machen. Ich möchte es nicht, da ich sehr viel Wert auf meine Privatsphäre lege. Andere tun das nicht. Ich das schlechter? Besser? Nein, es ist halt... anders...
      22 9 Melden
  • Nordurljos 03.09.2018 11:13
    Highlight Aber man folgt auf Instagram ja freiwillig den Leuten die man interessant findet... wieso nicht einfach unfollowen? Sie postet ja einfach nette, wenn auch langweilige Bilder das tut ja wirklich niemandem weh...?
    528 14 Melden
    • one0one 03.09.2018 11:19
      Highlight Nach deiner Argumentation muesste der Junkie eifach keinen Stoff mehr kaufen und gut ist... Wenn Mensch etwas braucht, egal wie schaedlich es fuer Ihn ist, wird er nicht so einfach davon loskommen. Und mit verfügbarkeit hat das wenig bis gar nichts zu tun.
      23 94 Melden
    • EvilBetty 03.09.2018 11:33
      Highlight Ich folge ihr nicht (hab nicht mal instagram, glaub) und hab das Bild jetzt hier trotzdem gesehen ...
      64 4 Melden
    • Urs-77 03.09.2018 11:57
      Highlight one0one, dein Vergleich hinkt jetzt doch ein bisschen arg.
      Ich sehe es exakt genau so wie Nordurljos. Auch wenn man zufällig über eines ihrer Bilder stolpert kann man dieses einfach ignorieren.
      Den ganzen Influencerkram finde ich ebenfalls doof, wenn man damit Geld machen kann versteh ich die Leute die das machen. Es gibt auch Leute die werden Anwalt. Oder Versicherungsverkäufer. Oder Autoverkäufer. Oder Broker. Sind die besser oder schlechter?
      32 1 Melden
    • Eine_win_ig 03.09.2018 13:09
      Highlight Super zusammengefasst Urs. Sie treffen den Nageö auf den Kopf. Jede Generation hat ihre neuen Jobs und Tätigkeitsfelder. Die Damen und Herren auf Instagram haben eine Lücke gefunden. Schön für die, für mich wärs nichts. Aber nur weil ich es nicht machen würde, ist es nicht automatisch schlecht.
      18 5 Melden
    • Hukimuh 03.09.2018 21:07
      Highlight Ich bin nicht auf Instagram. Und trotzdem lese ich ständig von denen.
      5 2 Melden
  • c-bra 03.09.2018 10:59
    Highlight Habe diesen Sommer auf meinem Instragram Account ein Bild von einem Ferrari gepostet.

    Spoiler Alarm: Der gehört mir nicht! Ich entschuldige mich bei allen, die sich minderwertig gefühlt haben.

    #nurnochhundertzweiundvierzigjahresparen
    59 14 Melden

Lieber Röbi Rapp, leb wohl! Als Queer-Pionier bleibst du unsterblich. Merci!

Röbi Rapp und Ernst Ostertag lebten 62 Jahre lang die vielleicht grösste Liebesgeschichte der Schweiz. Ein Nachruf.

Es gibt Menschen, denen verdanken viele andere unendlich viel. So viel, dass es gerade schwer fällt, diesen Nachruf zu schreiben. Trauer ist eine besonders gründliche Form der Überwältigung.

Röbi Rapp war einer dieser Verdienstvollen. Der zarte Coiffeur aus Zürich, der sich in Jahren, als dies gefährlich war, auf der Bühne zur Frau verwandelt und singt, dass alle betört sind. Der 1956, im Alter von 26 Jahren, einen schönen Lehrer namens Ernst kennenlernt. 2003 lassen sie sich als erstes …

Artikel lesen