DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du Kinder möchtest, schaust du dir diese 16 Tweets aus den Ferien besser nicht an!

28.07.2018, 19:1928.07.2018, 19:34

Ferien, yay! Endlich hat man Zeit füreinander!

Als allererstes müssen ein paar Regeln vereinbart werden:

Na dann, kann's ja losgehen!

In den Ferien ist der beste Zeitpunkt, um den Eltern etwas zu beichten:

Denn Ehrlichkeit bewährt sich immer, nicht wahr?

Manchmal wollen sie einfach nicht gehorchen:

Doch dann machen sie alles wieder gut:

Für ein Glace gehen sie über Leichen!

Kinder haben einfach eine geniale Logik:

Und sie sind wirklich charmant!

Wo es auch immer super aufregend ist: in der Badi.

Auch wenn nicht immer alles sitzt ...

Manchmal kommt es auch zum Streit:

Dann tut etwas Abstand ganz gut:

Auch der Garten wird beträchtlich genutzt:

Kinder sind einfach immer für eine Überraschung gut!

(cta)

Worin Kinder wirklich ganz miserabel sind: im Verstecken

1 / 13
Worin Kinder wirklich ganz miserabel sind: im Verstecken
quelle: http://imgur.com/gallery/rps8m
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Ihr müsst mein Kind nicht toll finden, aber...»

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel