Luftfahrt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Kurz vor 20 Uhr befand sich die Edelweiss mitten über Frankreich. screenshot: flightradar

Edelweiss auf dem Weg nach Cancun muss über Atlantik wieder umkehren



Ein Airbus A340 der Fluggesellschaft Edelweiss muss am Donnerstagabend über dem Atlantik kehrt machen – und wieder zum Flughafen Zürich zurückkehren.

Grund dafür sei ein defektes Triebwerk, sagt Andreas Meier gegenüber watson. Es gebe keinen Grund zur Sorge. «Die anderen drei Triebwerke funktionieren, die Maschine fliegt normal.» Das Flugzeug kehre nun nach Zürich zurück, wo Abklärungen getroffen werden müssten. 

Ziel des Fluges war die Feriendestination Cancun in Mexiko. Wie die Passagiere nun dorthin kommen, ist zurzeit noch unklar. (cma)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das war der Landeanflug in den Windböen von «Burglind»

abspielen

Video: srf

Der geheime Schlafraum im Flieger – wohin verschwinden die Stewards und Stewardessen?

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • amazonas queen 11.01.2018 21:10
    Highlight Highlight Da gibt es ein wunderbares Video von einer Swiss A340 (also vielleicht gar der gleichen), bei der auch eines ausfällt. Luag'a mol ds drüüü!!! Da kehren sie auch um und müssen der Flugkontrolle erklären, dass es kein Notfall ist.
    • ARoq 12.01.2018 01:35
      Highlight Highlight Das war damals die HB-JMN:
      Play Icon


      Heute war es die HB-JMF.
    • ghawdex 12.01.2018 03:55
      Highlight Highlight
      Play Icon


      Genau, ist zwar schon etwas älter. Aber trotzdem interessant einmal zu sehen und vor allem *zu hören* wie so ein Problem mit allen involvierten Stellen abgearbeitet wird. Ruhig und ohne grosse Hektik.
    • 2sel 12.01.2018 19:40
      Highlight Highlight Das speziele an diesem Fall ist wohl, das sie den Transponder trotzdem aus "Sicherheitsgründen" auf squwak 7700 (emergency alert) einstellten, obwohl nicht eine unmittelbare Notsituation vorlag. Aber besser einmal zu viel als zu wenig...

Das Aus für den Riesenflieger: Airbus stellt Produktion des A380 ein

Das war's für den weltgrössten Passagierflieger: Airbus stellt die Produktion des A380 ein. Nachdem die arabische Fluggesellschaft Emirates ihre Bestellung von 162 auf 123 Maschinen reduziert habe, gebe es keine Grundlage mehr für eine Fortsetzung der Produktion, teilte der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern mit. Die letzte Auslieferung ist für 2021 geplant.

In den letzten Jahren hatte kaum noch eine Fluglinie den Riesenflieger geordert. Die Jahresproduktion wurde von zeitweise bis zu 30 …

Artikel lesen
Link zum Artikel