DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jamie Olivers Sohn heisst – tadaaa – Fluss-Rucola!

25.08.2016, 20:44

Was für eine fantastische Familie! Jamie Oliver und seine Frau Juliette haben jetzt den ganzen Namen ihres fünften Kindes enthüllt. Der glückliche Bub heisst nicht nur «River», sondern «River Rocket». Also Fluss-Rakete oder Fluss-Rucola. Letzteres passt natürlich grossartig in das kulinarische Universum seines kochenden Papas.

Fluss-Rucolas Geschwister heissen bereits Daisy Boo Pamela, Petal Blossom Rainbow, Buddy Bear Maurice und Poppy Honey Rosie. Also Gänseblümchen-Buh-Pamela, Blütenblatt-Blüte-Regenbogen, Kumpel-Bär-Maurice und Mohn-Honig-Rosie. 

Damit passen sie prima ins Märchenreich anderer Promikinder-Namen wie etwa: 

  • Apple Blythe Allison und Moses (von Chris Martin und Gwyneth Paltrow).
  • Moon Unit, Dweezil und Diva Thin Muffin Pigeen (Frank Zappa)
  • Heavenly Hiraani Tiger Lily (Paula Yates und Michael Hutchence).
  • Lark Song (Mia Farrow und André Previn).
  • Memphis Eve (Bono).
  • Saffron Sahara (Simon und Yasmin Le Bon).
  • Sage Moonblood (Sylvester Stallone und Sasha Czack).

Vornamen-Hitparade: Diese Namen wurden 2015 in der Schweiz am häufigsten vergeben

1 / 23
Vornamen-Hitparade: Diese Namen wurden 2015 in der Schweiz am häufigsten vergeben
quelle: shutterstock/watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Good-News

Siamesische Zwillinge sehen sich nach 12h-Operation zum ersten Mal

Zwei Zwillingsmädchen können sich nach einer zwölfstündigen Operation erstmals in die Augen blicken, nachdem ihre Köpfe erfolgreich voneinander getrennt wurden.

Sie waren an den Hinterköpfen miteinander verbunden und eine komplexe Operation war nötig, um sie voneinander zu trennen. Die Vorbereitungen für die Operation waren so intensiv, sie begannen sogar schon vor der Geburt der siamesischen Zwillinge im August letzten Jahres. Da die Mädchen zwar am Kopf miteinander verbunden waren, aber zwei separate Gehirne hatten, schätzte das Fachpersonal ihre Überlebenschancen als hoch ein.

Dennoch konnte ein einziger Fehler während der Trennungs-operation über …

Artikel lesen
Link zum Artikel