Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Schwinger Remo Kaeser, Mitte rechts, und YB-Fussballer Denis Zakaria, Mitte links, ueben den militaerischen Gruss mit ihren Kollegen in der Spitzensport Rekrutenschule, nach dem Einruecken in die Spitzensport Rekrutenschule, am Montag, 31. Oktober 2016 auf dem Waffenplatz in Thun. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Erste Übungen nach dem Einrücken in die RS. Noch klappt es nicht perfekt mit dem militärischen Gruss. Bild: KEYSTONE

Mit 19 oder 25? Wann du in die RS musst, kannst du künftig selbst entscheiden



Junge Männer bestimmen künftig selber, wann sie zur Aushebung erscheinen und wann sie die Rekrutenschule absolvieren wollen. Sie können sich dafür mehrere Jahre Zeit lassen.

Stellungspflichtige können die Aushebung frühestens ab Beginn des 19. Altersjahres machen, spätestens aber in dem Jahr, in dem sie 24 werden. Zur Rekrutenschule können Militärdienstpflichtige frühestens ab Beginn des 19. Altersjahres antreten. Absolvieren müssen sie die RS spätestens in dem Jahr, in dem sie 25 werden.

Raschere Mobilisation

Diesen Entscheid fällte der Bundesrat im Hinblick auf die Umsetzung der Armeereform WEA ab 2018. Diese hat unter anderem zum Ziel, Teile der Truppe wieder rasch mobilisieren und einsetzen zu können. Innerhalb von zehn Tagen sollen 35'000 Armeeangehörige im Einsatz stehen.

Um das Bereitschaftsmodell umsetzen zu können, muss das bestehende Alarmierungssystem ausgebaut werden. Dieses dient heute nur zur Alarmierung der Krisenstäbe. Künftig sollen damit auch Formationen mit ständigen Bereitschaftsauflagen aufgeboten werden können.

Mit einer Verordnungsänderung hat der Bundesrat die Details der Datenbeschaffung und -bearbeitung geregelt. Erfasst werden AHV-Nummer, Funktion in der Armee, Adresse, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Das neue Bereitschaftsmodell gilt ab Anfang 2018.

Bessere Kaderausbildung

Ein weiteres Kernstück der Reform mit dem Namen Weiterentwicklung der Armee (WEA) ist die bessere Kaderausbildung. Damit die Kader mehr praktische Führungserfahrung sammeln können, sollen sie ihren letzten Grad wieder komplett in einer Rekrutenschule abverdienen müssen. Der Bundesrat hat dazu die Verordnung über die Militärdienstpflicht angepasst. Die Verordnungsänderungen treten am 1. Juli 2017 in Kraft. (whr/sda)

Von Curry bis Militärschoggi: 12 Armee-Rationen im Direktvergleich

Das könnte dich auch interessieren:

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Diese Schweizer TV-Box macht dem Streit um Replay-TV ein Ende

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sheshe 26.01.2017 09:10
    Highlight Highlight Dafür hat man dann keine Zeit mehr, WKs zu verschieben oder was?
    2 0 Melden
  • Trasher2 25.01.2017 22:32
    Highlight Highlight Muss ja super lustig sein, als 25 jähriger Rekrut Befehle von durchgeknallten, armeegeilen 19 jährigen entgegen zu nehmen...
    31 6 Melden
  • seventhinkingsteps 25.01.2017 20:41
    Highlight Highlight Also kann man jetzt ohne Grund wie zBsp ein Studium die Rekrutierung verschieben? Ich konnte wegen Studium bis 22 verschieben
    5 0 Melden
  • Der müde Joe 25.01.2017 19:44
    Highlight Highlight Haha der auf dem Bild, der mit links salutiert, ist halt ein Aldi-Kind!😂
    25 0 Melden
  • koks 25.01.2017 19:11
    Highlight Highlight und wer später beginnt, muss von anfang an voll die wehrpflichtsteuer abdrücken? 3% des lohnes als sexistische strafsteuer, weil du ein mann bist? das schweizer milizsystem ist männerdiskriminierend und gehört abgeschafft.
    66 14 Melden
  • Ottix 25.01.2017 17:50
    Highlight Highlight Schöne Aldi Mütze.
    27 1 Melden
    • Lord_ICO 25.01.2017 18:39
      Highlight Highlight Der salutiert auch noch mit links. Ein rebellisches Aldi-Kind 😂
      47 1 Melden
    • Roaming212 25.01.2017 19:07
      Highlight Highlight Btw: Das ist Schwinger Remo Käser
      19 0 Melden
    • w'ever 25.01.2017 19:33
      Highlight Highlight salutiert mit links!? ein hexer! verbrennt ihn!;)
      16 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kstyle 25.01.2017 17:46
    Highlight Highlight Zu spät für mich. Finde ich aberr super mit 25ig hätte ich das militär auch gemacht.
    14 3 Melden
  • Cpt.Milchbarz 25.01.2017 17:10
    Highlight Highlight Geil. Und ich muss noch Wehrpflichtersatz zahlen weil ich die RS "erst" mit 20 gemacht habe. Toll.
    19 12 Melden
  • Itsmichael 25.01.2017 17:07
    Highlight Highlight Und im Fall einer Untauglichkeit? Zahlt man dann nur von 25-30? Oder bezahlt man in den Jahren , in dennen man schon ins Militär sollte schon Abgabe (also wenn man älter als 19/20 ist)?
    25 1 Melden
    • Pointer 25.01.2017 18:41
      Highlight Highlight Wahrscheinlich zahlst du einfach bis zur RS/Zivildienst Wehrpflichtersatz. War ja bisher auch schon so, wenn man die Rekrutierung z. B. ein Jahr später gemacht hat.
      10 0 Melden
    • ben_fliggo 25.01.2017 21:27
      Highlight Highlight Männersteuer...
      6 0 Melden

Bei den Waffenexporten will der Nationalrat den Bundesrat entmachten

Artikel lesen
Link to Article