Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rekrut bei Schiessübung in Bière VD verletzt



THEMENBILD ZUM ARMEEBUDGET --- Die Rekruten bereiten sich und ihre Waffen auf die bevorstehende Uebung vor, aufgenommen bei einer Haeuserkampf-Uebung der Grenadier-Rekrutenschule der Schweizer Armee in Isone, Kt. Tessin, am 2. Juli 2013. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Rekruten bei einer Munitionskontrolle vor einer Übung, Isone TI (Archivbild). Bild: KEYSTONE

Ein Rekrut der Infanterieschule hat am Dienstagnachmittag bei einer Schiessübung auf dem Waffenplatz in Bière VD einem Kameraden in den Fuss geschossen. Der junge Mann wurde ins Spital gebracht und noch am selben Abend operiert.

«Die Verletzung war nicht allzu schwerwiegend. Die Operation verlief gut», sagte Armeesprecherin Delphine Allemand am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Über den Unfall hatte zuvor das Onlineportal blick.ch berichtet.

Der Schütze stand unter Schock. Er müsse psychologisch betreut werden, um mehr über die Umstände des Unfalls sagen zu können, sagte die Sprecherin weiter. Es sei eine Untersuchung eröffnet worden. (sda)

Viola Amherd besucht am WEF eine Truppe der Armee

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • andrew1 06.02.2019 19:22
    Highlight Highlight «Die Verletzung war nicht allzu schwerwiegend. "
    Ihr wurde ja auch nicht in den fuss geschossen. So lässt sich das leicht sagen. Etwas mehr empathie wäre bei einer Mediensprecherin vielleicht auch nicht falsch.
  • PatsNation 06.02.2019 16:03
    Highlight Highlight Das gute alte Biere :) Einst Hölle auf Erden - heute...nicht anders ;)

Umweltschützer wehren sich gegen Militäranlage auf dem Simplon

Mehrere Umweltverbände wehren sich mit einer Einsprache gegen den Ausbau der Militäranlage auf dem Simplon. Der vorgelegte Umweltverträglichkeitsbericht ist in ihren Augen mangelhaft.

Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) will auf dem Simplonpass im Wallis seine Militäranlage für 30 Millionen Franken ausbauen. Das Parlament hat den Kredit im Immobilienprogramm bereits gutgeheissen.

Die neuen Bauten sind in einer sensiblen Umgebung geplant, wie die …

Artikel lesen
Link zum Artikel