DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fasnacht in Laufenburg (D): 15-Jährige verschwindet nach Toilettengang spurlos

27.02.2017, 08:0028.02.2017, 13:40

Seit dem frühen Sonntagmorgen wird die 15-jährige Joelle Wolpensinger aus Bad Säckingen vermisst. Sie besuchte gemeinsam mit ihrer Mutter und deren Lebensgefährten, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, die Städtle-Fasnacht in Laufenburg.

Im Anschluss auf die Städtle-Fasnacht begab sich die Familie in das Lokal «Goldener Anker». Gegen 0.35 Uhr ging Joelle auf die in der Gaststätte befindliche Toilette. Von dort kehrte sie nicht mehr zurück.

Nachdem die Suche nach ihr ergebnislos verlief, verständigte man am Sonntagmorgen die Polizei. Auch deren Suchaktion, zu der auch ein eigens eingeflogener «Mantrailer-Hund» eingesetzt wurde, führte nicht zum Auffinden von Joelle.

Jetzt auf

Joelle ist 15 Jahre alt, ca. 163 cm gross, schlank, hat blonde lange Haare (offen getragen), grüne Augen. Sie war zum Zeitpunkt des Verschwindens mit einem Fastnachtskostüm - «Katzenkostüm» - in den Farben orange-schwarz und weiss bekleidet.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Vermissten. Mitteilungen nimmt die Kriminalpolizei in Bad Säckingen entgegen (+49 7761/934-500).

(aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aargauer mit 100-km/h-E-Bike von der Polizei gestoppt

Nicht schlecht staunte die Regionalpolizei Suret, als sie am Sonntag im aargauischen Gränichen den Lenker eines E-Bikes stoppten: Das selbstgebaute Velo war mit einem 5000-Watt-Motor ausgestattet.

«Es kann damit eine Geschwindigkeit um 100 km/h oder gar höher erreichen – eine detaillierte Expertise steht noch aus», so Thomas Zbinden, Chef der Regionalpolizei Suret, in der «Aargauer Zeitung».

Flugs stellten die Polizisten das Gefährt sicher und eröffneten ein Strafverfahren. Zbinden weiter:

Man …

Artikel lesen
Link zum Artikel