Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT --- Ein S-Bahn-Zug steht still, nachdem ein Baukran auf ihn gestuerzt ist, am Samstag, 26. Mai 2018, in Schinznach-Bad. Der Ausleger eines Baukrans ist am Samstagmorgen in Schinznach-Bad auf einen SBB-Zug gestuerzt. Er hat die Frontscheibe des S-Bahn-Zuges eingeschlagen. Die rund 45 Passagiere wurden in einen anderen Zug evakuiert und nach Brugg gebracht. Sie bleiben gemaess dem Polizeisprecher unverletzt. Die Lokfuehrerin habe einen Schock erlitten und werde betreut. (Kantonspolizei Aargau) *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Das hätte arg ins Auge gehen können: Am Samstag stürzte ein Baukran auf einen durchfahrenden Zug. Bild: KANTONSPOLIZEI AARGAU

Baukran kracht in Zug: Es war menschliches Versagen

Am Samstagmorgen krachte in Schinznach-Bad der Ausleger eines Baukrans in einen SBB-Zug. Jetzt gibt die Kranfirma zu: Ursache war menschliches Versagen.



Am Samstag, kurz nach 9 Uhr, ereignete sich bei der Demontage eines Baukrans ein Zwischenfall. Der 10 Tonnen schwere und 57 Meter lange Ausleger des Baukrans war an einem Pneukran aufgehängt und krachte in die Frontscheibe eines S-Bahn.

Weshalb der Ausleger in den Bereich der Gleise geriet, war am Samstag noch unklar. Am Sonntag sagte Jose Texeira, Chefmonteur bei Interkran, gegenüber Tele M1 der Grund für den Unfall sei wohl menschliches Versagen. Sein Monteur habe den Ausleger am falschen Punkt angehängt, dieser sei gekippt und dann auf den Zug gestürzt.

Die Firma macht jeden Tag Krandemontagen. Der verantwortliche Mitarbeiter sei ein zuverlässiger und erfahrener Mitarbeiter, so Texeira. Dieser müsse jetzt erst einmal in die Ferien. «Danach werden wir überlegen, was wir machen.» Der Mann leide unter psychischen Problemen und befinde sich am Tiefpunkt. «Er ist sich bewusst, dass viel mehr hätte passieren können», so Texeira.

Gegenüber dem «Blick» sagte ein Mitglied der Geschäftsleitung der Firma: «Das Spannseil ist gerissen. Das hätte den Ausleger sichern sollen, bevor man ihn absenkt.» Der Kran-Ausleger hatte einen Drehkreuzschaden und sollte deswegen ersetzt werden.

Die Ermittlungen zum Unfall laufen noch. Laut Rechtsanwalt André Kuhn kann einiges auf den Monteur zukommen, wie er gegenüber TeleM1 ausführt. Im Vordergrund stehe versuchte Körperverletzung, Verletzung der Regeln der Baukunde und Störung des Eisenbahnverkehrs. Es wäre mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe zu rechnen. (az/fh/ldu)

Schinznach-Bad: Baukran stürzt auf Regionalzug

Ein Kranausleger kracht bei Demontage-Arbeiten auf einen SBB-Zug. Die Lokführerin konnte die Notbremse ziehen und kam mit einem Schock davon. Video: © TeleM1

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

229
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

116
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

229
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

116
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • G.Oreb 28.05.2018 12:26
    Highlight Highlight Obwohl heilfroh, frage ich mich gerade wie die Lokführerin das überlebt hat. Entweder hatte die Frau unvorstellbares Glück, oder sie konnte den Kran fallen sehen, die Notbremse ziehen und ist in den hinteren Teil der Lok gerannt. Wie das aber gehen soll in der Zeit ist für mich unvorstellbar.
    • Butschina 28.05.2018 22:06
      Highlight Highlight Genau das hat sie aber gemacht. Stand zumindest in einem früheren Artikel. Ein Zeichen was man unter Adrenalin alles schaffen kann.
  • Zerschmetterling 28.05.2018 08:15
    Highlight Highlight Versuchte Körperverletzung? Dem Mann scheint ein Fehler unterlaufen zu sein... Um Menschen zu schädigen gibt es wohl zuverlässigere Methoden. Und psychische Probleme haben viele Menschen, auch solche mit verantwortungsvollen Tätigkeiten. Aber jetzt kommt bestimmt wieder der Klassiker: "das hätte man dich vorhersehen müssen, unglaublich das solche Menschen solche Verantwortung tragen, blablabla..." Ich glaube der Schock ist Strafe genug für den Monteur. Ich wünsche ihm gute Erholung vom Schock und dass er seinen Job behalten kann.
  • Butschina 28.05.2018 07:08
    Highlight Highlight Ist das nicht eher ein Haftpflichtfall? Es waren bestimmt noch andere Personen dort, die auf den falschen Haltepunkt hätten aufmerksam machen können. Ein Fehler kann jedem passieren, nur die Folgen sind unterschiedlich. Eine Busse OK, aber geteilt durch alle die am Kran gearbeitet haben. Freiheitsstrafe finde ich nicht i.O. Noch besser nicht im Baugewerbe, Medizin,... arbeiten, es könnte ja ein Fehler geschehen (Ironie). Ferien nehmen ist sicher gut. Das ganze muss erst mal sacken. Zum Glück ist ausser Sachschaden nichts passiert. Die Lockführerin hat gut reagiert.

Lawinenniedergang bei Simplon – zwei Personen verstorben

Heute gegen 12:35 Uhr ereignete sich im Gebiet des Rossbodenpass oberhalb Simplon-Dorf ein Lawinenniedergang. Dabei verloren zwei Menschen ihr Leben.

Eine Gruppe von sechs Tourenskifahrer stieg heute Morgen von Simplon-Dorf, über Egga, Grieserna, Griesernagletscher auf den Rossbodenpass. Auf dem Rückweg Richtung Griesernagletscher löste sich auf einer Höhe von zirka 2600 m. ü. Meer eine Lawine. Dabei wurden drei Gruppenmitglieder mitgerissen und verschüttet. Die Lawine löste sich in einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel