Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This undated image posted on a militant website on Tuesday, Jan. 14, 2014 shows fighters from the al-Qaida linked Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) marching in Raqqa, Syria.  Two weeks of fighting between an al-Qaida-linked group and other rebel forces in Syria has killed more than 1,000 people, an activist group said Thursday, as clashes raged between the rival factions in a northwestern town. The fighting pitting the al-Qaida-linked Islamic State of Iraq and the Levant and other groups are the most serious among rebel forces since the Syrian conflict began in March 2011. (AP Photo/militant website)

Die beiden Jugendlichen haben sich vermutlich «IS»-Truppen in Syrien angeschlossen.
Bild: AP militant website

Winterthurer «IS»-Teenager sind wieder in der Schweiz – sie wurden am Flughafen Kloten verhaftet

Zwei jugendliche IS-Rückkehrer im Alter von 16 und 17 Jahren sind am Dienstagabend am Flughafen Kloten verhaftet worden. Die Jugendanwaltschaft Winterthur eröffnete ein Strafverfahren gegen sie.



Die beiden Jugendlichen sollen im Dezember 2014 die Schweiz verlassen haben. Sie werden verdächtigt, sich nach Syrien begeben und die Gruppierung Islamischer Staat unterstützt zu haben, wie die Jugendanwaltschaft am Mittwoch mitteilte.

Sie reisten am Dienstag per Flugzeug von Istanbul nach Zürich, wo sie von der Zürcher Kantonspolizei festgenommen wurden, wie die Jugendanwältin Alexandra Ott auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte.

Die beiden Jugendlichen befinden sich in Gewahrsam der Winterthurer Jugendanwaltschaft, in einer geschlossenen Institution. Sie sind in guter gesundheitlicher Verfassung, wie es in der Mitteilung heisst.

Die Jugendanwaltschaft führt ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Wiederhandlung gegen das Bundesgesetz über das Verbot der Gruppierung Al-Kaida und Islamischer Staat sowie verwandter Organisationen. Zudem wird wegen des Verdachts der Unterstützung einer kriminellen Organisation ermittelt.

Die Ermittlungen und Abklärungen erfolgen in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich und dem Bundesamt für Polizei (fedpol). Das Jugendstrafverfahren sei nicht öffentlich und es gelte die Unschuldsvermutung, schreibt die Jugendanwaltschaft.

Mehrere Winterthur Jugendliche nach Syrien gereist

Winterthur ist immer wieder in die Schlagzeilen geraten, weil schon mehrere junge Menschen aus der Stadt nach Syrien gereist sind und sich dem «IS» angeschlossen haben. Sie alle sollen zuvor in der An'Nur Moschee im Stadtteil Hegi verkehrt haben.

Stadtpräsident Michael Künzle hatte Anfang Dezember die Vertreter aller Winterthurer Moscheegemeinden zu einer Aussprache ins Stadthaus eingeladen. «Wir wollen unseren Anteil leisten, um zu verhindern, dass weitere Jugendliche in den Dschihad reisen», hatte Künzle gesagt. (sda/cma)

Terror des sogenannten Islamischen Staates

Intelligent, homophob, autoritätsgläubig: Warum Ingenieure die besten Dschihadisten sind

Link zum Artikel

Die vergessenen Jahre des Terrors: In den 70ern und 80ern zogen Terroristen eine Blutspur durch Europa

Link zum Artikel

Gute Frage: Weshalb werden französisch sprechende Muslime öfter radikal als alle anderen?

Link zum Artikel

Wir sollten uns an den Terror gewöhnen, aber das können wir nicht

Link zum Artikel

Bilal reist in den Dschihad und rechnet dann mit dem «IS» ab – Kurz darauf ist der Deutsche tot

Link zum Artikel

Kein Mensch versteht Syrien, weil alle von Syrien sprechen, aber etwas anderes meinen

Link zum Artikel

Perfide Propaganda: Wie der «IS» mit «JiHotties» und Social Media westliche Frauen fängt

Link zum Artikel

Nein, Herr Trump, Obama ist NICHT der Gründer des «IS» – aber ganz unschuldig ist er auch nicht

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Saudi-Arabien ist weltweit einer der Hauptunterstützer radikal-islamischer Strömungen»

Link zum Artikel

Studie zeigt: So denken Muslime weltweit über den «Islamischen Staat»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Terror des sogenannten Islamischen Staates

Intelligent, homophob, autoritätsgläubig: Warum Ingenieure die besten Dschihadisten sind

33
Link zum Artikel

Die vergessenen Jahre des Terrors: In den 70ern und 80ern zogen Terroristen eine Blutspur durch Europa

224
Link zum Artikel

Gute Frage: Weshalb werden französisch sprechende Muslime öfter radikal als alle anderen?

68
Link zum Artikel

Wir sollten uns an den Terror gewöhnen, aber das können wir nicht

43
Link zum Artikel

Bilal reist in den Dschihad und rechnet dann mit dem «IS» ab – Kurz darauf ist der Deutsche tot

7
Link zum Artikel

Kein Mensch versteht Syrien, weil alle von Syrien sprechen, aber etwas anderes meinen

14
Link zum Artikel

Perfide Propaganda: Wie der «IS» mit «JiHotties» und Social Media westliche Frauen fängt

16
Link zum Artikel

Nein, Herr Trump, Obama ist NICHT der Gründer des «IS» – aber ganz unschuldig ist er auch nicht

61
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Saudi-Arabien ist weltweit einer der Hauptunterstützer radikal-islamischer Strömungen»

33
Link zum Artikel

Studie zeigt: So denken Muslime weltweit über den «Islamischen Staat»

16
Link zum Artikel

Terror des sogenannten Islamischen Staates

Intelligent, homophob, autoritätsgläubig: Warum Ingenieure die besten Dschihadisten sind

33
Link zum Artikel

Die vergessenen Jahre des Terrors: In den 70ern und 80ern zogen Terroristen eine Blutspur durch Europa

224
Link zum Artikel

Gute Frage: Weshalb werden französisch sprechende Muslime öfter radikal als alle anderen?

68
Link zum Artikel

Wir sollten uns an den Terror gewöhnen, aber das können wir nicht

43
Link zum Artikel

Bilal reist in den Dschihad und rechnet dann mit dem «IS» ab – Kurz darauf ist der Deutsche tot

7
Link zum Artikel

Kein Mensch versteht Syrien, weil alle von Syrien sprechen, aber etwas anderes meinen

14
Link zum Artikel

Perfide Propaganda: Wie der «IS» mit «JiHotties» und Social Media westliche Frauen fängt

16
Link zum Artikel

Nein, Herr Trump, Obama ist NICHT der Gründer des «IS» – aber ganz unschuldig ist er auch nicht

61
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Saudi-Arabien ist weltweit einer der Hauptunterstützer radikal-islamischer Strömungen»

33
Link zum Artikel

Studie zeigt: So denken Muslime weltweit über den «Islamischen Staat»

16
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

44
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 31.12.2015 00:26
    Highlight Highlight man kann nicht einfach brücken einreisen, wenn man nicht schiwmen oder fliegen kann
  • Triesen 30.12.2015 20:59
    Highlight Highlight Es ist verständlich, dass dieses Thema sehr emotional ist, aber dabei gibt es einige Punkte zu berücksichtigen: Es handelt sich um Teenager, wir reden von vermutlichen IS-Kämpfern, die Vorgeschichte kennen wir nicht und selbst wenn an der Geschichte etwas dran ist - Hass kann Hass nicht vernichten. Wer im voraus zu Rache aufruft, ist keinen Deut besser, als jene die er verurteilt. Vielleicht sind die Richter sogar ein paar Jahre älter und sollten es besser wissen. Aber vielleicht benebeln Parolen bereits den Verstand...
  • mazzli 30.12.2015 19:44
    Highlight Highlight Es heisst "Widerhandlung"
  • Grundi72 30.12.2015 19:40
    Highlight Highlight Hoffentlich werden Muslimas in Schweizer Gefängnissen vom obligatorischen Schwimmunterricht befreit!?
  • Angelo C. 30.12.2015 19:06
    Highlight Highlight Mir geht was anderes in diesen Zusammenhängen gnadenlos auf den Geist! Es ist jeweils die überaus idiotisch-stereotype Formulierung "Es besteht die Unschuldsvermutung", welche diese unsägliche political correctness sowohl der Presse, wie dem Fussvolk abverlangt 😣! Diese stupiden, leeren Worthülsen kann man bei unklaren Fällen meinetwegen gern verwenden, ganz sicher aber nicht, wenn jemand vom hierzulande verbotenen IS-Kampfeinsatz mit blutigen Händen wiederkehrt, was aber auch für andere Täter gilt, wo der Fall sonnenklar ist, diese gar am Tatort in flagranti verhaftet werden. Total weich!

    • Shlomo 30.12.2015 19:36
      Highlight Highlight Na ja der Rechtsstaat ist für dich und deinesgleichen eh Mumpitz.
    • Angelo C. 30.12.2015 20:29
      Highlight Highlight Aha, zwei domestizierte Kater, die sich für jeden Unfug nicht zu schade sind und sowas zu einer moralischen oder meinetwegen "rechtsstaatlichen Erwägung" hochstilisieren möchten 😑!

      Wer übrigens lesen und korrekt interpretieren kann, hätte verstanden, dass ich diese Formulierung ganz klar für offene und zweifelhafte Schuldvermutungen gelten lasse. Wo aber ein Vorfall klar evident und à priori der Schuldige feststeht, ist diese offizielle Worthülse ebenso einfältig wie unangebracht.

      Auch wenn obrigkeitshörige Jünger der political correctness damit offensichtlich ihre liebe Mühe haben 😉!
    • Shlomo 30.12.2015 20:39
      Highlight Highlight Was unser Rechtsstaat auch immer mit "political correctness" zutun hat ist mir ein Rätsel.
      Aber für dich Angelo als sogenannten "Wutbürger" möchte ich mal was fragen. Vor was hast du genau immer so Angst?
    Weitere Antworten anzeigen
  • 足利 義明 Oyumi Kubo 30.12.2015 19:04
    Highlight Highlight Das freut jetzt aber die Psychotherapeuten. Jetzt werden die zwei Versager durchtherapiert auf unseren Kosten.

    • Shlomo 30.12.2015 19:37
      Highlight Highlight Mein Gott auf unsere Kosten 😳😱😨
    • SanchoPanza 30.12.2015 20:02
      Highlight Highlight stimmt, lebenslänglich und eine Gefahr bleiben ist ja günstiger...
    • 足利 義明 Oyumi Kubo 30.12.2015 20:26
      Highlight Highlight @ SanchoPanza: Zum grossen Glück sind sie nach der Psychotherapie keine Gefahr mehr. Dann hat sich die Invention ja gelohnt :-)

      100'000'000 Mal hat es sich ja schon bestätigt, dass Gewalttäter nach Therapie zu zahmen Schäfchen wurden ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Oberon 30.12.2015 18:59
    Highlight Highlight Wieso lassen wir uns aus Sicht dieser Jugendlichen nicht erst mal erklären was sich wirklich abgespielt hat?
    Jetzt schon eine Vorverurteilung mit teilweise absurden Strafen zu machen ist doch zu früh.

    Eine neutrale Analyse müssen wir als Europäer jedem zugestehen, sonst machen wir die gleichen Fehler wie andere Länder auch schon.

    Bitte hört endlich auf automatisierte Prozesse zu fordern die Menschenleben und ihr Umfeld verändern können. Es gibt nicht nur schwarz oder weiss.

    • Triesen 30.12.2015 20:22
      Highlight Highlight Dein Wunsch in Ehren, hier dürfte er kaum auf fruchtbaren Boden fallen. Auf Stahl und Eisen wächst nichts, ausser Vorurteile und Vorverurteilungen - von Unschuldsengeln, die selber sicher nie Mist gebaut haben und selbstverständlich benachteiligt werden...
  • Dan Rifter 30.12.2015 17:47
    Highlight Highlight Mein Bruder wurde damals für seine Sprayereien (Sachbeschädigung) zwei Wochen nach Zwischbergen zum krampfen beim Bergbauern geschickt.
    Als notorischer Schläger wäre er laut Aussage StaPo weniger dran gekommen.
    So wie die verschiedenen Delikte bei der Jugendanwaltschaft Winterthur gewichtet werden, dürften die beiden Möchtergern-Dschihadisten ca. 10 Nachmittage lang den Schulhausplatz fötzeln.
  • kettcar #lina4weindoch 30.12.2015 17:35
    Highlight Highlight Alexandra Ott? Weiss jemand, ob die mit den Otten vom Picdump verwandt ist?
  • NWO Schwanzus Longus 30.12.2015 17:34
    Highlight Highlight Das man Solche IS-Zellen Moscheen nicht schliesst finde ich merkwürdig.
    • ferminrdt 30.12.2015 17:56
      Highlight Highlight Ich habe gehört diese Jugendlichen haben zum die Dienste der SBB in Anspruch genommen. Schliessen?
    • NWO Schwanzus Longus 30.12.2015 19:59
      Highlight Highlight Aber die SBB hat diese Jugendlichen nicht Radikalisiert :-)
    • NWO Schwanzus Longus 30.12.2015 20:37
      Highlight Highlight Ja dann, schliessen, sofort, blöde SBB, zuerst Überteuerte Preise für Tickets einführen und jetzt noch Radikalisieren die Lokführer die Jugendlichen :-)
  • poga 30.12.2015 16:40
    Highlight Highlight Ich hoffe schwer, dass jetzt etwas Licht ins Dunkle kommt, wer diese Jugendlichen dazu verleitet hat. Informationen sind wohl die einzige Entschädigung für die Umstände die sie uns jetzt machen werden.
    • Triesen 30.12.2015 18:01
      Highlight Highlight Mich würden die Hintergründe auch sehr interessieren. Vor allem die Vorgeschichte. Mit 15 oder 16 baut man je gerne Mist, aber gleich so? Eines weiss ich aber bereits jetzt: Die Geschichte wird den Rechtspopulisten und ihren Anhängern noch "nützlich" sein. Ob daraus auch wieder eine Initiative wird?
    • poga 31.12.2015 07:00
      Highlight Highlight @triesen nicht unbedingt. Wenn man jetzt aber den Fokus auf die Reintegration legt und dabei vergisst, das Nützliche(Informationen) zu bekommen, dann schon. Im besten Fall kriegen wir Namen von Anwerbern und Informationen über Reiserouten. Im schlechtesten Fall kriegt man zwei ewig gefährliche Terroristen. Es ist am Staat das richtige zu vekommen und das falsche zu verhindern. Aber ja er sollte es dringend verhindern dabei zu versagen.
  • Der Bademeister 30.12.2015 16:10
    Highlight Highlight Lebenslang Verwahren
    • Dunkleosteus6765 30.12.2015 16:43
      Highlight Highlight Nein Smudo79 eben nicht lebenslang einsperren.
      Meiner Meinung nach, muss man die beiden Jugendlichen, wie auch andere IS Aussteiger wieder in die Gesellschaft eingliedern, oder zumindest muss es versucht werden, bevor sie für immer weggesperrt werden.
    • Dunkleosteus6765 30.12.2015 16:51
      Highlight Highlight Bitte versteh mich nicht falsch, ich bin auch dafür das Sie bestraft werden, nur halt eben nicht mit lebenslänglicher Verwahrung
    • Der Bademeister 30.12.2015 18:00
      Highlight Highlight @rendel.ich verlangte nach einer Strafe, welche in unserem Staat vorgesehen wird.Bin nicht für die Todesstraffw
      @dunkle.... hört mal mit der wiedereingliederung für jederman auf.das bringt nichts
    Weitere Antworten anzeigen
  • xerxeszrh 30.12.2015 15:39
    Highlight Highlight in australien wurde kürzlich ein gesetz verabschiedet, welches doppelbürgern automatisch den australischen pass entzieht, sollten sie mit solchen vereinigungen sympathisieren...
    • _kokolorix 30.12.2015 16:19
      Highlight Highlight danke, wir habens kapiert. ein hoch auf die svp initiativen welche uns von so gefährlichen jungspunden befreit und sie in ein noch extremistischeres umfeld zwingt. auf das sie, wenn sie denn erwachsen werden, bald mit einer ak 47 wieder zu uns kommen...
    • Citation Needed 31.12.2015 01:40
      Highlight Highlight Ja, und es hat schon mind. Einen selbstmord gegeben.. Eine Neuseeländerin, die in Australien geboren und aufgewachsen war und sich lieber das Leben nahm, als in ihrem unbekannten Heimatland allein bei null anzufangen.
    • Citation Needed 31.12.2015 01:45
      Highlight Highlight Ps: bei ihr war das Verbrechen aber glaubs ein anderes - also nicht Dschihadismus, sondern ein anderes Vergehen. Problem aber, dass diese Gesetze blindlings greifen, ohne jegliches abwägen. Halb-Justitia..
  • ferox77 30.12.2015 15:24
    Highlight Highlight Für genau solche Leute, wie "Syrien-Rückkehrer", haben die USA ihr Spezialgefängnis in Guantanamo eingerichtet. Dafür werden die USA noch in vielen Jahren von den Europäern kritisiert.
    Eine besondere Einrichtung für besondere Menschen. Nicht mehr und nicht weniger!
    Die Realität hat Europa inzwischen aber brutal eingeholt und schon überholt.
    Europäische "Syrien-Rückkehrer" erwartet in der Regel die Sozialindustrie. Einer profitiert halt immer.
    • Vater der Blume 30.12.2015 15:37
      Highlight Highlight Hast du ne Ahnung was in Guantanamo alles so läuft? Falls ja und du trotzdem deiner Meinung bist, dann wünsche ich dir sone Behandlung. Da ist mir lieber das meine Kehle durchgeschnitten wird einmal augen zu und durch, hat sich erledigt.
    • Rukfash 30.12.2015 16:16
      Highlight Highlight Ich würde Ferox das Buch von Murat Kurnaz, "fünf Jahre meines Lebens" empfehlen :)
    • _kokolorix 30.12.2015 16:24
      Highlight Highlight ein bisschen waterboarding, schlafentzug und laute beschallung hat noch jeden jugendlichen wieder auf den pfad des selbstgerechten konsumenten gebracht.
      selten so ein schwachsinniges geschwafel gehört. das tönt ja wie bei den sowjets, die ihr doch alle so zu hassen scheint
    Weitere Antworten anzeigen

Sexualdelikte: Kita-Mitarbeiter in St.Gallen vor Gericht

Ein 34-jähriger Mann muss sich am kommenden Dienstag vor dem St.Galler Kreisgericht unter anderem wegen sexueller Handlungen mit Kindern oder Pornografie verantworten. Der frühere Kita-Mitarbeiter soll während der Arbeitszeit Kinder missbraucht haben.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann unter anderem sexuelle Handlungen an drei Kleinkindern vor. Das jüngste war 16 Monate alt. Die Übergriffe fanden in der Kindestagesstätte statt, wo er arbeitete, aber auch bei den Kindern zuhause.

Weiter soll der …

Artikel lesen
Link zum Artikel