DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
Bild

Mit einem ZeitschaltgerĂ€t wurde die Glocke der Kirche WĂ€ldi sabotiert.  symbolbild. shutterstock

Thurgauer ging Kirchenglocke gewaltig auf den Wecker – da griff er zu rabiaten Methoden

Weil die Kirche seiner Familie den Schlaf raubte, griff ein Anwohner zu rabiaten Mitteln. Die Kirchgemeinde zerrt den Mann sogar vor Gericht.



Das Bezirksgericht Kreuzlingen befasst sich derzeit mit einem Ă€usserst skurrilen Fall. 

Ein 45-jĂ€hriger Familienvater steht vor Gericht, weil er in der Kirche von WĂ€ldi TG die Glocken zum Schweigen gebracht haben soll. Ende 2015 fiel das MorgengelĂ€ut aus unerklĂ€rlichen GrĂŒnden immer wieder aus. Darauf schickte die Kirchgemeinde mehrmals einen Turmtechniker, der keine ErklĂ€rung fĂŒr die Panne fand. 

Bild

Die Kirche WĂ€ldi.  zvg

Erst im Juli 2016 entdeckte man den ÜbeltĂ€ter, wie die Thurgauer Zeitung berichtet. Eine im DachgebĂ€lk versteckte Zeitschaltuhr unterbrach jeweils um 6 Uhr morgens die Stromzufuhr zum Schlagwerk der Turmglocke! 

«Er hat das Motiv, das Know-How und es gibt den Beweis am Tatort»

Staatsanwaltschaft

Die Polizei stellte auf dem GerĂ€t DNA-Spuren des Familienvaters sicher. Der Anwohner hatte sich zuvor mehrfach ĂŒber den GlockenlĂ€rm beklagt. «Er hat das Motiv, das Know-How und es gibt den Beweis am Tatort», so die Staatsanwaltschaft und klagte ihn wegen SachbeschĂ€digung und Hausfriedensbruch an. 

Der Beschuldigte bestreitet die Tat. «Ja, das LĂ€uten hat uns sehr gestört und uns in unserer LebensqualitĂ€t beeintrĂ€chtigt. Aber nein, ich war das nicht.» Und wetterte dennoch gegen die Kirche. 85 Dezibel mĂŒsste seine Familie zu Hause ertragen, wenn sie «lĂ€uten mit allem was sie haben», sagte er laut der Zeitung weiter. Sie seien ĂŒbrigens nicht die Einzigen, die sich in WĂ€ldi an dieser Beschallung störten. «Dann hĂ€tten sie halt nicht neben die Kirche zĂŒgeln mĂŒssen», habe die Kirchgemeinde entsprechende Beschwerden jeweils beantwortet. 

Das Urteil steht noch aus. Die Richterin hat die Parteien aufgerufen, einen Vergleich zu schliessen. «Damit die Kirche im Dorf bleibt», wird sie vom «Thurgauer Tagblatt» weiter zitiert. 

Es geht um viel Geld. Die Kirchgemeinde verlangt einen Schadenersatz von rund 13'000 Franken fĂŒr die Fehlersuche und den unnötigen Ersatz des Schlagwerks. Die Staatsanwaltschaft beantragt eine bedingte Geldstrafe und eine Busse von 2640 Franken. 

(amĂŒ)

«Danke Kirchenglocken, ich wollte eh nicht schlafen!»

Video: watson/Emily Engkent

Aus aktuellem Anlass: Die 40 schönsten StrÀnde der Welt

1 / 43
Aus aktuellem Anlass: Die 40 schönsten StrÀnde der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

4 GrĂŒnde, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der RealitĂ€t zu tun haben

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen SportrivalitĂ€t

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» fĂŒr die Schweiz

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gÀbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

ZĂŒrcher Kirchen stellen sich gegen den Vatikan: Seelsorger segnet homosexuelle Paare

Kirchen haben europaweit heute gleichgeschlechtliche Paare gesegnet – aus Protest gegen den Vatikan. Auch ZĂŒrichs Katholiken machten mit.

Wenn die katholische Kirche in einer moralisch-politischen Frage Zweifel hat, dann entscheidet nicht alleine der Papst, was die kirchliche Lehre ist – sondern die Glaubenskongregation. Sie wurde im Februar dieses Jahres aktiv, als es in einer sogenannten Responsum ad dubium (Antwort auf einen Zweifel) klarstellte: Homosexuelle Paare werden nicht gesegnet!

Die kirchliche Basis will diese EinschĂ€tzung aber nicht ĂŒberall mittragen. Die BistĂŒmer von St. Gallen und Basel haben sich deutlich vom 


Artikel lesen
Link zum Artikel