Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Des policiers genevois et ainsi que la Brigade de Police Technique et Scientifique (BPTS) et la brigade canine, s’affairent sur les lieux ou un homme a tire sur son ex-femme et une autre personne, ce vendredi 7 octobre 2016 a Versoix (GE). Un conflit entre ex-epoux a vire au drame. L'ancien mari a tire avec un pistolet sur son ex-femme et sur un homme qui etait avec elle. Les deux personnes ont ete blessees. L'homme se trouve entre la vie et la mort. Le tireur a pris la fuite en voiture et a ete interpelle peu apres en France voisine. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Nach einem Mord in einem Genfer Parkhaus hat sich ein 18-Jähriger der Polizei gestellt. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE

Mann in Genfer Parkhaus erstochen – 18-jähriger Täter stellt sich



In Genf ist am Samstagmorgen ein etwa 20-jähriger Mann mit einer Stichwaffe tödlich verletzt worden. Die Tat ereignete sich in einem Parkhaus im Quartier Charmilles bei einem Streit unter mehreren Personen. Am Abend stellte sich der mutmassliche Angreifer der Polizei.

Der junge Mann, der gerade volljährig geworden sei, habe sich auf einer Polizeistation gestellt, sagte Vincent Derouand, Sprecher der Genfer Staatsanwaltschaft. Er bestätigte Informationen der Zeitung «Tribüne de Genève».

Der mutmassliche Täter sei von Freunden begleitet gewesen, sagte der Sprecher. Der Mann werde nun von der Polizei verhört. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen Mordes ein.

Zum tödlichen Streit kam es laut Angaben der Polizei gegen 6 Uhr in dem unterirdischen Parkhaus. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Die Polizei befragte mehrere am Streit beteiligte Personen. Zudem wertete sie Bilder einer Videoüberwachung aus. (sda)

In Basel beschäftigt sich die Polizei mit einem ähnlichen Fall: 

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

«Carlos» hat unzerstörbare Zelle zerstört

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Aktuelle Polizeibilder:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trotti-Raser erwischt: Waadtländer mit frisiertem Scooter geblitzt

Wohl nicht schlecht staunte die Waadtländer Polizei, als ihnen am 6. November ein Mann auf einem Elektrotrotti in die Radarfalle ging. Er war mit satten 57 km/h auf der Route de Lavaux in Lutry unterwegs – erlaubt sind an der Stellen 50 km/h, wie die Kapo mitteilt.

Die Polizei konnte den in der Region wohnhaften Mann schliesslich am 12. November stellen. Er war noch immer mit dem modifizierten Trotti unterwegs.

Elektroroller werden vom Gesetz her wie leichte Mopeds behandelt. Sie sind auf eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel