Schweiz
SBB

Lötschberg und Viertelstundentakt: Bahnausbau 2035 mit 12 Mia.

Die Massnahmen und Projekte im Überblick.
Die Massnahmen und Projekte im Überblick.zvg

12 Milliarden Franken für die Bahn: So soll das Geld ausgegeben werden

Der Bundesrat will das Bahnangebot mit zusätzlichen Halb- und Viertelstundentakten der steigenden Nachfrage anpassen. Die Eisenbahn-Infrastruktur soll dazu bis 2035 für 11,9 Milliarden Franken ausgebaut werden.
31.10.2018, 14:3031.10.2018, 15:14
Mehr «Schweiz»

Trotz laufender Ausbauten sind etliche Bahnstrecken überlastet oder werden mittelfristig an ihre Grenzen stossen. Dies gilt auch für zahlreiche Bahnhöfe. Um der stark wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, hat der Bundesrat dem Parlament vorgeschlagen, rund 11,9 Milliarden Franken in die Verbesserung der Eisenbahn-Struktur zu investieren. Die wichtigsten Punkte im Überblick:

Neue Halb- und Viertelstundentakte

Bild

Auf den Strecken Genf – La Plaine, Avry–Fribourg, Olten–Baden, Aarau–Zürich, Brugg–Zürich sowie Luzern–Zug–Zürich soll neu der Viertelstundentakt ermöglicht werden.

Der Halbstundentakt kommt auf folgenden Strecken:

Bild

Ausbau des Lötschberg-Basistunnels

ARCHIV - ZUR PRESSEKONFERENZ ZUM AUSBAU DER BAHNINFRASTRUKTUR STELLEN WIR IHNEN DIESES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Ein Zug kommt aus dem Loetschbergtunnel (der alte Tunnel von Kandersteg nach Goppenst ...
Bild: KEYSTONE

Ausserdem ist der Komplettausbau der zweiten Röhre des Lötschberg-Basistunnels geplant. Das ermögliche bessere Angebote für den Personenverkehr und mehr Kapazitäten für Güterzüge im Basistunnel.

Aufwertung des Knotens St.Gallen

ZUR MK UEBER SELBSTFAHRENDE ZUEGE BEI DER SUEDOSTBAHN, AM DONNERSTAG, 15. JUNI 2017, ERHALTEN SIE FOLGENDE THEMENBILDER ---- A train composition of the Suedostbahn (Swiss South Eastern Railway, SOB) l ...
Bild: KEYSTONE

Die Ostschweiz erhält dank der durch den Brüttenertunnel erzielten Fahrzeitgewinne ein attraktiveres Angebot: St.Gallen wird zudem zu einem vollwertigen Knoten aufgewertet und Frauenfeld bekommt eine weitere, schnellere Verbindung nach Zürich.

Zusätzliche Haltestellen

Bild

Kapazitätsoptimierungen

Bild

Auf der Strecke Lausanne – Biel/Bienne – Zürich – Ostschweiz sollen Doppelstock-Züge für erhöhte Kapazität und Sitzplätze sorgen.

Zusätzliche Trassen für den Güterverkehr

Bild

Im Güterverkehr kann die Attraktivität sowohl auf der West-Ost- wie auf der Nord-Süd-Achse durch zusätzliche Kapazitäten und kürzere Fahrzeiten (Güterverkehrs-Expressnetz) erhöht werden. Die Verbindungen zwischen den grossen Rangierbahnhöfen Lausanne und Limmattal werden ausgebaut und beschleunigt. Das Gleiche gilt für Verbindungen zwischen diesen Rangierbahnhöfen und dem Jurabogen bzw. der Ostschweiz. Die bisherigen Einschränkungen für den Güterverkehr während den Hauptverkehrszeiten des Personenverkehrs können durch zusätzliche Standard- und Express-Trassen im Mittelland und im Raum Zürich beseitigt werden.

Die Finanzierung des Bahnausbaus ist über den Bahninfrastrukturfonds (BIF) gesichert, den Volk und Stände 2014 mit der Vorlage zu Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI) beschlossen haben. (jaw)

So sehen die neuen SBB-Züge von Innen aus

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
49 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Scaros_2
31.10.2018 14:45registriert Juni 2015
Viele Sachen sind noch sehr kryptisch was sie genau meinen.

Aber hey.

1. Es wird Investiert
2. Man baut aus
3. ...
4. Profit

PS. das es nie 100% stimmig für alle ist - --> Normal!
10510
Melden
Zum Kommentar
avatar
Chaose
31.10.2018 15:11registriert Januar 2014
Lese ich da Viertelstundentakt Zürich-Bern? Das ist schon lange fällig.
11522
Melden
Zum Kommentar
avatar
Posersalami
31.10.2018 16:22registriert September 2016
Schön, das noch mal um 400 mio aufgestockt wurde! Leider erreichen die Investitionen für die Bahn noch nicht mal das Niveau, das für Aus- und Neubau von Autobahnen im selben Zeitraum eingeplant ist.

Das zeigt eigentlich nur wieder, wie effizient die Bahn ist. Mit dem Geld wird ja teilweise eine Verdoppelung des Angebots erreicht! Wollte man das in Autobahnen anbieten müsste man wohl das 10 fache ausgeben.
9217
Melden
Zum Kommentar
49
Britney Spears repostet Video aus dem Berner Oberland – um gegen ihre Familie zu stänkern

Musikalisch wurde es einigermassen ruhig um Britney Spears. Was sie in der Branche jedoch an Aufmerksamkeit einbüsste, hat sie locker auf Social Media wieder einkassiert. Auf dem Instagram-Kanal der 42-Jährigen mischen sich verschiedene Videos, wie sie tanzt, Weisheiten aus dem Internet wiedergibt und gelegentlich findet sich auch ein Seitenhieb gegen ein Familienmitglied, mit dem sie gerade nicht so gut kann.

Zur Story