Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wenn ich heirate, muss ich mehr Steuern zahlen!» Das denken 11-Jährige über ihre Zukunft

Paul und till



Mit elf Jahren ist die Erwachsenenwelt noch weit weg. Trotzdem hat jedes Kind gewisse Vorstellungen, wie es so sein wird, wenn man dann mal gross ist. Paul und Till haben uns ihre Vorstellungen in Bild und Schrift etwas näher gebracht.

Paul (links) und Till. Kinder Zukunftstag

Paul (links) und Till haben uns heute in der Redaktion tatkräftig unterstützt. Bild: watson

Als Erwachsener hat man viel Geld

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: paul

«Ich würde Geld für gute Zwecke spenden, vor allem für Organisationen, die sich für die Umwelt einsetzen. Ansonsten würde ich noch eine Villa und Autos kaufen. Ich denke, dass zwei Millionen für mein ganzes Leben reichen würden.»

Paul

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: till

«Ich würde ein Teil des Geldes spenden. Mit dem Rest kaufe ich mir dann Material für meine Erfindungen. Ich will Technik erfinden, die es schon gibt, die aber die Welt nicht so verschmutzt, wie heutzutage. Und ich würde mir auch ein grosses Haus kaufen.»

Till

Ich will nie heiraten

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: paul

«Wenn ich heirate, muss ich mehr Steuern zahlen. Und Scheidungen kosten auch Geld. Ich weiss nicht, was es nützt, zu heiraten. Man kann ja auch einfach so zusammen sein.»

Paul

Flüchtlinge unterstützen ist wichtig

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: till

«Ich finde das Flüchtlingsleben sehr hart. Und wenn sie so einen langen Weg hatten und hier dann nichts besitzen, finde ich das nicht gut. Darum würde ich ihnen als Erwachsener etwas Geld geben.»

Till

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: paul

«Ich würde Geld spenden, weil das armen Menschen hilft. Wenn ein Kind bei der Flucht zum Beispiel seine Mutter verliert, kann eine Organisation mit dem Geld die Mutter suchen. Wenn ich zum Beispiel eine Million hätte, würde ich 500'000 Franken spenden.»

Paul

Hobbys, die Spass machen

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: till

«Ich würde als Hobby Fussball spielen, damit ich fit bleibe. Ich spiele schon seit fast sechs Jahren und finde es immer noch toll. Später würde ich dann auch in Clubs für Seniorenfussball gehen und dort spielen, damit ich draussen bin.»

Till

Skaten

Bild: paul

«Skaten ist eines meiner Hobbys und ich finde es recht cool. Ich werde sicher am Abend skaten, wenn ich fertig mit Arbeiten bin, oder am Wochenende. Ich glaube nicht, dass es mein Beruf sein wird, aber ein Hobby.»

Paul

Sachen, die keinen Spass machen

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: till

«Ich habe hier einen Kopf auf dem Tisch gezeichnet, weil ich mir vorstelle, dass man beim Steuererklärung ausfüllen seinen Kopf auf den Tisch knallen will. Weil es so langweilig ist. Ich muss abends sicher sehr lange aufbleiben, um die Steuererklärung auszufüllen. Das stelle ich mir doof vor.»

Till

So stellen sich Kinder ihre Zukunft vor

Bild: Paul

«Als Erwachsener werde ich vermutlich einmal rauchen. Weil meine Eltern auch geraucht haben. Mein Vater raucht immer noch. Ich stelle mir vor, dass das sehr hilft, wenn man aufgeregt ist, oder Stress hat. Ich finde Rauchen aber eigentlich gar nicht cool.»

Paul

Mehr zum heutigen Zukunftstag

Und was würden Kinder mit so richtig viel Geld anstellen? (Also so richtig, richtig viel Geld).

abspielen

Video: Angelina Graf

So würde dein Lieblings-Film oder -Game als Kinderbuch aussehen

Das könnte dich auch interessieren:

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sir Jonathan Ive 10.11.2017 08:39
    Highlight Highlight "Ich weiss nicht, was es nützt, zu heiraten. Man kann ja auch einfach so zusammen sein."

    So Jung. So weise.
  • W.W. 10.11.2017 07:33
    Highlight Highlight Till, ich fühle mit dir ^^
  • maljian 09.11.2017 17:44
    Highlight Highlight Hey Paul, fang bitte nicht an zu rauchen. Wie du sagst, es ist nicht cool und ob es wirklich beruhigt?
    Dafür bist du dann vielleicht unruhig, wenn du mal ne Zeitlang keine Zigarette hast, dass ist dann auch uncool.
  • Eskimo 09.11.2017 17:39
    Highlight Highlight Schlauer Junge dieser Paul.
  • Nuka Cola 09.11.2017 17:23
    Highlight Highlight Shit hey, 11 Jährige die weiter entwickelt sind, als manche am Gymi aussem Maturanden Jahrgang...
    • Christian Mueller (1) 09.11.2017 18:45
      Highlight Highlight und ohne Schreibfehler...
  • abc10 09.11.2017 16:56
    Highlight Highlight Super, 11-Jährige können schöner Zeichnen als ich :(
    • itsbigben 09.11.2017 17:34
      Highlight Highlight Und sie wissen auch schon, dass heiraten unnütz ist :)

«Konnten uns nicht durchsetzen» – Rivella zieht sich aus Deutschland zurück

Der Schweizer Getränkehersteller Rivella verkauft seine Produkte nicht mehr in Deutschland. Der Aufwand für die Marktbearbeitung und der Ertrag seien in keinem Verhältnis zueinander gestanden, heisst es bei Rivella in Rothrist.

Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte am Freitag einen Bericht in der «Badischen Zeitung», welcher auch vom Online-Portal «Blick» aufgegriffen wurde. Demnach werden in Deutschland die Rivella-Flaschen definitiv aus den Regalen der Läden verschwinden.

Probleme in Deutschland hatte Rivella insbesondere damit, die Konsumentennachfrage über die Zeit hinweg signifikant zu steigern. Zudem sei im deutschen Markt auch die Gewinnmarge klein. Und zu guter Letzt war auch die Umsetzung des deutschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel