DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thurgauer Polizei schnappt Entführer bei Geldübergabe

20.01.2018, 11:4020.01.2018, 11:57

Die Thurgauer Polizei hat in der Nacht auf Samstag in Arbon am Bodensee eine Entführung bei der Geldübergabe beendet. Das 21-jährige Opfer war in Winterthur von vier Tätern überwältigt worden.

Der entführte junge Mann sei in Winterthur von vier mutmasslichen Tätern niedergeschlagen und in ein Auto gezerrt worden, bestätigte Andy Theler von der Thurgauer Kantonspolizei am Samstag eine Meldung des Ostschweizer Onlineportals «FM1Today» und weiterer Medien. Geldschulden waren vermutlich der Auslöser der Tat.

Die vier Täter konnten bei der Geldübergabe im Städtchen Arbon festgenommen werden. Die Übergabe sei fingiert gewesen, erklärte der Polizeisprecher. Die Polizei war eingeweiht.

Die Täter hatten dem Opfer während der Entführung die Möglichkeit gegeben, einen Angehörigen anzurufen, um das geforderte Geld zu organisieren. Die Geldübergabe fand im Bereich des Gebäudes Novaseta statt, wo sich Einkaufsläden befinden. (sda)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

BAG meldet Rekordzahlen: 12'598 neue Corona-Fälle ++ Tests werden wieder kostenlos
Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.
Zur Story