Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SRF hat am Freitag das absurdeste Interview aller Zeiten geliefert 



Bild

Man möchte nicht mit ihr tauschen: Simultanuntertitlerin Dana Widmer vom SRF im Interview mit sich selbst. Bild: screenshot/facebook

Simultandolmetschen gehört zu den kognitiv anspruchsvolleren Tätigkeiten: Der Dolmetscher oder die Dolmetscherin muss in Echtzeit das Gesprochene übersetzen. fällt er aus dem Takt, so muss er das Feld mühsam von hinten aufrollen.

Auch Fernsehsender wie das SRF setzen Dolmetscher ein, damit Gehörlose das Gesagte live in Untertitelform lesen können. Die Dolmetscher sprechen dabei das Gesprochene nach, worauf eine Spracherkennungssoftware die Sätze auf den Bildschirm projiziert. Dies, weil die Software nicht in der Lage ist, Dialektsprache zu erkennen.

Im Rahmen des Publikumstags «HalloSRF»! besucht Moderator Jann Billeter eine der Dolmetscherinnen bei der Arbeit. Was folgt, ist das wohl absurdeste Interview der jüngeren TV-Geschichte ...

(wst)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Sinner 15.10.2017 12:34
    Highlight Highlight lustig Doppelpunkt minus Klammer zu
  • saugoof 15.10.2017 01:50
    Highlight Highlight Ich kann Französisch besser lesen als verstehen. Deshalb habe ich diese Untertitel oft eingeschaltet wenn ich RTS schaue. Ich kann mir vorstellen das viele Leute die kein Schweizerdeutsch verstehen dasselbe machen bei SRF.
  • Pasch 15.10.2017 00:36
    Highlight Highlight Dies wird bestimmt nicht gestrichen wenn NO Billag angenommen wird!

    400.- CHF x alle Haushalte plus Unternehmen ist kein Argument dafür!

    Wie aus der CH Werbung: Ich han jo nur min Job gmacht! So besonders find ich das jetzt nicht, wenn man sich mal eine UNO Vollversammlung angeschaut haut. (Hab ich übrigens NIE auf SRF gesehen, nur Ausschnitte und Propaganda dazu)


    • Pasch 15.10.2017 20:23
      Highlight Highlight Watson wieder am Kommentare unterdrücken?
  • ChiefJustice 14.10.2017 23:37
    Highlight Highlight Interview-ception! 😱
  • mikel 14.10.2017 23:19
    Highlight Highlight Yeah, coole Frauen! Vielleicht sollten wir uns alle ein Vorbild an den Übersetzerinnen nehmen und mehr Zuhören als Reden...
    • Tschedai 14.10.2017 23:36
      Highlight Highlight Sie redet gleich viel, wie sie zuhört.
    • Yolo 15.10.2017 08:33
      Highlight Highlight Mikel meint, da wir (nicht die Dolmetscherin) mehr reden als zuhören, sollten wir mehr zuhören als reden um das Gleichgewicht zwischen reden und zuhören zu erreichen.
    • mikel 15.10.2017 09:48
      Highlight Highlight ganz genau, super übersetzt, danke Yolo...
  • dä dingsbums 14.10.2017 22:36
    Highlight Highlight Hier noch der Link für die Leute die nicht auf FB sind:

    https://tp.srgssr.ch/p/inline?urn=urn:srf:ais:video:27ae0a5e-3389-4869-8d85-cd19653f745a&autoplay=true&legacy=true&width=624&height=351&playerType=

    @Watson: Manchmal macht ihr es euch viel zu einfach.
    • WStern 14.10.2017 23:22
      Highlight Highlight @dä dingsbums: Wieso? Du musst nicht auf FB sein, um das Video anschauen zu können.
    • dä dingsbums 14.10.2017 23:37
      Highlight Highlight irgendwie schon, egal von welchem gerät aus, ich kann das video nicht anschauen ohne einzuloggen.
    • Pana 15.10.2017 01:03
      Highlight Highlight Verstehe den Zusammenhang mit FB gerade auch nicht.
  • _mc 14.10.2017 22:27
    Highlight Highlight Ja zum gebührenfinanzierten TV (sprich SRF), Nein zur gewinnorientierten Inkasso-Drittfirma-Swisscom-Tochtergesellschaft.
  • Jimmy :D 14.10.2017 21:05
    Highlight Highlight Ja zur Bilag!
  • BlueRose 14.10.2017 20:49
    Highlight Highlight Absolut Top! Diese Konzentration..... WoW
    Ich musste auch schon simultan übersetzen, für Freunde oder Familie..... und es ist wirklich seeeehr schwer zuhören, reden (übersetzen), weitermithören und NICHT den Anschluss zu verpassen....
    Hut Ab Ausrufezeichen :)
  • Heimwerkerkönig 14.10.2017 19:52
    Highlight Highlight Krasse Leistung von diesen Simultanübersetzerinnen. Chapeau!
  • Pana 14.10.2017 19:29
    Highlight Highlight Beeindruckend. Aber natürlich nur eine temporäre Aktivität. Früher oder später wird die Software auch Dialekt verstehen können.

    PS: Steht die Frau den ganzen Tag mit dem Mikrofon daneben, oder war dies nur für die Sendung? :D
    • sveinn 14.10.2017 21:15
      Highlight Highlight Wenn du ganz genau schaust, kannst du vielleicht ein Headset an ihrem Kopf erkennen. ;)
  • Imfall 14.10.2017 19:06
    Highlight Highlight WTF ! Unglaublich

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Wer auf Google nach dem Namen der Kandidierenden anderer Parteien sucht, dem werden seit gestern von der CVP gesponserte Webseiten angezeigt. Diese sind in den Parteifarben der Konkurrenz gehalten. Die CVP wehrt sich gegen den Vorwurf, «dirty campaigning» zu betreiben.

Sucht man derzeit auf Google nach National- und Ständeratskandidaten, wird einem in vielen Fällen als oberstes Suchergebnis eine Anzeige ausgespielt, deren URL kandidaten2019.ch auf den ersten Blick unverdächtig daherkommt. Die Anzeige verspricht, dass man dort mehr über den Kandidaten oder die Kandidatin erfahre.

Klickt man auf den Link, kommt die Website je nach Parteizugehörigkeit der Kandidierenden im Grün-Gelb der SVP, im Rot der SP, im Blau der FDP, im Gelb der BDP oder in den …

Artikel lesen
Link zum Artikel