Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sahara-Staub zieht von Nordafrika in die Schweiz.  zamg

Die 20-Grad-Marke ist geknackt! Doch jetzt kommt der Sahara-Staub

03.04.18, 15:33 03.04.18, 15:48


Endlich fertig geschlottert! Erstmals seit Oktober 2017 erreichen die Temperaturen heute so richtig frühlingshafte Werte. In Oberwil/BL zeigt das Thermometer bereits 20,8 Grad an. 

Doch es kommt noch besser: Von Nordafrika her gelangt in den nächsten Tagen noch wärmere Luft in die Schweiz – und eine Ladung Sahara-Staub: «Am nächsten Wochenende kratzen wir in den Föhntälern die 25-Grad-Marke», sagt Roger Perret von Meteo News. 

Ooops, Sahara-Staub ist im Anmarsch ;-)

Der viele Sahara-Staub vermiest das schöne Wetter etwas. «Die Sonne wird wegen des Staubes milchig erscheinen», so der Meteorologe weiter. 

Es folgt ein Kälteeinbruch

Doch die Winterkleider sollte man noch nicht in den Keller räumen. Bereits nächste Woche fallen die Temperaturen wieder in den Keller. «Es gibt wechselhaftes und kühles Wetter», so Perret. Vereinzelt könnten die Temperaturen im Flachland wieder unter 10 Grad fallen. (amü)

Mit diesen 5 Tricks gewinnst du jedes Eiertütschen

Video: watson/Nico Franzoni, Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • maricana 03.04.2018 17:52
    Highlight Wer Sommer pur erleben will, wird reisen müssen.
    44 14 Melden
  • Olmabrotwurst 03.04.2018 17:03
    Highlight April April der macht was er will
    18 6 Melden
  • cheko 03.04.2018 16:22
    Highlight Nach dieser Woche können wir sagen: "Frühling in der Schweiz.. ich war dabei!"
    39 9 Melden

Starke Gewitter, viele Blitze über der Schweiz – doch das Beste kommt zum Schluss

Starke Gewitter sind gestern Nachmittag und am Abend sowie in der Nacht über die Schweiz gezogen. Nebst kräftigen Regengüssen gab es auch eine grosse Lichtshow am Himmel: Insgesamt wurden 7441 Blitze registriert. Am meisten Blitze wurden mit 1280 Stück im Kanton Luzern verzeichnet. Auf Rang zwei liegt der Kanton Bern mit 1068 Blitzen, Rang drei belegt der Kanton Zürich mit 833 Blitzen.

Zudem fiel entlang der Voralpen, im Raum Zürich und in der Ostschweiz verbreitet 15 bis 30, lokal sogar …

Artikel lesen