Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 5 Grafiken zeigen, wie sich die Arbeitswelt verändert hat

Wie viele Frauen sind heute berufstätig? Wie haben sich die Löhne entwickelt? Und gibt es heute mehr oder weniger Ferien? Rate mit, wie stark sich die Arbeitswelt in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat.



Bild

Frauen

Vor 50 Jahren kamen auf 100 Arbeiter nur 50 Arbeiterinnen. Heute sieht dieses Verhältnis anders aus – nur wie? Ziehe die Linie bis ins Jahr 2018, um zu sehen, wie sich die Zahl entwickelt hat.

Bild

Arbeitsstunden

Wir Schweizer arbeiten deutlich mehr Stunden pro Woche als unsere europäischen Nachbarn. Dort liegt der Schnitt derzeit bei rund 40 Stunden. In der Schweiz lag er 1991 bei 43,2 Stunden pro Woche. Wie viele Stunden arbeitet der Durchschnittsschweizer heute?

Bild

Lohn

Nun geht es um den Lohn, genauer gesagt um den Reallohn. Wir untersuchen dabei also das Verhältnis von Nominallohn (wie viel man effektiv verdient hat) und dem Preisniveau in der Schweiz. Als Ausgangspunkt gilt das Jahr 1939 mit dem Wert 100. Wie viel mehr oder weniger verdienen wir heute?

Bild

Ferien

Die Volksinitiative zu «6 Wochen Ferien für alle» wurde vom Schweizer Stimmvolk 2012 deutlich abgeschmettert. Es gilt also nach wie vor ein gesetzliches Ferien-Minimum von vier Wochen. Doch schon 1996 zeigten sich viele Arbeitgeber grosszügig: Im Schnitt bezogen Arbeitnehmer in der Schweiz 4,4 Wochen Ferien. Wie ist es heute?

Bild

Erwerbslose

Über fünf Millionen Leute arbeiten heute in der Schweiz. Vor 50 Jahren waren es gut halb so viele. Seit 1991 erfasst das Bundesamt für Statistik die Quote der Erwerbslosen. Dazumal lag sie bei 1,9%. Ziehe die Linie bis ins Jahr 2018, um zu schätzen, wie sich die Quote seither verändert hat. 

Quellen

Die Daten stammen vom Bundesamt für Statistik. Hier können die detaillierten Zahlen heruntergeladen werden:

Erwerbslosenquote
Arbeitszeit
Arbeitende Frauen
Lohn
Ferien

Hast du einen dieser Berufe erlernt?

Video: srf

55 Perfektionisten bei der Arbeit: Besser geht nicht

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Spaniens La Liga startet am 11. Juni wieder

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Nur ein neuer Covid-19-Toter – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • k~m 14.11.2018 14:01
    Highlight Highlight In der Zwischenzeit ein kurzer Witz:
    Wenige Mitarbeiter sorgen dafür, dass etwas geschieht, viele Mitarbeiter sorgen dafür, dass nichts geschieht, viele Mitarbeiter sehen zu, wie etwas geschieht, und die überwältigende Mehrheit hat keine Ahnung, was überhaupt geschehen ist.
  • Pasch 14.11.2018 11:12
    Highlight Highlight Punkt 1: Auf 100 Arbeiter 50 Arbeiterinnen??? War da vielleicht 1000 gemeint?
  • MyErdbeere 14.11.2018 11:11
    Highlight Highlight Geiles Tool zum raten👍👍
    • Normal 14.11.2018 11:38
      Highlight Highlight Am Handy nicht wirklich. Mir hat es schon beim runterscrollen die Linien gezogen.
    • messanger 14.11.2018 13:51
      Highlight Highlight Gute Idee mit der Schätzung. Aber bei mir scheint da etwas nicht zu stimmen...
      Benutzer Bild
    • stalker 14.11.2018 20:09
      Highlight Highlight Auf dem Smartphone tatsächlich etwas unpraktisch. Mir hat es auch bei drei Statistiken bereits beim scrollen die Linie ge- resp. verzogen. Aber die Idee find ich super😊
  • Hilona Bristelprim 14.11.2018 11:01
    Highlight Highlight ♪ ♫ It's fun to stay at the Y.M.C.A!
    Benutzer Bild

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Die Sommerferien sind seit heute in den meisten Kantonen vorbei, die Lehrer wieder gefordert. Wie gut wird das entlöhnt? Die grosse Übersicht über die Löhne der Lehrer nach Kantonen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule.

Noch Ende Juni suchten diverse Schulen Lehrkräfte für das neue Schuljahr. Insbesondere in Kindergärten und Primarschulen sei es schwierig. Die Situation wird sich in den nächsten Jahren noch zuspitzen. Bis 2025 werden in mehreren Kantonen historische Höchstwerte erreicht. Und auch der Lohn trägt seinen Teil dazu bei.

Denn insbesondere auf den unteren Stufen sind die Entschädigungen nicht gerade rosig – gemessen an der Ausbildung und der gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu kommen massive …

Artikel lesen
Link zum Artikel