Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07308573 Swiss Federal President Ueli Maurer speaks during a plenary session in the Congress Hall the first day of the 49th annual meeting of the World Economic Forum (WEF) in Davos, Switzerland, 22 January 2019. The meeting brings together entrepreneurs, scientists, corporate and political leaders in Davos under the topic 'Globalization 4.0' from 22 to 25 January 2019.  EPA/LAURENT GILLIERON

Ueli Maurer bei der Eröffnungsrede am Dienstag. Bild: EPA/KEYSTONE

«Have fun and pleasure» – Ueli Maurer eröffnet das WEF Davos



Bundespräsident Ueli Maurer schliesst seine Rede bei der Eröffnung des WEF in Davos mit den Worten «Have fun and pleasure». Zuvor hiess er am Dienstag die Gäste aus aller Welt willkommen. Das WEF sei der Ort für Kontakte und Begegnungen.

Der Umstand, dass das Schweizer Volk in einer Abstimmung eine zusätzliche Ferienwoche verworfen habe, zeige dessen gutes Verständnis von Wirtschaft. Und weiter sagte Maurer: Wichtig sei auch die Freiheit, unter Gleichgesinnten den Dialog zu pflegen. Friedlicher Dialog führe zu einer friedlicheren Welt.

Die Hälfte der Weltbevölkerung sei jünger als 27 Jahre alt, sagt Klaus Schwab in seiner Eröffnungsrede am Dienstagmittag. Darum werden gleich sieben junge Menschen aus verschiedenen Kulturen auf der Bühne auftreten. Schwab sagt weiter: Die Globalisierung müsse «menschenzentrierter» werden, und sie müsse die Moral zurückgewinnen.

Das Motto des WEF 2019 lautet: «Globalisierung 4.0: Eine globale Architektur im Zeitalter der vierten industriellen Revolution gestalten.» (whr)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Lauter Protest gegen das WEF in Bern

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Waldbrand in Südkalifornien weitet sich weiter aus

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alice36 22.01.2019 13:15
    Highlight Highlight Bundespräsident Ueli Maurer schliesst seine Rede bei der Eröffnung des WEF in Davos mit den Worten «Have fun and pleasure».

    Die Escort Girls warten schon auf die geilen Jungs 🤮
  • Max Dick 22.01.2019 12:55
    Highlight Highlight Erinnert mich bloss nicht dran, dass die Mehrheit der CH nein zu 6 Wochen Ferien sagte...wie kann man nur.
  • Stiggu LePetit 22.01.2019 12:20
    Highlight Highlight Ueli Maurer eröffnet das WEF Davos..
    ..mit dem schlechtesten Englisch, das die Welt je gehört hat.
    • who cares? 22.01.2019 13:47
      Highlight Highlight Fönn änd pläschr?
    • Pbel 22.01.2019 14:04
      Highlight Highlight Nein sorry. Diese Auszeichnung bleibt den säwen sinking stäps vorbehalten.
    • Pegi9999 22.01.2019 15:12
      Highlight Highlight Ur dreamer du
  • Don Sinner 22.01.2019 12:10
    Highlight Highlight "Have pleasure"? Was meinen denn die Anglophonen von Watson dazu? It's a pleasure to have pleasure. I have the pleasure to have pleasure with you. Oliver Baroni, klär mich auf, bitte.
    • Fairness 22.01.2019 13:30
      Highlight Highlight Das ist eben swinglish.
    • Schiri 22.01.2019 14:29
      Highlight Highlight *I have the pleasure of having pleasure

SNB knapp in den schwarzen Zahlen bei Jahresmitte

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat im ersten Halbjahr leicht positiv abgeschnitten. Auf ein sehr schwaches erstes Quartal folgte ein ausserordentlich gutes zweites Jahresviertel.

Konkret weist die SNB für die Periode von Januar bis Juni 2020 einen Gewinn von 0.8 Milliarden Franken aus, wie sie am Freitag mitteilte. Während bei den Fremdwährungspositionen ein Verlust von 6.8 Milliarden resultierte, gab es auf dem mengenmässig unveränderten Goldbestand einen Bewertungsgewinn von 7.1 …

Artikel lesen
Link zum Artikel