DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Riesenslalom St.Moritz, 1. Lauf
1. Mathieu Faivre (Fra)
2. Alexis Pinturault (Fra) +0,20
3. Florian Eisath (Ita) +0,47
9. Justin Murisier +1,22
12. Gino Caviezel +1,53
21. Carlo Janka +2,23
25. Marco Odermatt +3,03
Der beste Schweizer bei Halbzeit: Justin Murisier.<br data-editable="remove">
Der beste Schweizer bei Halbzeit: Justin Murisier.
Bild: EPA/KEYSTONE

Französische Doppelführung – Murisier und Caviezel im Riesenslalom auf Top-Ten-Kurs

19.03.2016, 10:2319.03.2016, 12:47

Beim Weltcup-Riesenslalom der Männer in St. Moritz liegt nach dem ersten Lauf keiner der beiden grossen Favoriten vorne. Weder der Franzose Alexis Pinturault noch der Österreicher Marcel Hirscher übernahmen bei Halbzeit das Kommando. In Führung liegt der Franzose Mathieu Faivre, der seinem Landsmann Pinturault zwei Zehntel abnahm. Hirscher liegt lediglich auf Position 7, mit bereits 1,02 Sekunden Rückstand.

Ihn gilt es im zweiten Lauf zu schlagen: Leader Faivre.<br data-editable="remove">
Ihn gilt es im zweiten Lauf zu schlagen: Leader Faivre.
Bild: Shinichiro Tanaka/AP/KEYSTONE

Eine gute Leistung bot als Neunter Justin Murisier. Der Walliser war nur zwei Zehntel langsamer als Hirscher und büsste auf die Bestzeit 1,22 Sekunden ein. Der Bündner Gino Caviezel reihte sich als Zwölfter ein – 1,53 Sekunden zurück. Weniger gut hielt sich Carlo Janka. Mit über zwei Sekunden Rückstand liegt für ihn ein Spitzenrang nicht mehr drin.

Grosses Pech hatte Roland Leitinger. Der Österreicher wurde durch eine grosse Getränkeflasche irritiert, die ihm während der Fahrt den Weg kreuzte:

orf

«Ich habe die Flasche schon drei Tore vorher gesehen und liess mich etwas davon ablenken», sagte Leitinger im ORF-Interview. «Das ist mir bei keinem Kinder- oder Schülerrennen passiert, aber jetzt hier. Das ist Wahnsinn. Aber so ist der Sport.» (ram/sda)

Seine Saison ist schon vorbei nach den Siegen in Abfahrt und Super-G: Alle Weltcupsiege von Beat Feuz

1 / 15
Alle Weltcupsiege von Beat Feuz
quelle: ap / alessandro trovati
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Wintersport-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Im Windkanal bestens bewährt» – so viel Arbeit steckt im neuem Swiss-Ski-Renndress

Gestern hat Swiss Ski gemeinsam mit dem neuen Hauptsponsor Sunrise UPC den neuen Renndress für die kommende Saison vorgestellt. Er kommt nun nicht mehr in weiss, blau und rot daher, sondern in Orange- und Rottönen. Neben dem neuen Design erhofft sich der Schweizer Skiverband natürlich auch bestmögliche Aerodynamik und schnelle Zeiten vom Anzug mit dem Namen «Levada».

Zur Story