Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook ist 15 geworden! Das feiern wir mit 15 wirklich fiesen Beitrag-Fails



Facebook ist 15 Jahre alt geworden. Und auch wenn man es kaum glauben mag: Noch immer wird das soziale Netzwerk rege genutzt, um täglich gehaltvolle peinliche Beiträge hochzuladen. Doch wer denkt, mit peinlich seien Posts wie «trinkt jetzt noch ein schnelles Helles» gemeint, liegt gründlich falsch. Die folgenden 15 Bilder beweisen, dass der Facepalm-Faktor auf Facebook heutzutage höher ist denn je.

🤦

Gruselige Facebook-Posts

Bild: Imgur

«Vielen Dank für diese unglaubliche Arbeit. Sieht genau so aus wie mein Sohn.»

🤦

Gruselige Facebook-Posts

Bild: Imgur

«Raus aus dem Gefängnis.»

🤦

Gruselige Facebook-Posts

Bild: Imgur

🤦

Gruselige Facebook-Posts

Bild: Imgur

«Es ist so verrückt, zu sehen, wie wir alle innerhalb eines Jahres von Party-Girls zu Müttern wurden. So viel hat sich verändert und es ist total verrückt.»

🤦

Gruselige Facebook-Posts

Bild: Imgur

«Hier ist eines für das Wohnzimmer.»

🤦

Gruselige Facebook-Posts

Bild: Imgur

«Meine Mutter hat heute meinen Ex-Freund geheiratet. Nun ist mein Ex auch mein Stiefvater. Scheissleben!»

🤦

Gruselige Facebook-Posts

Bild: imgur

«Rauchen mit meinem Baby, welches ich liebe.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Bild: Imgur

«Kaum zu glauben, dass dieser kleine Typ vor 17 Monaten in der WC-Kabine des Red Robin gezeugt wurde.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Bild: Imgur

«Papa spielt schon wieder mit meinem Nippel.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Bild: Imgur

«Während ihr Schlampen geschlafen habt, habe ich mir Schwänze geschnappt wie ein Dieb in der Nacht. Ich habe 1680 Dollar gemacht, während ihr auf eure Kissen gesabbert habt.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Bild: Imgur

«Verdammter Durchfall. Das ist mein angestrengtes Kackgesicht.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Bild: Imgur

Auf dem Strampler steht:

«Befreit meinen Vater.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Bild: Imgur

«Ich lass mir seinen Vor- und Nachnamen stechen, weil ich ihn liebe.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Bild: Imgur

«Gesicht wie Beyoncé, Hüften wie Rihanna, Arsch wie Kim. Scheisse, bin ich 'ne Schlampe.»

🤦

Facebook-Posts, gruselig

Chair ist Englisch für Stuhl. Der Name bedeutet also in etwa «stuhlisch». Bild: Imgur

Der erste Kommentar:

«Du buchstabierst es genau so? lol. Stuhl wie Stuhl, auf dem du sitzt? Lol, du bist verrückt.»

Der zweite Kommentar:

«Jep, das ist, wie ____ und ____ es buchstabiert haben wollten, also haben wir sie es tun lassen. Ich mag es, weil es anders ist.»

Gegen obige Posts sind die der watson-Redaktion fast schon niedlich:

(pls)

Welcher dieser 12 Facebook-Kommentier-Typen bist du?

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Die besten Memes zur #10YearChallenge:

Das könnte dich auch interessieren:

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Coffeetime 06.02.2019 14:21
    Highlight Highlight Schönes Abbild der Menschheit 😳😱
  • Burdleferin 06.02.2019 10:50
    Highlight Highlight Lauter Schwangere und Knastis 🙄
    Das sind die wahren Leistungen heutzutage!
    • Asmodeus 06.02.2019 11:10
      Highlight Highlight Wichtig zu beachten, dass man in den USA für jeden Scheiss in den Bau wandert und dort bleibt.

      Beispiel: Drogenbesitz in Schulnähe.

      Wenn Du im Umkreis von 100- 350 Metern von einer Schule (oder neben einem Schulbus) mit einer kleinen Menge Gras geschnappt wirst, landest Du wenn Du Pech hast im Knast für 2 - 15 Jahre.

  • ThomasHiller 06.02.2019 08:26
    Highlight Highlight Da hätte ich Schlimmeres als ein paar Trivialitäten erwartet....
  • Absintenzler 06.02.2019 08:25
    Highlight Highlight
    Benutzer Bildabspielen
  • c-bra 06.02.2019 08:19
    Highlight Highlight Da kommt mir wiedereinmal Idiocracy in den Sinn, hat leider was..

    Benutzer Bild
    • TanookiStormtrooper 06.02.2019 13:29
      Highlight Highlight Immerhin war der Präsident weniger peinlich als der aktuelle und hielt auch eine verdammt geile State of the Union Rede.
      Play Icon
  • the_hoff 06.02.2019 07:45
    Highlight Highlight Nein...


    Einfach nur nein...
    • Der Bojenmensch 06.02.2019 08:35
      Highlight Highlight @the_hoff

      Wenn wir uns hier einig sind, sind wir dann Schizophren?
    • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 06.02.2019 08:58
      Highlight Highlight HOFFentlich seid ihr euch einig. Sonst sage ich es K.I.T.T.
    • the_hoff 06.02.2019 10:31
      Highlight Highlight Da ist Hoffen und Malz verloren...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Don Alejandro 06.02.2019 07:42
    Highlight Highlight Widerspiegelt die Realität. FB ist zum Friedhof belangloser Nachrichten verottet worden.
  • no-Name 06.02.2019 07:38
    Highlight Highlight Naja, ich kenn eim paar die Fussgesseln hatten oder im Knast waren. Sie haben fehler gemacht und dafür « bezahlt ». Ich seh keinen Grund die noch menschlich dafür zu verurteilen. 🤷🏽‍♂️

    Das Baby am Bong mag geschmackloser Humor sein, aber man sieht ja, dass es weder Rauch noch Feuer hat.

    Also da hab ich im meine kurzen (und beendeten) FB karriere schlimmeres gesehen.

    Foto von der ersten ins Töpfchen gesezten Kacke, Foto von der 6,5kg indoor Ernte, stolzes Foto vom Europapark nach dem man sich beim befreundeten Chef Krankgemeldet hat.... 🤦🏽‍♂️

  • iss mal ein snickers... 06.02.2019 07:37
    Highlight Highlight Ok, Nr. 9 hat mich am meisten verstört...aber wenn man diese Individuen des Spezies Mensch sieht wäre ich für einen Elterntest bevor die sich munter vermehren dürfen.....arme Kinder.....
    • Okguet 06.02.2019 13:02
      Highlight Highlight Wahrscheinlich ist wie oft in Amerika mit Daddy ihr Freund gemeint (so à la *creepy, sexy stimme*: "who's your daddy you naughty girl")
      Ich hoffs zumindest 😳
    • iss mal ein snickers... 06.02.2019 13:14
      Highlight Highlight @Okguet....das dachte ich auch...aber nach dem Baby mit dem Bong...naja..da weiss man auch nicht mehr was man glauben sollte....

Warum einer Aargauerin die IV-Rente halbiert wird, nachdem sie zu viel getwittert hat

Brigitte Obrist ist aktiv auf Twitter und Facebook. Zu aktiv, finden einige und fragen sich, wie eine IV-Bezügerin den ganzen Tag vor dem PC sitzen kann. Sie beschweren sich bei den Behörden – mit fatalen Konsequenzen für Obrist.

In ihrem Wohnkanton, dem Aargau, ist Brigitte Obrist bekannt als eine Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Vor zwei Jahren hat sie gegen ein Muslim-Inserat von der SVP Strafanzeige eingereicht. Über die Kantonsgrenze hinaus kennt man Obrist als ehemalige Bordellbetreiberin, AIDS-Hilfe-Projektleiterin und heutige Kämpferin für die Rechte von Sexarbeiterinnen. 

Mit fast allem in ihrem Leben geht Obrist offen um. Mit ihrer Vergangenheit als Prostituierte, mit ihrer Krankheit, den …

Artikel lesen
Link zum Artikel