DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

25 Kinder, die die Anweisungen ihrer Eltern oder Lehrer zu wörtlich genommen haben

Kinder haben eine rasche Auffassungsgabe, aber folgende Beispiele zeigen, dass sie manchmal etwas anders denken, als die Erwachsenen erwarten. 



«Behalte die Augen auf dem Ball, Sohn.»

BildBild

gif: imgur

«Kannst du die Flaschen schnell ins Badezimmer stellen?»

Bild

bild: imgur

«Iss bitte nur die Hälfte der Banane, ich brauche den Rest später noch fürs Dessert.»

Bild

bild: twitter

«Nein, Max, heute darfst du nicht nach draussen.»

Bild

bild: reddit

«Schau doch auf YouTube, ob du ein Video für das Hundetraining findest.»

Bild

bild: imgur

«Gib der Katze bitte etwas zu essen.»

Bild

bild: reddit

Heute ist «Bring einen Fisch zur Schule»-Tag.

Bild

bild: imgur

«Nein, Tim, heute sitzt du nicht den ganzen Tag drinnen vor dem Computer!»

Bild

bild: imgur

«Bobby hat vier Zehn-Rappen-Stücke. Amy hat 20 Rappen. Welches Kind hat mehr? Zeige deinen Gedankenprozess.»

Bild

bild: reddit

«Fülle den Hundenapf bitte mit einem Glas Wasser!»

Bild

bild: twitter

«Zeichne ein Bild davon, wie du in 100 Jahren aussehen wirst.»

Bild

bild: reddit

«Susi, iss bitte nicht alle Erdbeeren.»

Bild

bild: twitter

«Um Zentimeter in Meter zu verwandeln muss man ...» – «Das ‹Zenti› herausnehmen.» 

Bild

bild: twitter

«Bring das Pizza-Stück zurück, wo es hingehört!»

Bild

bild: reddit

«Verräum' die neue WC-Papierrolle bitte schnell unter dem Waschbecken.»

Bild

bild: twitter

«Bring die Kekse doch bitte auf den Esstisch.»

Bild

bild: twitter

«Kinder, es ist an der Zeit, dass ihr eure Schuhe in Ordnung bringt!»

Bild

bild: twitter

Die Mutter fragte nach einer Tüte Chips ...

Bild

bild: imgur

«Heute putzen wir zusammen das Haus, okay?»

Bild

bild: twitter

«Stell dein Getränk an derselben Stelle ab, wo auch der Papa sein Glas abgestellt hat ...»

Bild

bild: reddit

«... und den Rucksack kannst du gleich nach oben bringen.»

Bild

bild: imgur

«Wärm doch die Suppe schon mal in der Mikrowelle auf.»

Bild

bild: reddit

In der Anleitung steht: «Aus 15 Zentimetern Abstand sprühen».

Bild

bild: twitter

Ein «Toast» zum neuen Jahr!

Bild

bild: imgur

Und zum Schluss ein Kind, das selbst die Dinge beim Namen nennt: «Danke, Mami, dass du mir Essen machst, damit ich nicht sterbe.»

Bild

bild: lifebuzz

(dze)

Und weil sie eben doch süss sind: Kinder, die versuchen, sich zu verstecken. 

1 / 13
Worin Kinder wirklich ganz miserabel sind: im Verstecken
quelle: http://imgur.com/gallery/rps8m
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel