Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er wollte nur ein Tattoo von Angelina Jolie – herausgekommen ist das 😱



Ein Kunde wollte im brasilianischen Paraná ein altes Tattoo überstechen. Als Vorlage für sein neues Design soll ein Portrait von Angelina Jolie als Actionheldin Lara Croft dienen.

Video: watson/nfr

Ob dieses Motiv besser gestochen ist als sein vorheriges? Der Kunde scheint auf den ersten Blick zufrieden zu sein. Über die Ähnlichkeit mit Angelina Jolie lässt sich allerdings durchaus streiten. (nfr)

31 grottenschlechte Tattoos, auf die der Laser schon wartet

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Rund 150 Hospitalisierte in Genf – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Megxit: Meghan war nicht der Grund

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lilie 20.12.2018 08:44
    Highlight Highlight Die Strähne im Gesicht ist auf der falschen Seite. Daran liegts. 😜🤣
  • Lörrlee 20.12.2018 08:31
    Highlight Highlight Mol, jetzt sehnis!
  • wydy 19.12.2018 21:02
    Highlight Highlight Habt ihr irgendwelche Quellen zu der Aussage? Mir wurde gesagt, dass es nur ein Scherz ist. Er ist beim überstechen des Tattoos von Lara Croft und aus Scherz hat er vorher die Paste aufgetragen um es so wirken zu lassen.
    Wenn man das Tattoo anschaut, sieht man auch dass es nicht frisch gestochen ist. Die Farben sind zu verblichen und der Arm ist auch nicht gerötet, wie es bei einem neuen Tattoo sein müsste. Also entweder es ist aufgemalt oder es ist ein altes Tattoo, aber sicher kein cover up.
  • El Vals del Obrero 19.12.2018 18:48
    Highlight Highlight Könnten nicht auch Maschinen diesen Job übernehmen? Nadeldrucker gibt es doch schon lange, ist doch im Prinzip fast das gleiche (abgesehen davon, dass man die Haut nicht so gut in den Drucker einspannen kann).

    OK, vielleicht käme es dann auch so raus:
    https://heise.cloudimg.io/width/710/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/imgs/71/2/1/0/6/5/0/7/200619-10421822c5737201.jpg
  • Baba 19.12.2018 18:40
    Highlight Highlight Die Pistolen sind doch gut getroffen...
  • Pana 19.12.2018 17:33
    Highlight Highlight Na gut.. Immerhin wird so seine Frau nicht eifersüchtig.
  • Janis11 19.12.2018 17:02
    Highlight Highlight Wie beim Coiffeur. Selbst wenns einem nicht passt traut man sich nicht zu reklamieren und schlussendlich steht man Zuhause fast weinend vor dem Spiegel :D
  • chnobli1896 19.12.2018 16:59
    Highlight Highlight Sehr hässlich...
  • Steckenpferd 19.12.2018 16:46
    Highlight Highlight Nun ja, wirklich zufrieden scheint der Kunde nicht zu sein. Auch nicht "auf den ersten Blick".
  • G. Samsa 19.12.2018 16:10
    Highlight Highlight Ein ziemlich beschissenes Tattoo...

Wer die Corona-Skepsis-Demonstranten sind: Eine Einordnung in 7 Typen

Auf was wartest du noch? Aluhut auf und los geht's!

Demonstrationen in Zeiten des Social Distancing. Nicht nur anderswo, sondern auch bei uns. Bei vielen führt dieses fahrlässige Verhalten den Mitmenschen gegenüber zu intensiven Kopfschüttelanfällen. Daran kann man nichts ändern.

Was man ändern kann, ist diese obskure Vereinigung verschiedener Strömungen etwas aufzuschlüsseln. In der Hoffnung, dass dies wenigstens ein wenig Erleuchtung bringen könnte.

Diese Gilde beinhaltet ausschliesslich Menschen, deren Natur von unbeeinflussbarem Scharfsinn, …

Artikel lesen
Link zum Artikel