Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Khabib Nurmagomedov speaks at a news conference after the UFC 229 mixed martial arts event Saturday, Oct. 6, 2018, in Las Vegas. A brawl broke out after the main event between Khabib Nurmagomedov and Conor McGregor when Nurmagomedov climbed over the cage and set off a scuffle with another fighter in McGregor's corner. (AP Photo/John Locher)

Khabib Nurmagomedov an einer Pressekonferenz nach dem Kampf.  Bild: AP/AP

Eklat im Kampf des Jahres – so erklärt MMA-Fighter Khabib seinen Ausraster



Khabib Nurmagomedov entschuldigte sich in der Pressekonferenz nach dem MMA-Kampf für seinen Ausraster: «Ich entschuldige mich bei Las Vegas, bei Nevada. Beim Sportverband. Das war nicht meine beste Seite, die ihr von mir gesehen habt.»

Der Russe war nach dem Sieg gegen den Iren Conor McGregor aus dem Käfig gesprungen und hatte einen Betreuer McGregors attackiert. Daraufhin kam es zu einer Massenschlägerei.

Khabib wurde für sein Verhalten stark kritisiert. Der UFC-Boss Dana White reagierte erbost und kündete heftige Geldstrafen an. Khabib versuchte sich in der Pressekonferenz nach dem Kampf zu rechtfertigen: «Conor hat meine Religion beleidigt, mein Land, meinen Vater.»

Khabib entschuldigt sich für seinen Ausraster:

abspielen

Khabib Nurmagomedov an einer Pressekonferenz nach dem Kampf. Video: YouTube/ESPN

Es wird nun spekuliert, ob Khabib neben einer Geldstrafe auch noch weitere Sanktionen drohen. Einige Fans fordern, dass Khabib der gewonnene Titel wieder aberkannt wird. Das wäre bitter für den bisher in 27 Kämpfen ungeschlagenen Russen aus Dagestan. UFC-Boss Dana White hält einen Verlust des Titels für möglich.

Conor McGregor will Rückkampf

Bereits kurz nach seiner Niederlage bei UFC 229 forderte Conor McGregor einen Rückkampf. Lange war unsicher ob der finanziell sehr erfolgreiche Ire überhaupt noch einmal einen MMA-Kampf bestreiten würde. Mit einer Niederlage wird der für sein grosses Ego bekannte, ehemalige Klempner aus Dublin nicht abtreten wollen.

Nicht zuletzt bietet auch der Ausraster Khabibs nach dem Kampf für ordentlich Zündstoff. Nachdem ein Betreuer McGregors von Khabib angegriffen wurde, gingen auch noch 2 Mitglieder aus Khabibs Team auf Conor McGregor los. Diese wurden daraufhin verhaftet, kamen später jedoch wieder frei, da McGregor auf eine Anzeige verzichtete.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I’ll be back.

Ein Beitrag geteilt von Conor McGregor Official (@thenotoriousmma) am

Gratulation von Putin

Khabib erklärte, er sei sehr stolz auf seinen Sieg gegen Conor McGregor. Ausserdem erzählte er: «Präsident Putin hat mir bereits gratuliert. Er ist sehr stolz auf mich.»

Im Vorfeld des Kampfes war es immer wieder zu gegeseitigen Anfeindungen gekommen. Bereits Monate vor dem Kampf hat Conor McGregor den Team-Bus von Khabib mit einem Stuhl attackiert und eine Scheibe zertrümmert. Dafür wurde er später  verhaftet.

McGregor greift Khabibs Bus an:

abspielen

Video: YouTube/FightHype.com

(mik)

McGregor gegen Nurmagomedov

Wenn du deinen Aggressionen freien Lauf lassen würdest

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Influenzer 08.10.2018 05:59
    Highlight Highlight Nach der Vorgeschichte mit Bus-Attacke und Provokationen halte ich die gesamte Eskalation für einen (gelungenen) PR-Stunt. Ohne hätten es die zwei Kampfhähne wohl kaum über die Schlagzeilen der Sportpresse hinaus geschafft.
  • My Senf 08.10.2018 00:06
    Highlight Highlight Wenn schon die Bussattake erwähnt wird sollte doch gleich die ganze Geschichte dahinter erwähnt werden!
  • Aki Zeta 5 07.10.2018 23:40
    Highlight Highlight Buuhuu, er hat mein Daddy, mein Daddy-Land und mein Himmels-Daddy beleidigt!
  • giguu 07.10.2018 22:49
    Highlight Highlight Was die Leute so alles tun, um Events zu promoten und noch mehr Geld daran zu verdienen... Ist doch alles ein abgekartetes Spiel...
  • andrew1 07.10.2018 22:30
    Highlight Highlight Naja war wohl noch nicht richtig ausgepowert nach dem kurzen kampf....🤣
  • Mischa Müller 07.10.2018 22:03
    Highlight Highlight Auch nichtreligiöse Gefühle sollen wie religiöse Gefühle mit Rücksicht behandelt werden... Mehr noch, da sie oft ursprünglicher sind
  • elmono 07.10.2018 21:44
    Highlight Highlight Hauptsache Putin hat gratuliert😂😂😂😂
  • Mia_san_mia 07.10.2018 21:30
    Highlight Highlight Ist der Russe ein Moslem?
    • zimtlisme 07.10.2018 22:24
      Highlight Highlight Ja?
    • Stachanowist 07.10.2018 23:22
      Highlight Highlight @ mia

      Ja, er ist Muslim.

      McGregor hatte ihn bei einer Pressekonferenz dazu gedrängt, Alkohol zu trinken und bezeichnete seinen Trainer als Terroristen. Das ist wohl der Hintergrund der Geschichte.

    • roger.schmid 07.10.2018 23:27
      Highlight Highlight @mia: ja, ist er. Die ganze Vorgeschichte hier:
      Play Icon
  • DerSimu 07.10.2018 20:55
    Highlight Highlight Wer in diesem Sport zimperlich ist, sollte den Sport wechseln.

Das ist mal eine Ansage! Dortmund rauscht gleich mal auf Platz 1

Den Start zum Saisonauftakt verpatzt Borussia Dortmund: Nach bloss 31 Sekunden kassiert Lucien Favres Mannschaft das 0:1. Aber der BVB korrigiert den Fehlstart umgehend und ist danach Augsburg überlegen. Mit drei Toren innerhalb von acht Minuten nach der Pause macht Dortmund frühzeitig alles klar. Nachdem Bayern München gestern zum Auftakt gegen Hertha BSC bloss ein 2:2 holte, liegt Dortmund bereits zwei Punkte vor dem grossen Konkurrenten im Meisterrennen.

Aufsteiger Paderborn ist wohl der …

Artikel lesen
Link zum Artikel