Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Doping-Razzia an der WM – Langläufer «mit der Bluttransfusion im Arm erwischt»



Die wichtigsten Fakten

Ticker: 27.02.2019 Doping in Seefeld

Eine unvollständige Liste prominenter Sportler, die mit Doping erwischt wurden

Das eigene Erbgut verändern und schauen, was passiert?

abspielen

Video: www.explain-it.ch

Die magische Show des Floyd Landis, die ein einziger, grosser Schwindel ist

Link zum Artikel

Hefti erhält nach 5 Jahren endlich Gold: «Putin sagt ja immer noch, sie seien im Recht»

Link zum Artikel

«Operation Aderlass» bringt prominenten Verdächtigen hervor: Ex-Sprint-Ass Petacchi

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

«Wir werden für blöd verkauft» – Doping-Experten glauben nicht an Einzeltäter-Theorie

Link zum Artikel

Einfach erklärt: So funktioniert Eigenblut-Doping – und so viel bringt es

Link zum Artikel

Riesige Doping-Razzia: 234 Verdächtige in 33 Ländern festgenommen – auch in der Schweiz

Link zum Artikel

Das ist das Wundermittel Keton, das schlank und stark machen soll

Link zum Artikel

In flagranti erwischt – Video zeigt österreichischen Langläufer beim Blut-Doping

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Doping im Sport

Die magische Show des Floyd Landis, die ein einziger, grosser Schwindel ist

10
Link zum Artikel

Hefti erhält nach 5 Jahren endlich Gold: «Putin sagt ja immer noch, sie seien im Recht»

3
Link zum Artikel

«Operation Aderlass» bringt prominenten Verdächtigen hervor: Ex-Sprint-Ass Petacchi

1
Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

37
Link zum Artikel

«Wir werden für blöd verkauft» – Doping-Experten glauben nicht an Einzeltäter-Theorie

15
Link zum Artikel

Einfach erklärt: So funktioniert Eigenblut-Doping – und so viel bringt es

16
Link zum Artikel

Riesige Doping-Razzia: 234 Verdächtige in 33 Ländern festgenommen – auch in der Schweiz

13
Link zum Artikel

Das ist das Wundermittel Keton, das schlank und stark machen soll

58
Link zum Artikel

In flagranti erwischt – Video zeigt österreichischen Langläufer beim Blut-Doping

33
Link zum Artikel

Doping im Sport

Die magische Show des Floyd Landis, die ein einziger, grosser Schwindel ist

10
Link zum Artikel

Hefti erhält nach 5 Jahren endlich Gold: «Putin sagt ja immer noch, sie seien im Recht»

3
Link zum Artikel

«Operation Aderlass» bringt prominenten Verdächtigen hervor: Ex-Sprint-Ass Petacchi

1
Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

37
Link zum Artikel

«Wir werden für blöd verkauft» – Doping-Experten glauben nicht an Einzeltäter-Theorie

15
Link zum Artikel

Einfach erklärt: So funktioniert Eigenblut-Doping – und so viel bringt es

16
Link zum Artikel

Riesige Doping-Razzia: 234 Verdächtige in 33 Ländern festgenommen – auch in der Schweiz

13
Link zum Artikel

Das ist das Wundermittel Keton, das schlank und stark machen soll

58
Link zum Artikel

In flagranti erwischt – Video zeigt österreichischen Langläufer beim Blut-Doping

33
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

59
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
59Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • swisskiss 27.02.2019 19:30
    Highlight Highlight Erklärung von OeSV Präsident Peter Schröcksnadel: "Ich persönlich und der gesamte OESV, ist zutiefst entzetzt und entäuscht von diesen 2 Sportlern. Besonders da nach den Skandalen der letzten Jahren, jeder unserer Leistungsträger eine Erklärung unterschrieben hat, dass er jede Form von Doping ablehnt.

    Ich habe sofort reagiert und eine Arbeitsgruppe eingesetzt um solche Vorkommnisse zukünftig zu verhindern. Wir werden daher alles daran setzten eine wirkungsvollere Eklärung zu formulieren." (ironie off)
  • kaderschaufel 27.02.2019 17:55
    Highlight Highlight Ich habe mich auch schon gefragt, warum man beim Langlauf so wenig von Doping hört, es ist ja ähnlich wie beim Radfahren ein Sport, bei dem sich Doping besonders lohnt, solange man nicht erwischt wird (beides braucht vor allem Kraft und Ausdauer, und weniger Koordination).

    Vielleicht ist jetzt ein schlafender Hund geweckt worden.
    • swisskiss 27.02.2019 20:27
      Highlight Highlight kaderschaufel: Hallo? Nichts gehört? Der nordische Sport ist so von Doping durchseucht, dass sich zu jeder Zeit mindestens 1 Dutzend Spitzensportler in den Bereichen Langlauf und Biathlon, im 2 jährigen Zwangsurlaub befinden.


      Diese Missstände sind sehr wohl bekannt, bestens dokumentiert und wiederholt thematisiert worden.

      Frage des Interesses, ob man informiert ist und nicht der Berichterstattung.
  • gecko25 27.02.2019 17:06
    Highlight Highlight vielleicht müsste man einfach das System der Medaillenvergebung reformieren. Am Schluss auslosen welche Ränge solche kriegen und schon wäre Doping irrelevant. Es heisst ja auch immer alle Teilnehmer seien Gewinner und dass sie diesen Sport nur aus lauter Leidenschaft betreiben würden
    • Mia_san_mia 27.02.2019 17:40
      Highlight Highlight Das ist wirklich eine sehr schlechte Idee.
    • gecko25 27.02.2019 19:03
      Highlight Highlight Achtung !! möchtegern Dauergewinner könnten den implizierten Sarkasmus meines Kommentares eventuell nicht erkennen
    • EvilBetty 27.02.2019 19:27
      Highlight Highlight Oder man macht, ähnlich der Konstrukteurs Wertung in der F1, eine Pharmawertung? 👍
    Weitere Antworten anzeigen
  • leu84 27.02.2019 16:08
    Highlight Highlight Erinnert mich an die olympischen Winterspiele 2002. Da wurden auch zwei österreichische Langläufer erwischt. War auch ein Thema in der österreichischen Berichterstattung
  • DomKi 27.02.2019 16:06
    Highlight Highlight So was von krank diese Doperköpfe: "Bluttransfusion in flagranti"
  • Influenzer 27.02.2019 15:29
    Highlight Highlight Cologna mit einer gewissen Genugtuung, hat ja gegen Polturanin auch schon öfter den Kürzeren gezogen. Mir ist ein sauberer Sportler auf Rang 6 mehr wert als ein Doper der immer gewinnt. Hoffentlich sehen das die Sponsoren auch so!
    • mia_zwellweger 27.02.2019 19:10
      Highlight Highlight Aber ist denn Cologna sauber? Ich würde meine Hand definitiv nicht ins Feuer halten.
    • MrBlack 27.02.2019 20:16
      Highlight Highlight Wenn man sich eingehend mit dem Thema beschäftigt, kommt man schnell zum Schluss, dass keiner der Top-Athleten sauber sein kann. Zumindest ist es sehr sehr unwahrscheinlich.
    • Grego 27.02.2019 20:43
      Highlight Highlight Auch der Typ auf Rang 6 ist sehr wahrscheinlich nicht sauber. Der konnte/wollte sich einfach nicht das Toppaket an pharmazeutischen Mitteln und Ärzten leisten. Ich denke kaum, dass auch nur einer der Top 20 im Weltcup zu 100% sauber ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • The oder ich 27.02.2019 15:14
    Highlight Highlight Ich hätte ja jetzt gern einen Österreicher-Witz gemacht - aber das ist nur noch traurig
    Benutzer Bildabspielen
  • Natascha Flokati 27.02.2019 15:07
    Highlight Highlight Wer ist dieser In Flagranti und warum wird er ständig erwischt?
    • Ralf Meile 27.02.2019 15:49
      Highlight Highlight Flagranti ist keine Person, sondern ein Ort.
    • DichterLenz 27.02.2019 18:16
      Highlight Highlight Und warum gehen die Betrüger immer dahin?
    • ArkMi 27.02.2019 22:28
      Highlight Highlight Aus dem selben Grund, aus dem alle immer nach Baar gehen um ihr Cash abzuholen...
  • DemonCore 27.02.2019 14:49
    Highlight Highlight Wirklich, die Polizei hat nichts besseres zu tun, als die Einhaltung privater Sportregeln zu überwachen? Das kann der Welt doch wirklich egal sein ob ein paar Skifahrer sich gegenseitig bescheissen.
    • Sauäschnörrli 27.02.2019 15:04
      Highlight Highlight Die verstossen ja nicht nur gegen das FairPlay, sondern auch gegen das Betäubungsmittel- und das Arzneimittelgesetz.
    • DemonCore 27.02.2019 15:13
      Highlight Highlight ... welche ebenfalls dazu führen, dass die Polizei ihre Ressourcen verschwendet. Ist jeder Erwachsene selber verantwortlich, was er schluckt und was nicht. Bei Fragen -> Arzt, Toxikologie.
    • Natascha Flokati 27.02.2019 15:17
      Highlight Highlight Es geht doch darum, dass so Preisgelder erschwindelt werden. Ab dann ist es Betrug und ein Fall für die Polizei.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Therealmonti 27.02.2019 13:45
    Highlight Highlight Doping freigeben! Der ganze Spitzensport ist sowas von verlogen. Nur wenn alle legal dopen dürfen, hört diese unsägliche Scharade auf. Soll sich doch jeder Athlet kaputtspritzen, wenn ihm eine Goldmedaille und sportlicher Ruhm das wert ist.
    • Third_Lanark 27.02.2019 14:36
      Highlight Highlight Das ist ein völlig falscher Ansatz. Doping ist Betrug an jedem ehrlichen Sportler, der durch hartes Training zum Ziel kommen will. Um das Problem zu lösen muss man die Dopingbekämpfung verbessern.
    • suchwow 27.02.2019 14:52
      Highlight Highlight Wer dopen möchte, soll an einem ungetesteten Wettkampf teilnehmen - davon gibts genügend. Jeder soll machen, was er für richtig hält.

      Aber randvoll mit PEDs im Blut an einem getesteten Wettkampf teilzunehmen und erst noch angeben, dass man natural unterwegs ist, ist aus meiner Sicht feige und schwach.
    • Skeptischer Optimist 27.02.2019 15:06
      Highlight Highlight "Doping ist Betrug an jedem ehrlichen Sportler, der durch hartes Training zum Ziel kommen will."

      Diesen Sportler findest du nur auf den hintersten Rängen - wenn überhaupt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • N. Y. P. 27.02.2019 13:44
    Highlight Highlight In flagranti ! Das ist doch sehr selten.

    Ich finde es höchst seltsam, wenn bei dieser Razzia nur Kleine erwischt werden. Um 15 Uhr wissen wir mehr.

    Gut haben wir eine Liveticker.

    Mir kommt sogleich der Radsport in den Sinn.

    • Oigen 27.02.2019 16:13
      Highlight Highlight Wer poltoranin als kleinen bezeichnet hat in den letzten 10 jahren keine klassisch rennen gesehen.
    • N. Y. P. 27.02.2019 16:28
      Highlight Highlight Mit Verlaub, ich habe meinen Kommentar um 13.44 Uhr geschrieben.
      Dass Poltoranin betroffen war, kam erst nach 14 Uhr aus.
  • Magnum 27.02.2019 13:41
    Highlight Highlight Reichlich dreist, einen Ölwechsel während der Titelkämpfe vorzunehmen. Bin jetzt schon gespannt, wie ÖSV-Diktator Schröcksnadel diese Einzelfälle verharmlosen und die Athleten zugleich verdammen wird. Aber klar: Johannes Dürr, der Whistleblower in Sachen Doping im Langlauf, ist ein Loser, der sich wichtig machen will und dem man per richterlicher Verfügung das Maul verbieten kann.
    Es wird Zeit, dem Schröcksnadel mal ganz genau auf die Finger zu schauen. Der Fisch stinkt immer noch vom Kopf her, und hier stinkt etwas gewaltig!
    • Raphael Stein 27.02.2019 15:41
      Highlight Highlight Oelwechsel... made my day
    • Magnum 27.02.2019 16:03
      Highlight Highlight Ein in Ausdauersport-Kreisen seit Jahr und Tag gebräuchlicher Euphemismus für Blutpanscherei, nachzulesen zum Beispiel in Tyler Hamiltons Buch "The Secret Race".
      Von Conconi, Ferrari und Cecchini über Fuentes bis zum nun hopps genommenen Mediziner aus Erfurt darf man davon ausgehen, dass die Frisierer und Panscher disziplinen-übergreifend aktiv sind.
    • Oigen 27.02.2019 16:20
      Highlight Highlight Auf die gleiche weise wurde dürr schon überführt. Zwischen den einzelnen olympia rennen schnell nach Österreich zurück um blut zu tanken.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hoopsie 27.02.2019 13:17
    Highlight Highlight Österreich, Kasachstan und Estland? Hmm, da hätte ich andere Länder als lohnenswerteres Ziel gesehen. Ich würde mal bei den Dominatoren dieser Sportart anklopfen und das sind eher Norwegen und Russland ...
    • Third_Lanark 27.02.2019 14:38
      Highlight Highlight Die Österrreicher sind sicher nicht die einzigen, die dopen. Aber die einzigen, die so dumm sind, sich erwischen zu lassen.
    • Influenzer 27.02.2019 15:04
      Highlight Highlight Die sind vorsichtiger, weil seit langem unter Beobachtung.
    • Oigen 27.02.2019 16:18
      Highlight Highlight Liegt wohl daran dass Dürr erst im jannuar über doping in Österreich ausgepackt hat.
  • Pedro Rodriguez 27.02.2019 13:14
    Highlight Highlight Ich tippe mal auf gedopte Norweger und Russen.
  • BigMic 27.02.2019 12:56
    Highlight Highlight Bravo! Der nordische Skisport ist sowas von verdopt....

So sieht's in Pekings Bergen aus, wo 2022 um Medaillen gefahren wird

«Peking? Aber da hat's ja gar keine Berge!» Die Schweizer Standard-Reaktion, wenn festgestellt wird, wo die nächsten Olympischen Winterspiele ausgetragen werden. Ski gefahren wird weit weg von Chinas Hauptstadt.

Spiele der kurzen Wege werden die Olympischen Spiele 2022 in Peking ganz sicher nicht werden. Nebst der chinesischen Hauptstadt, wo primär Eis-Sportarten ausgetragen werden, gibt es zwei weitere Gebiete für die Schnee-Sportarten: Yanqing liegt 90 Kilometer nördlich von Peking, Zhanjiakou ist sogar 240 Kilometer entfernt. Das ist so, als würden Winterspiele in Zürich ausgetragen – und alle Skirennen wären in Zermatt.

Unweit der chinesischen Mauer finden hier die Skirennen und die Eiskanal-Bewerbe …

Artikel lesen
Link zum Artikel