Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gesucht: Die grösste Sportlerin und der grösste Sportler aller Zeiten

Badge Duell

Die Wahl zum grössten Schweizer Sportler aller Zeiten hat für gehörigen Gesprächsstoff gesorgt. Nun richten wir unsere Blicke auf die ganze Welt: Wer ist der beste Sportler und wer ist die beste Sportlerin aller Zeiten?



Zunächst das schwache Geschlecht: 100 Männer haben wir nominiert

Und jetzt zu den Frauen – auf User-Wunsch mit Simone Niggli

Die 100 grössten Schweizer Sportler aller Zeiten

25.11.2009: Das beste Fussball-Musikvideo aller Zeiten erscheint auf Youtube – über den FC Aarau

Link zum Artikel

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

Link zum Artikel

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette wichtige Punkte im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel holt gegen Liverpool ein 3:3 und Beni Thurnheer schwärmt: «Dieses Spiel müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

08.10.2010: Vucinic lässt der Schweiz die Hosen runter und trägt sie als Kopfschmuck

Link zum Artikel

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel

25.9.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

Link zum Artikel

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

01.09.2007: Mit dem letzten Spiel im Hardturm-Stadion gehen 78 Jahre Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

11.08.2010: Moreno Costanzo schiesst mit seiner ersten Ballberührung als Natispieler gleich den Siegtreffer

Link zum Artikel

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

Link zum Artikel

26.06.1954: Die Schweiz kassiert gegen Österreich in der «Hitzeschlacht von Lausanne» eine ihrer bittersten Niederlagen

Link zum Artikel

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

Link zum Artikel

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

Link zum Artikel

03.05.1994: Mit dem Sonderflug zur spontanen Aufstiegsfeier auf den Barfi

Link zum Artikel

01.05.1993: Marc Hottigers Knallertor versenkt Italien – und er verärgert die Azzurri danach mit einer frechen Leibchentausch-Bitte 

Link zum Artikel

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

26.04.2003: Colombas Goalie-Goal lässt Razzetti alt aussehen und den FC Aarau unabsteigbar bleiben

Link zum Artikel

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

Link zum Artikel

16.11.2005: Die Nacht der Tritte und Schläge – einer der grössten Nati-Erfolge verkommt zur «Schande von Istanbul»

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

24.04.1996: Das Ende von Nati-Trainer Artur Jorge nimmt ausgerechnet mit dem einzigen Sieg seiner kurzen Ära den Anfang 

Link zum Artikel

12.04.2004: Der grosse Robbie Williams führt den kleinen FC Wil zum Cupsieg gegen GC

Link zum Artikel

16.04.2009: «Jawoll, jawoll, jawoll, jawoll … YB isch im Göppfinau!»

Link zum Artikel

30.05.1981: Der Wolf und seine «Abbruch GmbH» entfachen mit dem 2:1-Sieg gegen England eine neue Fussball-Euphorie

Link zum Artikel

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

43
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
43Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • CyanLama 30.04.2016 14:55
    Highlight Highlight Wayne Gretzkis Wikipedia-Seite lesen (30min dafür einplanen) und akzeptieren, dass er der größte Sportler aller Zeiten ist.
  • InfinityLoop 30.04.2016 02:33
    Highlight Highlight So ein Blödsinn 💩💩es hat nicht den Bessten.Jede Sportart kann für sich eine Handvoll "Besster"haben weil man die unterschiedlichen Sportepochen auch nicht mitteinander vergleichen kann
  • niklausb 30.04.2016 02:15
    Highlight Highlight Also los los lasst uns Äpfel und Birnen vergleichen und dann auch gleich noch Äpfelinen umd Birninen.....
  • Linus Luchs 30.04.2016 00:18
    Highlight Highlight Muhammad Ali, the Greatest, the King! Er hat die Welt als Sportler bewegt wie kein zweiter. Millionen sind mitten in der Nacht aufgestanden, auch in der Schweiz, um seinen Ali Shuffle zu sehen, seine epischen Kämpfe gegen George Foreman und Joe Frazier. Er hat den Kriegsdienst verweigert und damit auf seinen Weltmeistertitel verzichtet. Muhammad Ali ist und bleibt der Grösste.
  • head 29.04.2016 22:08
    Highlight Highlight ich so: ah ne der war gedopt - OK und die waren beide gedopt
  • maxi 29.04.2016 21:10
    Highlight Highlight schade das ole einar björndalen so weit hinten liegt.. ein vorzeige sportler und sehr sympathisch!
  • -woe- 29.04.2016 21:05
    Highlight Highlight Da habe ich bei den Frauen sofort an

    - Vera Chaslavska (Kunstturnen)

    und

    - Annemarie Moser-Pröll (Ski alpin)

    gedacht. Aber die sind nirgends...
    (Und die Pröll ist sogar bei den World Sports Award als 'Skisportlerin des Jahrhunderts' ausgezeichnet worden.)
    • -woe- 29.04.2016 21:19
      Highlight Highlight Die Pröll habe ich mittlerweile gefunden, als eine von neun (!) Skisportlerinnen. Sorry, Skisport ist nun mal eine Randsportart.
  • bokl 29.04.2016 20:53
    Highlight Highlight Genau dafür liebe ich watson. Die User-Wahl der CH-Sportler gefiel nicht, und es wurde mit den Usern "geschimpft". Ein normales Medium würde nun - wenn den seins muss -- eine eigene Liste für die Welt produzieren. Nicht Watson. Da müssen alles die User machen. Auch wenn sie maximal 5% der Sportler kennen.
  • OkeyKeny 29.04.2016 19:57
    Highlight Highlight Ganz einfach: man nimmt einen meter und misst hihihihi
  • Kramer 29.04.2016 19:41
    Highlight Highlight Für mich ist es klar:"The Greatest" Muhammed Ali
  • maxi 29.04.2016 19:03
    Highlight Highlight wo ist alex frei 😎
  • AdiB 29.04.2016 18:31
    Highlight Highlight und bei den frauen fehlt steffi graf.
    om gottes willen! ihr habt bei den männern die hand gottes vergessen, diego maradonna!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Licorne 29.04.2016 18:27
    Highlight Highlight Hopp Simone Niggli-Luder! :-D
  • Gigi,Gigi 29.04.2016 18:24
    Highlight Highlight Was sollen denn all die Skifahrer? Reine Randsportart, ähnlich wie Schlitteln, Skeleton und Bob. Eigentlich zählen ja nur Darts, Snooker und Schach zu den wahren Weltsportarten!!
  • RodolfoZanzarro 29.04.2016 18:08
    Highlight Highlight Wo ist denn Serena Williams?
    • Ralf Meile 29.04.2016 19:52
      Highlight Highlight Die ist drin und zwar von Anfang an.
  • licke1 29.04.2016 18:05
    Highlight Highlight Autorennen hat für mich nichts mit Sport zu tun- genausowenig wie Fussball.
    • Yes. 29.04.2016 19:01
      Highlight Highlight Merci für die dümmste Aussage des Tages.
    • Kramer 29.04.2016 19:40
      Highlight Highlight wer mal die pulsmessung ein F1 fahrers gesehen ist da sicher anderer meinung
    • Thinkerer 29.04.2016 21:54
      Highlight Highlight Wer mal den Co2-Ausstoss eines F1 - Fahrers gesehen hat, ist genau dieser Meinung.
  • AdiB 29.04.2016 17:56
    Highlight Highlight fehlt da nicht kareem abdul-jabbar? ihr fragt nach dem besten sportler allerzeiten und vergiesst den besten, nach der statistik, basketballer aller zeiten. auch fehlen ufc kämpfer wie dos santos oder cain velasques. oder im nfl devin hester, tom brady auch fehlt alex rodriques, und ganz gross war tony hawk z.bsp. diese liste finde ich als sportfan bisschen daneben. da gibts viel bessere.
  • Licorne 29.04.2016 17:53
    Highlight Highlight Das Problem ist, wie auch sicher bei anderen Usern, dass ich bei vielen Sportarten ein absoluter Banause bin und ich mich nicht auskenne.

    Soll ich nun einfach für den stimmen, den ich kenne? Vielleicht wüsste ich die Leistung des anderen aber mehr zu würdigen, wenn ich ihn kennen und mich seine Sportart interessieren würde...
  • rundumeli 29.04.2016 17:52
    Highlight Highlight habt ihr eigentlich keine frauen bzw. gümmeler in der redaktion ? ... shame on u ... fehlt die grösste kleinste aller zeiten:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jeannie_Longo-Ciprelli
    • Ralf Meile 29.04.2016 19:50
      Highlight Highlight Die ist drin und war es auch von Anfang an.
  • Luca Brasi 29.04.2016 17:49
    Highlight Highlight Voll rassistisch! Bei den Männern gerade einmal ein Halbasiate mit Tiger Woods. Und bei den Frauen auch nur 2, wobei nur eine für ein asiatisches Land antrat. Sind Tischtennis, Badminton, etc. keine richtigen Sportarten für eurozentrische Sportredaktoren? :D
  • Warumdennnicht? 29.04.2016 17:47
    Highlight Highlight Ich hätte kein problem damit wenn Niggli nicht Weltweit vorne ist. Denn da kennt sie nun einfach niemand und OL ist an den meisten orten null bekannt.
    Aber in der Schweiz gehört sie zu den grössten.
    • Alle haben bessere Namen als ich. 29.04.2016 18:36
      Highlight Highlight Ich auch seh es aber als Protestaktion der Community gegen das nicht ganz verständliche Urteil der Redanktion.
  • Pascal Steiger 29.04.2016 17:37
    Highlight Highlight Ronaldinho ist der Beste.
    Nicht mal unbedingt spielerisch, sondern wegen seiner Liebe zum Ball und seiner Fairness. Seine Spezialität alle zu verzaubern.
  • zettie94 29.04.2016 17:25
    Highlight Highlight Was bitte haben Autorennen mit Sport zu tun?
    • Kane_17 29.04.2016 17:39
      Highlight Highlight Wieso heisst es wohl "Rennsport"?
    • Licorne 29.04.2016 17:47
      Highlight Highlight Ist wohl eher ein Denksport, so wie Schach :-)
      Nein, die G-Kräfte sind extrem anstrengend für den Körper (Dehydrierung ist da schon ein Thema).

      Aber ist sicher dennoch schwierig mit anderen Sportarten zu vergleichen. Geht wohl mehr um das Finden der Ideallinie, ein gewisses technisches Verständnis, einen durchtrainierten Körper und Taktik - wenn auch letztere Anforderungen in gewisser, anderer Weise auch bei "richtigen" Sportarten wichtig sind..
    • Altorez 29.04.2016 17:48
      Highlight Highlight Naja es wird nicht umsonst als MotorSPORT definiert .. Und nein es ist nicht so einfach im Kreis rumfahren ;)
    Weitere Antworten anzeigen

Ist es ein Frustfoul? SCB-Verteidiger Almquist checkt Zugs Suri hart gegen den Kopf

Der SC Bern verliert das erste Playoff-Finalspiel gegen Zug mit 1:4. Doch für Gesprächsstoff sorgt ein Check gegen den Kopf.

Es scheint, als hätte sich bei den Berner Spielern im dritten Drittel Frust breit gemacht. Anders lässt sich dieser Check von Verteidiger Adam Almquist gegen Zugs Reto Suri nicht erklären.

Der 28-jährige Schwede geht nur auf den Mann, springt dazu noch ab und trifft nur Suris Kopf. Der Zuger bleibt benommen liegen und muss gestützt werden, als er vom Eis geht.

Almquist …

Artikel lesen
Link zum Artikel