DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL-Resultate vom Donnerstag
New York Rangers – Pittsburgh Penguins (mit Streit) 3:4 n.P
Colorado Avalanche (mit Andrighetto) – St.Louis Blues 2:1 n.P
Calgary Flames – San Jose Sharks (mit Meier) 5:2
Vancouver Canucks (mit Bärtschi und Sbisa) – Los Angeles Kings 0:2
New York Islanders – New Jersey Devils 2:1
Chicago Blackhawks – Columbus Blue Jackets 3:1
Arizona Coyotes – Washington Capitals 6:3
Mark Streit tackelt Rick Nash. Streits Pittsburgh Penguins beendeten eine Negativserie von vier Niederlagen.
Mark Streit tackelt Rick Nash. Streits Pittsburgh Penguins beendeten eine Negativserie von vier Niederlagen.Bild: Mary Altaffer/AP/KEYSTONE

Keine Schweizer Skorerpunkte in der NHL

01.04.2017, 10:1101.04.2017, 15:50

Die Schweizer NHL-Spieler, die in der Nacht zum Samstag im Einsatz stehen, können sich nicht in die Skorerlisten eintragen.

Für Mark Streit und Sven Andrighetto gab es immerhin Siege nach Penaltyschiessen zu feiern. Streit und die Pittsburgh Penguins beendeten eine Negativserie von vier Niederlagen in Folge und setzten sich 4:3 gegen die New York Rangers durch. Andrighettos Colorado gewann 2:1 gegen die St.Louis Blues. Für die Avalanche, die als schlechtestes NHL-Team keine Playoff-Chancen mehr besitzen, war es der erste Sieg nach zuletzt 7 Niederlagen.

Crosbys Rückhand zum Penguins-Sieg.Video: streamable

Ebenfalls keine Playoff-Chancen mehr haben Luca Sbisa und Sven Bärtschi mit den Vancouver Canucks. Beim 0:2 zuhause gegen die Los Angeles Kings kassierten die Kanadier bereits die 10. Niederlage in den letzten 12 Spielen. Timo Meier kam bei den San Jose Sharks ebenfalls zum Einsatz; das 2:5 in Calgary war schon die sechste Auswärtsniederlage in Folge der Kalifornier, die die Playoffs bereits planen können. (sda)

NHL-Stars, die schon in der Schweiz spielten

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ambri-Captain Fora soll nach Davos wechseln +++ Jakowenko und Lööv verlängern bei Biel
Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Herber Verlust für Ambri-Piotta: Die Tessiner verlieren auf die kommende Saison hin wohl Captain Michael Fora. Wie der «Blick» berichtet, hat der Verteidiger entschieden, sich dem HC Davos anzuschliessen. Eine Bestätigung des Transfers steht noch aus.

Zur Story