DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
New Jersey Devils center Nico Hischier, of Switzerland, gestures toward teammate goalie Keith Kinkaid, not pictured, after scoring a goal on the Tampa Bay Lightning during the first period of an NHL hockey game, Saturday, March 24, 2018, in Newark, N.J. (AP Photo/Julio Cortez)

Nico Hischier: Bringen seine (mindestens) 50 Skorerpunkte die New Jersey Devils überraschend in die Playoffs? Bild: AP/AP

Diese 6 Grafiken zeigen, wie gut Hischiers 50 Punkte in 77 Partien wirklich sind

Nico Hischier brauchte nur 77 Partien, um sich in der besten Liga der Welt 50 Skorerpunkte notieren zu lassen. Ein starker Wert für den Nummer-1-Draft. Doch wie gut ist dieser im Vergleich mit den Superstars?



Nico Hischier hat in der Nacht auf heute wieder zugeschlagen. Der 19-Jährige Walliser eroberte in der 13. Minute im eigenen Drittel den Puck und lancierte Kyle Palmieri herrlich. Mit seinem 32. Assist (bei 18 Toren) hat er jetzt auch in der Schweizer NHL-Skorerliste dieser Saison wieder die Spitzenposition übernommen:

Bild

Die Schweizer Skorer in der aktuellen NHL-Saison. bild: nhl.com

Ein Schweizer NHL-Spieler war sowieso noch nie so schnell, um sich die ersten 50 Punkte in der besten Liga der Welt notieren zu können. Insbesondere der vorherige Rekordmann dürfte dabei einigermassen überraschen, wie die zweitletzte Grafik zeigt. Der Vergleich mit den anderen NHL-Schweizern und fünf weitere Grafiken zeigen dir, wie Hischiers 50 Skorerpunkte zu gewichten sind.

Im Vergleich zu den Nummer-1-Drafts seit 2000*

* nicht berücksichtigt sind die beiden Goalies Marc-André Fleury und Rick Di Pietro.

Hischier Nummer 1

Anzahl Spiele, welche für ersten 50 Skorerpunkte der NHL-Karriere benötigt wurden. bild: watson

Im Vergleich mit der Top 10 der ewigen NHL-Topskorer

Hischier ewige Topskorer

Anzahl Spiele, welche für ersten 50 Skorerpunkte der NHL-Karriere benötigt wurden. bild: watson

Im Vergleich mit den aktuellen Top 10 der NHL-Skorerliste

Hischier aktuelle Topskorer

Anzahl Spiele, welche für ersten 50 Skorerpunkte der NHL-Karriere benötigt wurden. bild: watson

Im Vergleich mit weiteren ausgewählten Nummer-1-Drafts, Ausländern, Spielern mit Schweizer Vergangenheit oder Lieblinge des Autoren

Hischier weitere

Anzahl Spiele, welche für ersten 50 Skorerpunkte der NHL-Karriere benötigt wurden. bild: watson

Im Vergleich mit Schweizern

Hischier Schweizer

Anzahl Spiele, welche für ersten 50 Skorerpunkte der NHL-Karriere benötigt wurden. (Alle anderen Schweizer in der NHL haben noch keine 50 Skorerpunkte erzielt. Am knappsten verpasst die Liste Raphael Diaz mit 201 Partien und 49 Punkten. Timo Meier erreichte bisher 39 Punkte in 111 Spielen, Denis Malgin 30 in 96 Matches.) bild: watson

Skorerpunkte im Vergleich mit der Rookie-Top-10

Hischier Rookies

Skorerpunkte in dieser Saison. Bild: watson

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 22
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Despacito mit Eishockey-Spielern

Video: watson/Laurent Aeberli, Reto Fehr, Lea Senn

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Die NHL erlebt ihre grösste Tragödie – was der Tod einer 13-Jährigen veränderte

Link zum Artikel

«The Great One» trifft zum 802. Mal – als Wayne Gretzky die Legende Gordie Howe übertraf

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

Die Coronavirus-Pandemie trifft auch die NHL – die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Buffalo Sabres erfinden einen Japaner, um beim NHL-Draft alle reinzulegen

28. Mai 1974: Es ist eine der kuriosesten Episoden der NHL-Geschichte. Im Draft 1974 ziehen die Buffalo Sabres den völlig unbekannten Taro Tsujimoto. Dass ihn niemand sonst auf der Rechnung hat, hat einen einfachen Grund: Der Japaner existiert gar nicht.

Den Stanley Cup haben die Buffalo Sabres noch nie gewonnen. Dafür aber die Herzen aller Fans mit Sinn für Humor.

Der Amateur Draft 1974 zieht sich ewig in die Länge. Die Klubvertreter treffen sich nicht an einem Ort, sondern werden Runde für Runde vom NHL-Präsidenten Clarence Campbell angerufen. Das dauert. Denn Campbell rattert erst die Namen der bereits gedrafteten Spieler herunter und bittet dann einen Klubvertreter um den Namen des Spielers, dessen Rechte sich sein Team sichern will.

George …

Artikel lesen
Link zum Artikel