Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUM ABGANG VON CHRIS DI DOMENICO BEI DEN SLC TIGERS ---- Tigers' centre Chris DiDomenico, of Canada, drives the puck, during the game of National League A (NLA) Swiss Championship between Geneve-Servette HC and SCL Tigers, at the ice stadium Les Vernets, in Geneva, Switzerland, Tuesday, September 13, 2016. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Er ist wieder da: Chris DiDomenico geht nächste Saison für die SCL Tigers auf Torejagd. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Nostalgie-Transfer im Emmental – Chris DiDomenico kehrt zu den SCL Tigers zurück

Die SCL Tigers haben Chris DiDomenicozurückgeholt und beginnen die nächste Saison mit fünf (!) ausländischen Stürmern.



Der Abgang war dramatisch: Noch bevor der Liga-Erhalt in der Abstiegsrunde definitiv gesichert war, liess Chris DiDomenico im Frühjahr 2017 in Langnau alles stehen und liegen um seine Chance in der NHL bei Ottawa zu packen.

Er ist gescheitert. In nur einer Saison hat er in drei verschiedenen Farmteams gespielt und bloss 27 NHL-Partien bestritten (10 Punkte). Und in Langnau ist der Zorn bald purer Nostalgie gewichen: Ach, hätten wir doch wieder einen so charismatischen, leidenschaftlichen Leitwolf wie «DiDo». Nur so einer könnte richtig Leben in das sterile System-Hockey von Heinz Ehlers bringen.

Minnesota Wild's Gustav Olofsson, left, of Sweden, wraps up Ottawa Senators' Chris Didomenico in the first period of an NHL hockey game Monday, Jan. 22, 2018, in St. Paul, Minn. (AP Photo/Jim Mone)

In der NHL hatte DiDomenico zu wenig Durschlagskraft. Bild: AP/AP

Nun kehrt Chris DiDomenico, der Aufstiegsheld von 2015, zurück. Sein Agent Derek McCann hat mit den Langnauern einen Zweijahresvertrag plus Option ausgehandelt. Der Deal wird in den nächsten Tagen offiziell verkündet.

Und so wird Langnau mit sage und schreibe fünf ausländischen Stürmern in die neue Saison steigen: Mit Chris DiDomenico (29), Mikael Johansson (32/bisher), Eero Elo (26/bisher), Harri Pesonen (29/neu von Lausanne) und Aaron Gagnon (32/bisher).

Veränderungen bei den Schweizern sind zu erwarten: Die Langnauer wollen Emanuel Peter(33) und Roland Gerber (33) samt den noch ein Jahr laufenden Verträgen abzuschieben – es gibt Gedankenspiele, beide Absteiger Kloten anzubieten und es so zu arrangieren, dass Torhüter-Talent Akira Schmid (17) in Kloten seine Chance im Profihockey bekommt.

Der 1000er-Klub des Schweizer Eishockeys

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tim-titig 30.04.2018 20:14
    Highlight Highlight Dido ist sicher nicht der Besste, jedoch ist nicht anzunehmen, dass er sich verschlechtert hat😘
  • emptynetter 30.04.2018 11:53
    Highlight Highlight In Kloten haben Sie Santala auch wieder aufgenommen, nachdem er reumütig von seiner verpassten Chance in einer besseren Liga angekrochen kam.
    Gebracht hat's gar nix, ausser für Santala selbst natürlich.
  • Wayne99 29.04.2018 18:36
    Highlight Highlight Wenn ich euch so höre (lese) entfaltet Dido schon jetzt Wirkung!!
  • Todd E. 29.04.2018 14:28
    Highlight Highlight Super !
    DiDo wird stärker zurück kommen und einer der besten Spieler der NL sein ! Über unfaire Sachen und Schwalben müssen wir gar nicht diskutieren hier, dafür haben wir die Refs auf dem Eis und den Video Ref. Alles was die nicht ahnden ist regulär. Schönen Sommer
  • al dente 29.04.2018 13:22
    Highlight Highlight dass ein spieler nach so einem abgang, einfach wieder so zum gleichen club zurück gehen kann, spricht nicht gerade für langnau.
    ist das noch ein weiteres ei von räber oder macht bereits bayer im gleichen stil weiter?
    • goldmandli 29.04.2018 14:55
      Highlight Highlight Er hat eine Chance in der NHL gekriegt. Wer hätte das abgelehnt? Selbst wenn er wusste, dass seine Chance minimal ist, musste er sie packen. Jeder Spieler mit einem Mindestmass an Ehrgeiz hätte das Selbe getan.
    • sidthekid 29.04.2018 15:02
      Highlight Highlight Die Suppe wurde auch da nicht so heiss gegessen wie sie gekocht wurde. DiDomenico bezahlte eine finanzielle Entschädigung, was man aber fast nirgends lesen konnte und erst diesen Winter auskam. Des weiteren haben sich er und Verantwortliche des Klubs, u.A. Ehlers auf einer USA-Reise ausgesprochen.
      Dass er polarisiert & teilweise die Grenzen der Fairness auslotet ist wohl allen klar. Dass er Hockey lebt und auch ziemlich gut spielen kann, sollte aber auch ausser Frage stehen. Unter anderem deswegen spielt Langnau wieder in der NLA
      PS.: Das Team für die nächste Saison stellt noch Reber zusammen.
  • Mia_san_mia 29.04.2018 08:20
    Highlight Highlight So einen Schwalbenkönig kann man doch im A nicht gebrauchen...
    • sidthekid 29.04.2018 10:13
      Highlight Highlight Schon nur die Ankündigung des Transfers bringt Mia auf die Palme. Da freu ich moch doch noch mehr auf die neue Saison 😄👍🏼
    • Mänu Renfer 29.04.2018 15:09
      Highlight Highlight tja mia ... um lakers abzuschiessen hats damals aber gut gereicht..
    • Mia_san_mia 29.04.2018 15:27
      Highlight Highlight @Mänu Renfer: Wow super 👍👏🙈 Klar hats gereicht, gegen den damaligen SCRJ hätte auch eine Seniorenmannschaft gewonnen. Eben genau darum ist es noch erbärmlicher, dass der Spieler sogar zu solchen Mitteln gegriffen hat. Und ihr habt ihn noch gefeiert... Das zeigt die ganze Charakterlosigkeit dieses Spielers, des Vereins und allen Fans.
    Weitere Antworten anzeigen
  • aby 29.04.2018 00:46
    Highlight Highlight ja wie???!!! konnte er sich in der nhl nicht durchsetzen? sowas von überraschend aber auch?! tja, flugkünste allein reichen halt nicht, aber langnau hat ja scheinbar eine schwäche für kleine zugvögel...
    • Mia_san_mia 29.04.2018 08:21
      Highlight Highlight Ja echt erbärmlich. Ich würde so einen Spieler nie in meine Mannschaft lassen. Normalerweisehat man solche Schwalben im Hockey ja nicht so gerne...
    • goldmandli 29.04.2018 10:12
      Highlight Highlight Ja seine Flüge gen Süden sind schon ungeil, aber abgesehen davon ist er ein guter Spieler. Seine Entscheidung es in der NHL zu probieren, ist auch komplett nachvollziehbar. Welcher Spieler hätte es nicht versucht?
    • HabbyHab 29.04.2018 16:17
      Highlight Highlight Er war bei Ottawa eigentlich ein verlässlicher Spieler..
  • San_Fernando 28.04.2018 22:47
    Highlight Highlight Ich würde das nicht Nostalgie-Transfer nennen. Für mich ist das ein richtig guter Transfer...
    • Mia_san_mia 29.04.2018 08:22
      Highlight Highlight Hä? Sorry so etwas gehört nicht zum Eishockey...
  • hanibal79 28.04.2018 21:58
    Highlight Highlight Was kann Di Domenico in Langnau erreichen? Die einen hassen ihn und die anderen haben übertriebene Erwartungen.
    Aber was kann man schon von einem Club erwarten, bei dem die Ausländer gehen und kommen können, wie es ihnen beliebt.
    • Mia_san_mia 29.04.2018 08:24
      Highlight Highlight Strafen holen kann er. Sonst nicht viel...
  • Gondeli 28.04.2018 20:38
    Highlight Highlight Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Jetzt wird wieder "gerockt" und "gerollt" an der Ilfis! Mit DiDo könnte man eigentlich die Plee-Offs schon auf sicher haben!

    Ho-Ho-Hopp Langnou!

    Welcome back DiDo!
    • Mia_san_mia 29.04.2018 08:26
      Highlight Highlight Haha meinst Du das ernst? Dieser Spieler hat damals gegen ein desolates Rappi zu unfairen Mitteln wie z.B. Schwalben gegriffen... Das sagt ja schon aus, dass er nicht A-Tauglich ist.
    • Beaudin 29.04.2018 09:48
      Highlight Highlight Jetzt ist Mia wieder erwacht, Gratulation zum Aufstieg, den Rappi verdient hat.

      Mia oben wird es nicht mehr so einfach sein.

      Ich freue mich auf Rappi, wenn sie nach Bern, Biel und zu den Tigers kommen.

      Lieber Mia dir wünsche ich einen schönen Sommer und hoffe du wirst ein bisschen erwachsener, und begegnest anderen Hockeyunternehmen und Spieler mit mehr Grösse und Charakter.

    • davej 29.04.2018 12:16
      Highlight Highlight @Beaudin
      Du sprichst von Erwachsen werden und Charakter. Peinlich. Wie kann man nur vergessen, wer Di domenico war? Unfaire fouls und in jedem Spiel ein paar Schwalben. So etwas gehört nicht ins Schweizer Eishockey. Er schadet der Liga. Ein schlechter Charakter. Traurig das man so etwas unterstützt!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Freilos 28.04.2018 19:28
    Highlight Highlight Vielleicht wird Kloten ja nicht das Farmteam der Lakers, sondern der Tigers😅
    • LordVenedig 28.04.2018 20:10
      Highlight Highlight Ach als ob die flieger das mit ihnen machen lassen... die haben hoffentlich noch ein bisschen stolz.
      #thebeastistback
      Joah wahrscheinlich... tut gut das dido zurückkommt aber seine letzte saison bei langnau war nicht so gut. Also muss er wieder zeigen was er kann sonnst heisst es bänklä
    • Beat Galli 28.04.2018 21:40
      Highlight Highlight Vielleich lernd Kloten sogar noch mit Geld umgehen, wenn dies der Fall ist. Wir haben auch schon viele male gesammelt. Aber habens auch zusammen bekommen. Oder halt auch weggespart.
    • Kiprusoff 28.04.2018 21:47
      Highlight Highlight Hahaha omg so witzig😑
    Weitere Antworten anzeigen

Die Schweiz spielt an der Heim-WM 2020 in Zürich – ein grober Fehler

Die Schweiz trägt ihre Gruppenspiele in Zürich und nicht in Lausanne aus. Eine Respektlosigkeit sondergleichen gegenüber der welschen Eishockey-Kultur.

Alles in Zürich. Zürich ist der Nabel der Schweiz. Der Verband («Swiss Ice Hockey») hat den Sitz in Zürich. Also trägt die Schweiz bei der Heim-WM vom 8. bis 24. Mai 2020 ihre sieben Gruppenspiele gegen Russland, Finnland, die USA, Lettland, Norwegen und Italien in Zürich aus. Das ist bequemer und entspricht dem Selbstverständnis und der Arroganz der Deutschschweizer und Zürcher. Alles logisch? Alles klar?

Nein. Die erfolgreichen Organisatoren der letzten beiden WM-Turniere in Dänemark (2018) …

Artikel lesen
Link zum Artikel