Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Einige Fans stürmen während des Trainings der brasilianischen Nati den Platz.

Fans stürmen das Training der «Seleção» und knuddeln mit Superstar Neymar 



Chaos im Training der «Seleção»

abspielen

Video: YouTube/whatsapp 2016

Den Platz stürmen ist nicht nur vor einem Millionen-Publikum im vollgepackten Stadion purer Nervenkitzel – nein, es geht auch in einem Training der brasilianischen Nationalmannschaft. Einige Fans fassen sich ein Herz, die Sicherheitsleute versuchen die Störenfriede zu ergreifen. Der Erfolg hält sich aber in Grenzen und so schaffen es zwei bis zu Neymar. Der Superstar wird zu Boden gerissen und gaaanz fest geknuddelt – er nimmt's mit Humor. Tätschelt sogar einen der Fans im Gesicht, bevor er sich aus dem Getümmel befreit. Ach, es ist eben schon nicht immer einfach, ein Superstar zu sein. ;) (jwe)

Die besten 50 Spieler in FIFA 2017

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mega-Party?! Neymar verteidigt sich und zeigt, wie er Silvester gefeiert hat

Fussballstar Neymar hat Berichte über eine Silvesterfeier mit 500 Gästen zurückgewiesen. Er feiere mit Familie und Freunden, alle seien auf das Coronavirus getestet worden, und es werde Abstand gehalten, sagte der 28-jährige Brasilianer in einem Video auf Instagram. Es seien keine 500 Gäste eingeladen, wie vor dem Silvestertag berichtet worden war.

In einem Video kurz vor dem Jahreswechsel zeigte Neymar eine lange Tafel, bei der nur jeder zweite Platz gedeckt ist. «Wir verdienen es, unsere Leben …

Artikel lesen
Link zum Artikel