bedeckt
DE | FR
5
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Historischer Haaland und weitere Highlights des Fussball-Wochenendes

Manchester City's Erling Haaland celebrates at the end of the English Premier League soccer match between Manchester City and Manchester United at Etihad stadium in Manchester, England, Sunday, Oct. 2 ...
Erling Haaland erzielte in acht Premier-League-Partien bereits drei Hattricks.Bild: keystone

Historischer Haaland, Ramos' weisse Weste und weitere Highlights des Fussball-Wochenendes

Auch das vergangene Fussballwochenende hatte wieder einige Highlights zu bieten. Erling Haaland ist bei Manchester City weiter eine Klasse für sich, der FCZ gewinnt auch mit neuem Trainer nicht und mit Ramos ist PSG unschlagbar.
03.10.2022, 11:2903.10.2022, 17:04

Haaland und Foden erlegen ManUtd

Bereits nach 45 Minuten führte Manchester City gegen den Stadt-Rivalen United mit 4:0. Erling Haaland und Phil Foden hatten beide jeweils doppelt getroffen. Da verliessen die ersten Fans der «Red Devils» das Stadion bereits wieder. Nach der Pause konnte Uniteds 100-Millionen-Neuzugang Antony den Anschlusstreffer erzielen.

Die Highlights des Manchester-Derbys.Video: YouTube/Sky Sport Austria

Doch Haaland und Foden waren an diesem Tag nicht zu stoppen. Das Offensiv-Duo der «Citizens» legte nochmals nach, beide vollendeten ihren Hattrick und brachten den englischen Meister zwischenzeitlich mit 6:1 in Führung. Der Norweger stellte mit fünf Torbeteiligungen in einem Manchester-Derby gar einen neuen Rekord auf. In der Schlussphase konnte der eingewechselte Anthony Martial mit zwei Treffern noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Cristiano Ronaldo sass bei Manchester United 90 Minuten auf der Bank.

Von wegen Bayern-Krise

Der FC Bayern München meldet sich im Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen eindrucksvoll zurück. Das Team von Julian Nagelsmann liess diesmal vor dem gegnerischen Tor nichts anbrennen und führte zur Pause schon mit 3:0. Überragender Akteur bei den Münchnern war Jamal Musiala, der Jung-Star erzielte einen Treffer selbst und legte zwei Tore auf. Kurz vor Ende des Spiels durfte sich Thomas Müller nach einer unglücklichen Aktion von Leverkusen-Keeper Lukas Hradecky auch noch in die Liste der Torschützen eintragen. Die Bayern klettern in der Tabelle auf Rang drei und stellen nebst der besten Offensive der Liga gemeinsam mit Union Berlin und Freiburg auch die beste Defensive.

Jamal Musiala erzielt das 2:0 für die Bayern. Video: streamja

Für Gerardo Seoane dürfte es in Leverkusen so langsam eng werden. Mit der Niederlage in München rutscht der Champions-League-Teilnehmer auf den vorletzten Platz ab. Ein Sieg in acht Spielen ist für die Ansprüche der Werkself zu wenig.

Trotz Super-Marios Treffer keine Punkte für Sion

Der Aufsteiger FC Winterthur holt in Sion seinen ersten Saisonsieg. Doch das eigentliche Highlight des Spiels war Mario Balotellis erster Treffer im Dress des FC Sion. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte glich «Super-Mario» per Penalty für den FC Sion aus. Am Ende nützte es dennoch nichts, denn «Winti» sicherte sich durch Treffer von Samuel Ballet und Florian Kamberi den verdienten ersten Sieg.

Die Highlights der Partie mit Balotellis Treffer ab 2:32.Video: YouTube/blue Sport

Mbappé sticht als Joker

Paris-Saint-Germain bleibt nach dem Sieg über Favres Nizza an der Tabellenspitze der Ligue 1. Bei den Parisern sass Superstar Kylian Mbappé zunächst nur auf der Ersatzbank und Hugo Ekitike durfte von Beginn an in der Sturmspitze ran. Nach gut einer halben Stunde erzielte Lionel Messi mit einem sehenswerten Freistoss-Treffer die Pariser Führung. Kurz nach der Pause glich Gaëtan Laborde für OGC Nizza aus.

Lionel Messi bringt PSG per Freistoss in Führung.Video: streamja

So musste Kylian Mbappé es doch noch für die Pariser richten. Der französische Weltmeister erzielte kurz vor Schluss den 2:1-Siegtreffer. Sergio Ramos blieb dadurch auch in seinem 21. Ligue-1-Spiel ohne Niederlage.

Cömert mit Last-Minute-Ausgleich für Valencia

Eray Cömert rettete mit seinem Treffer in der Nachspielzeit einen Punkt für den FC Valencia. Der Nati-Verteidiger profitierte dabei allerdings von der gütigen Mithilfe von Espanyol Barcelonas Torhüter Alvaro Fernandez. Dieser schätzte den Abschluss von Cömert völlig falsch ein und erwartete wohl, dass dieser ins Toraus gehen würde. Dies tat er aber nicht und so war der Jubel aufseiten des FC Valencia natürlich gross.

Cömert beschwert dem FC Valencia einen Punkt.Video: YouTube/LaLiga Santander

Kein Sieger im Zürcher Derby

Der FC Zürich konnte auch im ersten Spiel unter Interims-Trainer Genesio Colatrella nicht gewinnen. Der Führungstreffer von FCZ-Angreifer Antonio Marchesano wurde im zweiten Durchgang von Bendeguz Bolla ausgeglichen. Dadurch endete das 279. Derby mit 1:1 unentschieden. Doppelt bitter für den Schweizer Meister: Dieser rutscht durch den Winterthurer Sieg auf den letzten Tabellenplatz ab.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/blue Sport

Liverpool kommt nicht in Fahrt

In einem spektakulären Spiel gelingt es Roberto De Zerbi bei seinem Debüt, als Trainer von Brighton & Hove Albion einen Punkt von der Anfield Road mitzunehmen. Überragender Mann bei den Gästen war der Belgier Leandro Trossard. Der 27-Jährige erzielte alle drei Treffer für die «Seagulls» und brachte sein Team bereits in den ersten 20 Minuten mit 2:0 in Führung. Doch Liverpool drehte die Partie durch zwei Treffer von Roberto Firmino und ein Eigentor von Adam Webster zu ihren Gunsten, ehe Trossard fünf Minuten vor Schluss erneut zuschlug und seinen Hattrick komplettierte. Brighton bleibt damit auf dem vierten Platz in der Tabelle, während Liverpool weiter auf den dritten Saisonsieg warten muss.

Trossard trifft zum 2:0 für Brighton.Video: streamja

Bensebaini trifft spektakulär ins eigene Tor

Einen gebrauchten Tag erlebte Borussia Mönchengladbachs Verteidiger Ramy Bensebaini. Nicht nur, weil sein Team mit 1:5 in Bremen verlor, sondern auch, da ihm ein kurioses Eigentor zum zwischenzeitlichen 0:4 unterlief. Per Hacke überwand er Nati-Goalie Yann Sommer. Hätte er so ins gegnerische Tor getroffen, wäre sein Treffer wohl ein Kandidat für das Tor des Monats geworden.

Bensebaini trifft, nur leider auf der falschen Seite.Video: streamja

Benzemas Elfmeter-Fluch gegen Osasuna

Es war nicht der Abend des Karim Benzema. Europas Fussballer des Jahres hatte zehn Minuten vor Schluss per Penalty die grosse Chance, Real Madrids Siegesserie in La Liga auf 8 Spiele auszubauen. Doch der Franzose traf nur die Latte und vergab so schon seinen dritten Strafstoss in diesem Jahr gegen Osasuna. Zudem verliert Real die Tabellenführung aufgrund des schlechteren Torverhältnisses an den FC Barcelona.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten

1 / 24
Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ueli Maurer Rücktritt Front

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Gut für die Schweiz: Kamerun und Serbien trennen sich ohne Sieger
Kein Sieger im Duell zwischen Serbien und Kamerun. Die beiden Gruppengegner der Schweiz trennen sich in Al-Wakrah nach einem wilden Spiel 3:3.

Beide Mannschaften präsentierten sich in ihrem zweiten Gruppenspiel nach verlorenem ersten ähnlich fragil. Den Serben gelang in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit innerhalb von zweieinhalb Minuten die zwischenzeitliche Wende von 0:1 zum 2:1.

Zur Story