Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 16. Runde

Gladbach – Nürnberg 2:0 (0:0)

Hertha – Augsburg, 2:2 (2:2)

Düsseldorf – Dortmund 2:1 (1:0)

Wolfsburg – Stuttgart 2:0 (2:0)

Duesseldorf's Davor Lovren, right, and Dortmund's Marcel Schmelzer, left, challenge for the ball during the German Bundesliga soccer match between Fortuna Duesseldorf and Borussia Dortmund in Duesseldorf, Germany, Tuesday, Dec. 18, 2018. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP/AP

Düsseldorf fügt Favres Dortmund die erste Niederlage zu – Gladbach siegt



Das musst du gesehen haben

Lucien Favre muss die erste Niederlage in der Bundesliga als Trainer von Borussia Dortmund einstecken. Bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf setzt es ein eher überraschendes 1:2 ab. Bayern-Schreck Dodi Lukebakio setzt auch dem BVB zu, in dem er nach 22. Minuten die Hausherren in Front schiesst.

Kurz nach der Pause ist es Jean Zimmer, der den Ball mit einem Sonntagsschuss an Roman Bürki vorbeizimmert. Etwas Hoffnung für Schwarz-Gelb bringt erst Edeljoker Paco Alcacer zurück, mit dem Anschlusstreffer in der 81. Minute. Für mehr reicht es für einmal aber nicht mehr. Die erste Saisonniederlage in der Bundesliga ist für Dortmund doppelt bitter: In der Pause musste Manuel Akanji wegen Aduktorenproblemen ausgewechselt werden. 

abspielen

Das 1:0 für Düsseldorf durch Lukebakio. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Düsseldorf durch Zimmer. Video: streamja

abspielen

Das 2:1 für Dortmund durch Alcacer. Video: streamja

Gladbach ohne Heimniederlage

Borussia Mönchengladbach mit dem Schweizer Quintett Yann Sommer, Nico Elvedi, Michael Lang, Denis Zakaria und Josip Drmic kann eine überaus positive Hinrunden-Bilanz ziehen. Ein Spiel vor der Winterpause steht fest, dass die Gladbacher auf einem Champions-League-Platz ins neue Jahr rutschen werden. Das 2:0 gegen Nürnberg war der achte Sieg im achten Heimspiel. Besser schnitt Gladbach zuhause noch nie ab.

Gegen die schwächste Defensive der Liga bekundete der Tabellenzweite anfänglich Mühe. Nach einem abgelenkten Schuss an die Latte des eigenen Tors in den ersten Minuten übernahm das Heimteam aber zusehends die Kontrolle.

abspielen

Hazard verschiesst Penalty. Video: streamja

abspielen

Das 1:0 für Gladbach durch Hazard. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Gladbach durch Pléa. Video: streamja

Alassane Pléa, zweimal der auffällige Zakaria und Thorgan Hazard mit einem kläglich über das Tor gelupften Foulpenalty vergaben die ersten Möglichkeiten zunächst. Dann vollendete Hazard zu Beginn der zweiten Halbzeit einen Konter zur Führung. Für den von Topklubs umworbenen Belgier war es der 9. Treffer und die 15. Torbeteiligung in der Bundesliga-Hinrunde. In den Schlussminuten war Pléa ebenfalls zum 9. Mal erfolgreich.

Für Nico Elvedi endete das letzte Heimspiel des Kalenderjahres mit einem brummenden Schädel. Der Nationalverteidiger zog sich bei einem Luftduell eine Platzwunde zu und musste sich 20 Minuten vor Schluss auswechseln lassen. 

Die Tabelle

Bild

Bild: srf

Die Telegramme

Mönchengladbach - Nürnberg 2:0 (0:0) 
42'323 Zuschauer.
Tore: 47. Hazard 1:0. 86. Pléa 2:0. -
Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi (bis 73.), Lang (ab 75.) und Zakaria, ohne Drmic (Ersatz). 5. Abgelenkter Schuss von Fuchs (Nürnberg) an die Latte. 45. Hazard (Gladbach) verschiesst Foulpenalty.

Hertha Berlin - Augsburg 2:2 (2:2)
27'939 Zuschauer.
Tore: 8. Hinteregger 0:1. 28. Leckie 1:1. 31. Duda 2:1. 31. Koo 2:2.
Bemerkungen: Hertha mit Lustenberger.

Düsseldorf - Dortmund 2:1 (1:0)
52'000 Zuschauer.
Tore: 22. Lukebakio 1:0. 56. Zimmer 2:0. 81. Alcacer 2:1.
Bemerkungen: Dortmund mit Bürki und Akanji (bis 45.), ohne Hitz (Ersatz).

Wolfsburg - Stuttgart 2:0 (2:0)
21'780 Zuschauer.
Tore: 24. Guilavogui 1:0. 44. Weghorst 2:0.
Bemerkungen: Wolfsburg mit Mehmedi (bis 85.) und Steffen (ab 85.). (abu/sda)

Europas Rekordmeister im Fussball

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link zum Artikel

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • maxi 19.12.2018 05:50
    Highlight Highlight die niederlage kommt zu einen scheiss Zeitpunkt... alles gute zum Geburtstg derbysieger, herbstmeister & cl gruppensieger.
  • #Technium# 18.12.2018 23:42
    Highlight Highlight Habe die dunkle Vorahnung, dass es ab jetzt nur noch abwärts geht mit dem BVB. Wie bei anderen Teams wo Favre war, plötzlich ist der Wurm drin und Pleite reiht sich an Pleite. Siehe Berlin, Gladbach damals...ihr werdet sehen!
    • CuJo 19.12.2018 10:04
      Highlight Highlight Was bist Du für ein Fan ?! Wenn Du was von Fussball verstehst und die Borussia Wochenende für Wochenende verfolgt hast, kannst Du an eine solche Prognose wohl kaum glauben. Der BVB ist grundsätzlich viel zu gefestigt, alsdass ich mir sowas ausmalen könnte. Es war klar, dass die Delle irgendwann mal kommen würde, Mund abwischen und weiter geht's.
  • maljian 18.12.2018 23:37
    Highlight Highlight Und somit gibt es nur noch einen ungeschlagenen Profiverein.

    1. FC Union Berlin mit dem Schweizer Trainer Urs Fischer.

    Ich würde mich mega freuen, wenn Union nächste Saison in der 1. Bundesliga spielen würde 😍
    • sslider 19.12.2018 00:25
      Highlight Highlight Das wäre mega geil;))
  • Hans der Dampfer 18.12.2018 23:10
    Highlight Highlight Huch, gegen den Aufsteiger verloren. Autsch! Das wird Bayern schön ausnutzen und sagt danke. Für den Wintermeister wird's wohl noch reichen aber die Hinrunde wird ein heisser Tanz.
    • fandustic 19.12.2018 07:41
      Highlight Highlight Sie sind bereits Herbstmeister, da hat es schon gereicht und die Hinrunde ist am kommenden Wochenende Geschichte. Somit wäre dann das "heisse Tänzchen" auch vorbei....aber du meinst wohl die Rückrunde;)
  • Seebär 18.12.2018 22:52
    Highlight Highlight Herrlich wie der Franzose bei Bein sports die Namen Torschützen jeweils ausspuckt. Es wird nass sein.
  • Nelson Muntz 18.12.2018 22:48
    Highlight Highlight Und morgen verkürzt Bayern auf 6 Punkte Rückstand. Wird eine schwierige Rückrunde für Favre.
    • Luca Regnipuzz 18.12.2018 23:26
      Highlight Highlight Favre macht einen Superjob. Laut aktuellen Wettquoten ist es 50:50, ob der BVB das durchzieht oder Bayern doch noch überholt. Gladbach steht bei den Buchmachern offenbar überhaupt nicht auf dem Zettel. Da gibts Faktor 1:41!
      Benutzer Bild
    • Mia_san_mia 19.12.2018 05:31
      Highlight Highlight Mal abwarten, aber ich hoffe es kommt so weit... Wenns ganz gut läuft, sinds in der Rückrunde nur noch 3 Punkte. Dortmund spielt am Wochenende gegen Gladbach, Bayern gegen Frankfurt.
    • fandustic 19.12.2018 06:20
      Highlight Highlight Na die Spiele gegen Leipzig und Frankfurt müssen zuerst noch gewonnen werden. Bin nicht sicher, dass die Bayern da mit sechs Punkten rauskommen.
    Weitere Antworten anzeigen

Neymar stellt klar: «Ich habe an der WM nie simuliert»

Spätestens seit der WM in Russland hat sich Neymar zum wohl kontroversesten Fussballer der Welt gemausert. Millionen von Fans rund um den Globus bewundern seine Fähigkeiten, genauso viele ärgern sich über seine unnötigen Schauspieleinlagen.

Was für Schauspieleinlagen? In einem Interview mit dem französischen TV-Sender gibt der 26-jährige Brasilianer an, bei der WM nicht ein einziges Mal simuliert zu haben. Ausserdem spricht der teuerste Fussballer der Geschichte über seine Ziele mit PSG, das …

Artikel lesen
Link zum Artikel