bedeckt, wenig Regen
DE | FR
48
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Ecuador siegt völlig verdient – Katar erster WM-Gastgeber mit Start-Niederlage

FUSSBALL WM 2022 VORRUNDE GRUPPE A - EROEFFNUNGSSPIEL: Katar - Ecuador 20.11.2022 Jubel von links mit Gonzalo Plata, Enner Valencia , Moises Caicedo Ecuador *** FOOTBALL WORLD CUP 2022 PRE-ROUND GROUP ...
Bei den Spielern von Ecuador ist der Jubel nach dem Sieg zum Auftakt gross. Bild: www.imago-images.de

Ecuador siegt völlig verdient – Katar erster WM-Gastgeber mit Niederlage zum Auftakt

Ecuador ist der erste Sieger der Fussball-WM 2022. Die klar überlegenen Südamerikaner besiegten die Mannschaft des Gastgebers Katar 2:0.
20.11.2022, 19:15

Katars allererstes WM-Spiel wurde für die Katarer eine Enttäuschung und eine grosse Frustration. Die Mannschaft, die seit Jahren wie eine Vereinsmannschaft, als «FC Katar», funktioniert und zahllose Testspiele bestritten hat, war im Auftaktspiel gegen Ecuador, den Vierten der Südamerika-Qualifikation, in jeder Hinsicht überfordert. So kamen denn die Katarer sehr oft zu spät zum Ball, was sich in etlichen groben Fouls auswirkte.

Enner Valencia, 33-jähriger Stürmer von Fenerbahçe Istanbul, erzielte in der ersten Halbzeit beide Tore, das erste auf Foulpenalty, das zweite mit einem platzierten Kopfball. Er ist nunmehr fünffacher WM-Torschütze. Dreimal traf er an der WM 2014, unter anderem bei der 1:2-Niederlage im Gruppenspiel gegen die Schweiz. An der WM 2018 konnte er kein Tor schiessen, weil Ecuador nicht qualifiziert war.

Die Ecuadorianer kontrollierten den Match nach der 2:0-Führung ohne grosse Probleme. Die Katarer kamen wenige Sekunden vor der Pause aus dem Nichts zu einer grossen Torchance, die zum (unverdienten) Anschlusstor hätte führen können. Eine weitere erwähnenswerte Chance erspielten sie sich nach 86 Minuten.

Beim allerersten Angriff des WM-Turniers bekam man vorgeführt, was einen auch ein den weiteren 63 Spielen erwarten wird: Erwägungen, Diskussionen, Checken vor und zurück. Valencia erzielte ein auf den ersten und den zweiten Blick sauberes Kopfball-Tor. Das Tor wurde wegen eines Offsides annulliert. Ein solches war in den laufenden Bildern, den Standbildern nicht auszumachen. Erst eine später zur Verfügung gestellte Grafik zeigte: Ja, es war ein – knappes – Offside.

Besonders für die Weltmeisterschaft wird gelten, dass Jubel und Freude der Spieler und der Fans immer nur provisorisch ist. Der VAR wird checken, ob ein Angreifer beim drittletzten Pass vor dem Torschuss nicht eventuell doch leicht gerempelt hat. Einzig nach einem verwandelten Penalty können sich alle uneingeschränkt freuen.

Erschreckend war es zu sehen, wie wenig der Fussball in Katar bedeutet. Schon in der ersten Halbzeit und noch mehr nach der Pause leerte sich das Stadion. Die Zuschauer waren nicht bereit, ihre Mannschaft nach dem Rückstand zu unterstützen.

Mandatory Credit: Photo by Kieran McManus/Shutterstock 13625667cp Empty seats inside the Al Bayt Stadium Qatar v Ecuador, FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball 2022, Group A, Football, Al Ba ...
Leere Ränge bereits zu Beginn der 2.Halbzeit, war das Stadion schon sehr leer.Bild: www.imago-images.de

Katar - Ecuador 0:2 (0:2)
Al Bayt Stadium, Al Khor. - 60'000 Zuschauer. - SR Orsato (ITA).
Tore: 16. Valencia (Foulpenalty) 0:1. 31. Valencia 0:2.
Katar: Al-Sheeb; Ro-Ro, Al-Rawi, Khoukhi, Hassan, Ahmed; Boudiaf, Al-Haydos (72. Waad), Hatem; Almoez Ali (72. Muntari), Afif.
Ecuador: Galindez; Preciado, Torres, Hincapié, Estupiñan; Plata, Mendez, Caicedo (90. Franco), Ibarra (68. Sarmiento); Valencia (77. Cufuentes), Estrada (90. Rodriguez).
Bemerkungen: Verwarnungen: 15. Al-Sheeb, 22. Almoez Ali, 29. Caicedo, 36. Boudiaf, 56. Mendez, 78. Afif.

(mom/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar

1 / 91
Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar
quelle: keystone / ariel schalit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Es tut jetzt noch weh» – unsere ersten WM-Erinnerungen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

48 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Mei Changsu 梅长苏
20.11.2022 18:09registriert August 2020
99% der User hier gestern noch "boykottiert diese WM. Ich werde sie mit Sicherheit nicht anschauen "

3 minutes into the game "das war nie und nimmer Offside "

.....😃
498
Melden
Zum Kommentar
avatar
TommyGun
20.11.2022 18:55registriert Oktober 2020
Genau wie erwartet...Grottenschlechtes Spiel, vermutlich haben die Equadorianer in der HZ ne Ansage gekriegt das Fussballspielen besser einzustellen um die Qataris nicht in Grund und Boden zu blamieren. War auch klar, dass die verwöhnten Einheimischen nach ner halben Stunde heimgehen wenn es kein 90 minütiges Dauerfeuerwerk gibt. Halbleeres Stadion bei nem Eröffnungsspiel....Es ist wirklich eine Frechheit.
324
Melden
Zum Kommentar
avatar
FZappa
20.11.2022 17:21registriert November 2015
Der QAT Spieler ist hinterster Mann, das Bein des ECU Spielers ist im Offside weil näher am Tor als der Torwart in der Luft. Ist korrekt.
Bild
222
Melden
Zum Kommentar
48
Rosset bringt die Schweiz im Davis-Cup-Final gegen die USA zum Träumen
4. Dezember 1992: Die Schweiz bringt die USA, den grossen Titanen der Tenniswelt, zum Auftakt des Davis-Cup-Finals ins Wanken. Aber Jakob Hlasek und Marc Rosset müssen sich mit dem Schnuppern am Wunder begnügen.

Mannschaftsport ist im Jahre 1992 in der Schweiz populär wie vielleicht nie zuvor. Die Eishockey-Nationalmannschaft stürmt bei der WM in Prag bis ins Halbfinale und auf den 4. WM-Schlussrang. Die Fussballer starten mit einem 6:0 in Estland, einem 3:1 über Schottland, einem 2:2 auswärts gegen Weltmeister Italien und einem 3:0 gegen Malta sensationell in die WM-Qualifikation.

Zur Story