bedeckt
DE | FR
27
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Champions League: Das Gruppenspiel FC Basel – Benfica Lissabon im Liveticker

Gala-Auftritt in der Champions League: Der FCB kantert Benfica nieder

27.09.2017, 22:57
Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
FC Basel
FC Basel
5:0
Benfica Lissabon
Benfica Lissabon
IconB. Riveros 76'
IconD. Oberlin 69'
IconR. Wolfswinkel 58'
IconD. Oberlin 20'
IconM. Lang 3'
IconA. Almeida 63'
Aufstellung
Grenzenloser Jubel
Basel's Dimitri Oberlin, center, celebrates after scoring the 4-0 during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 2 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Portugal's SL Benf ...
Bild: KEYSTONE
Basel's players cheer after scoring during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 2 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Portugal's SL Benfica in the St. Jakob-Park stad ...
Bild: KEYSTONE
Basels players celebrate the 2:0 scored by Dimitri Oberlin, 2nd right, hugged by Michael Lang, right, during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 2 soccer match between Switzerland's  ...
Bild: KEYSTONE
Matchwinner Oberlin im Interview mit dem SRF
«Es ist ein spezieller Tag, dass die Champions League genau an meinem Geburtstag ist. Ich bin sehr zufrieden.»
epa06231054 Basel's Dimitri Oberlin (R) scores the 2-0 lead against Benfica's goalkeeper Julio Cesar (L) during the UEFA Champions League group A soccer match between FC Basel 1893 and Benfica Lisbon  ...
Bild: EPA/KEYSTONE
90'
Icon
+2 - Spielende
Das Spiel ist aus! Der FCB kantert Benfica gleich mit 5:0 nieder und sorgt für einen weiteren unvergesslichen Champions-League-Abend am Rheinknie.

Die Basler sind von Beginn weg hellwach und gehen bereits in der dritten Minute durch Michael Lang in Führung. In der Folge zeigt der FCB eine hochkonzentrierte Leistung, lässt gegen die spielstarken Portugiesen wenig zu und setzt in der Offensive immer wieder Nadelstiche. In der 20. Minute kontern die Basler nach einem Benfica-Eckball lehrbuchmässig und gehen durch Geburtstagskind Oberlin mit 2:0 in Führung. Dabei bleibt es bis zum Pausenpfiff – Benfica hat zwar mehr Ballbesitz, weiss die spielerische Überlegenheit jedoch nicht in Tore umzumünzen.

In der zweiten Halbzeit haben die Portugiesen dem FCB rein gar nichts entgegenzusetzen. In der 58. Minute wird der starke Oberlin im Strafraum gefoult – van Wolfswinkel versenkt den fälligen Elfmeter souverän. Nachdem Almeida in der 69. Minute nach einem grobgefährlichen Foul an Petretta vorzeitig unter die Dusche geschickt wird, brechen alle Dämme. Dimitri Oberlin mit seinem zweiten persönlichen Treffer und der eingewechselte Blás Riveros schiessen den FCB gegen ein hilfloses Benfica zum 5:0-Kantersieg.
90'
Zwei Minuten werden nachgespielt.
87'
Noch einmal taucht der FCB gefährlich vor Julio Cesar auf! Ricky van Wolfswinkel zwingt den brasilianischen Keeper mit seinem Abschluss aus rund 12 Metern zu einer starken Parade – verletzt sich dabei jedoch am Fuss.
84'
Momentan bekommen wir das klassische Schaulaufen zu sehen. Der FCB lässt den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren – die Portugiesen warten sehnlichst auf den Schlusspfiff.
ZSKA Moskau – Manchester United 0:4*
Auch das zweite Spiel der Gruppe A ist eine klare Angelegenheit: Manchester United führt gegen Moskau mittlerweile mit 4:0. Henrikh Mkhitaryan war für den vierten Treffer besorgt.
avatar
von Ferienpraktiker
Ein BRAVO an die junge Garde des FCB !
Da macht zuschauen Spass.
80'
Icon
Auswechslung - FC Basel
rein: Geoffroy Serey Die, raus: Eder Balanta
Letzter Wechsel beim FCB: Wicky bringt Geoffroy Serey Die für Balanta ins Spiel.
76'
Icon
Tor - 5:0 - FC Basel - Blás Riveros
Der eben erst eingewechselte Riveros trifft erst den Pfosten – und erzielt im nächsten Angriff das 5:0! Der 19-Jährige sieht seinen ersten Abschluss noch geblockt, über van Wolfswinkel gelangt der Ball jedoch wieder zurück zu Riveros, welcher das Leder über die Linie würgt.
74'
Icon
Auswechslung - FC Basel
rein: Mohamed Elyounoussi, raus: Dimitri Oberlin
Unter tosendem Applaus verlässt Dimitri Oberlin den Platz. Das Geburtstagskind hat zwei Treffer erzielt und dazu noch den Elfmeter zum 3:0 herausgeholt. Er wird ersetzt durch Mohamed Elyounoussi.
69'
Icon
Tor - 4:0 - FC Basel - Dimitri Oberlin
Unglaublich! Oberlin erzielt das 4:0! der FCB-Stürmer zeigt sich hellwach und profitiert von einem Totalaussetzer in der Hintermannschaft der Portugiesen. Oberlin schnappt sich das Leder und bleibt vor Julio Cesar erneut eiskalt.
68'
Icon
Auswechslung - FC Basel
rein: Blás Riveros, raus: Raoul Petretta
Erster Wechsel beim FCB: Blás Riveros kommt für Raoul Petretta, der nach einem tadellosen CL-Debüt mit grossem Applaus verabschiedet wird.
67'
Icon
Auswechslung - Benfica Lissabon
rein: Haris Seferovic, raus: Jonas
Reisst Haris Seferovic das Ruder für Benfica herum? Es wäre eine mittlere Sensation. Jedenfalls betritt der Schweizer das Feld im Austausch für den blassen Jonas.
63'
Icon
Rote Karte - Benfica Lissabon - Andre Almeida
Das war es dann wohl für die Portugiesen. Andre Almeida lässt sich zu einem Frustfoul hinreissen und sieht völlig zurecht die direkte rote Karte. Erst gelingt Almeida der Tunnel gegen Petretta, der Portugiese wird danach vom FCB-Akteur zurückgehalten und ist ob es ausbleibenden Foulpfiffes derart erzürnt, dass er sich zu einem gesundheitsgefährdenden Einsteigen hinreissen lässt.
59'
Icon
Gelbe Karte - Benfica Lissabon - Eduardo Salvio
Eduardo Salvio bekommt vom Referee den gelben Karton gezeigt.
58'
Icon
Tor - 3:0 - FC Basel - Ricky van Wolfswinkel
Ricky van Wolfswinkel trifft! Der Niederländer schickt Julio Cesar in die falsche Ecke und zimmert das Leder souverän in die Maschen. Der FCB führt mit 3:0!
58'
Elfmeter für den FCB! Oberlin tankt sich durch und wird von Fejsa zu Fall gebracht. Schiedsrichter Thomson steht gleich daneben und zeigt sofort auf den Punkt.
55'
Icon
Gelbe Karte - Benfica Lissabon - Andrija Zivkovic
... als auch Zivkovic die gelbe Karte.
55'
Icon
Gelbe Karte - FC Basel - Taulant Xhaka
Xhaka und Zivkovic geraten aneinander und werden vom Schiedsrichter herbeizitiert. Thomson fällt ein salomonisches Urteil und zeigt sowohl Xhaka ...
53'
Der FCB startet fulminant in diese zweite Hälfte: Nichts da mit Resultatverwaltung und Abwehrriegel, die Basler sind deutlich näher am dritten Treffer als Benfica am ersten.
50'
Icon
Gelbe Karte - FC Basel - Raoul Petretta
Petretta hält seinen Gegenspieler zurück und wird dafür verwarnt.
49'
Lang vergibt die nächste Grosschance! Zivkovic verschätzt sich und lässt den Steilpass auf Lang passieren. Dieser setzt das Leder aus bester Position nur Zentimenter am Pfosten vorbei und verpasst seinen zweiten persönlichen Treffer.
46'
Keine Minute ist in der zweiten Halbzeit gespielt, da taucht der FCB bereits wieder vor dem Benfica-Tor auf! Renato Steffen erkämpft sich den Ball und hat das Auge für den aufgerückten Raoul Petretta, welcher seinen Abschluss aus spitzem Winkel von Julio Cesar pariert sieht.
46'
Icon
Auswechslung - Benfica Lissabon
rein: Eduardo Salvio, raus: Franco Emanuel Cervi
Benfica-Trainer Rui Vitória reagiert und wechselt Eduardo Salvio für den unauffälligen Cervi ein.
46'
Weiter geht's! Für den FCB gilt es, genau da anzuknüpfen, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hat. Defensiv grundsolide, offensiv immer wieder mit Nadelstichen gefährlich.
Impressionen aus dem St. Jakob-Park
epa06230820 Basel's Michael Lang (R) score the 1-0 lead against Benfica's Jardel (L) during the UEFA Champions League group A soccer match between FC Basel 1893 and Benfica Lisbon in the St. Jakob-Par ...
Bild: EPA/KEYSTONE
Michael Lang bringt den FCB bereits früh in Führung.
Basels players celebrate the 1:0 scored by Michael Lang, 2nd right, during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 2 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Portugal's SL Be ...
Bild: KEYSTONE
Nach 20 Minuten dürfen die Basler nach einem stark vorgetragenen Konter ein zweites Mal jubeln.
Basel's Dimitri Oberlin, left, and his head coach Raphael Wicky interact during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 2 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Portugal's  ...
Bild: KEYSTONE
Geburtstagskind Dimitri Oberlin ist klar der auffälligste Akteur der ersten Halbzeit.
Pause
Ein Blick auf die Statistiken zeigt: Benfica hat deutlich mehr Ballbesitz (60 Prozent) und fast doppelt so viele Pässe als der FCB. In Torchancen wissen die Portugiesen diese Überlegenheit jedoch kaum einmal umzumünzen.
45'
Icon
Ende erste Halbzeit
Pause! Der FCB führt gegen Benfica nach 45 Minuten mit 2:0. Die Basler zeigen sich von Beginn weg hellwach und gehen bereits in der 3. Minute durch Michael Lang in Führung. In der Folge geht der FCB äusserst konzentriert zu Werke, gewinnt viele Zweikämpfe und lässt den Portugiesen mit einem kompakten Stellungsspiel kaum Räume. Benfica ist zwar mehrheitlich am Ball, weiss damit jedoch wenig anzufangen. In der 20. Minute kontern die Basler die Portugiesen nach einem Benfica-Eckball gnadenlos aus. Nach einem Sprint über das ganze Feld bewahrt Geburtstagskind Oberlin vor Julio Cesar die Ruhe und schiebt zum 2:0 ein.
45'
Icon
Gelbe Karte - FC Basel - Manuel Akanji
Manuel Akanji sieht Sekunden vor dem Ende der ersten Hälfte die gelbe Karte.
44'
Kurz vor der Pause taucht Benfica plötzlich nochmals gefährlich vor Vaclik auf! Jonas wird wunderbar bedient und versucht den hohen Ball direkt zu nehmen. Er trifft das Leder jedoch unsauber und setzt seinen Abschluss über das Tor.
42'
Erneut ein tadellos gespielter Konter des FCB – diesmal jedoch ohne das krönende Ende. Über Oberlin gelangt der Ball auf die rechte Seite zu Michael Lang, welcher von der Strafraumgrenze volles Risiko nimmt und das Leder auf die Tribüne drischt.
39'
Taulant Xhaka nimmt Anlauf – schlenzt das Leder jedoch über das Tor.
38'
Die Partie lebt wahrlich nicht von den spielerischen Höhepunkten. Über weite Strecken ist dies monotones Ballgeschiebe. Ein Kraftakt des auffälligen Oberlin bringt dem FCB immerhin einen Freistoss aus vielversprechender Distanz ein.
ZSKA Moskau – Manchester United 0:3*
Manchester United führt gegen ZSKA Moskau nach einer halben Stunde bereits mit 3:0. Romelu Lukaku lässt sich seinen zweiten persönlichen Treffer des Abends gutschreiben.
32'
Fazit nach etwas mehr als einer halben Stunde: Der FCB zeigt einen äusserst konzentrierten Auftritt und belohnt sich dafür mit unheimlicher Effizienz. Aus zwei Chancen machen die Basler zwei Tore – und gestehen Benfica in Strafraumnähe kaum Räume zu.
28'
Die Gäste fordern einen Elfmeter! Nach einem Eckball wird das Leder an den Unterarm von Michael Lang gelenkt. Absicht war hier mit Sicherheit nicht im Spiel – und die kurze Distanz liess dem Basler keine Reaktionsmöglichkeit. Dennoch ist der Arm weit weg vom Körper und somit der Ärger von Luisao verständlich. Die Pfeife des Referees bleibt jedenfalls stumm.
ZSKA Moskau – Manchester United 0:2*
Im zweiten Spiel der Basel-Gruppe steuert Manchester United auf einen geruhsamen Abend zu. Dank dem Treffer von Martial in der 19. Minute führen die Engländer bereits mit 2:0.
24'
Die Leistung des jungen Oberlin bei diesem Treffer ist wahrlich nicht hoch genug einzuschätzen. Er war es, der beim Eckball der Portugiesen per Kopf klärte, dann folgte der Sprint über den ganzen Platz – und schliesslich die Krönung mit dem eiskalten Abschluss. Oberlin macht sich das perfekte Geburtstagsgeschenk gleich selbst!
20'
Icon
Tor - 2:0 - FC Basel - Dimitri Oberlin
Dimitri Oberlin erhöht auf 2:0! Im Anschluss an einen Benfica-Eckball kontert Basel über Renato Steffen. Der schnelle Flügel trägt den Ball nach vorne und spielt im richtigen Moment auf Dimitri Oberlin, welcher sich mit einem unglaublichen Sprint über das ganze Feld in perfekte Position gebracht hat. Oberlin bleibt vor Julio Cesar eiskalt und trifft zum 2:0.
19'
Erstmals gelangt Benfica gefährlich in den Basler Strafraum! Suchy verschätzt sich auf der rechten Seite im Zweikampf gegen Grimaldo und muss ihn ziehen lassen. Im letzten Moment klärt die Basler Hintermannschaft mit vereinten Kräften zum Eckball.
18'
Für überraschte Gesichter sorgte der Entscheid von FCB-Trainer Wicky, Raoul Petretta von Beginn weg auf der linken Seite einzusetzen. Der 20-Jährige hat in dieser Saison noch kein Super-League-Spiel bestritten und kam lediglich im Cup zwei Mal zum Einsatz. Bislang macht der gelernte Aussenverteidiger seine Sache jedoch ausgezeichnet.
15'
Das Spiel ist arm an spielerischen Höhepunkten, doch aus Basler Sicht könnte es besser kaum laufen. Der FCB tritt äusserst selbstbewusst auf, lässt sich vom Ballbesitzfussball der Portugiesen nicht irritieren und hält sich in der Defensive bislang schadlos.
10'
Erstmals muss Tomas Vaclik eingreifen! Jonas wird im Zentrum in Szene gesetzt, trifft jedoch den Ball nicht richtig – Vaclik pflückt das Leder ohne Probleme aus der Luft.
8'
Grimaldo versucht sich aus der Distanz, sein Abschluss segelt jedoch weit am Tor vorbei. Die Portugiesen scheinen nach dieser kalten Dusche zum Auftakt langsam in die Partie zu finden, doch der FCB agiert äusserst aufsässig und gewinnt viele Zweikämpfe.
6'
Während die Partie in Basel nach diesem Paukenschlag etwas abgeflacht ist, fallen auch in den anderen Stadien die ersten Treffer. PSG und Manchester United gelingt ebenfalls die frühe Führung.Lukaku trifft für Manchester United in der 4. Minute.
3'
Icon
Tor - 1:0 - FC Basel - Michael Lang
Traumstart! Michael Lang bringt den FCB in Führung! Oberlin tankt sich auf der linken Seite durch, schickt Steffen in die Gasse, welcher im letzten Moment von Torhüter Julio Cesar gestoppt wird. Der Ball gelangt via Oberlin zum aufgerückten Michael Lang – und dieser trifft zwischen den Beinen des Benfica-Verteidigers hindurch zur frühen Führung.
3'
Auch wenn Haris Seferovic vorerst nicht mittun darf – auch ohne den Schweizer bringen die Portugiesen genug offensive Qualität auf den Platz. Auf den wirbligen Pizzi im Zentrum und auf Stürmer Jonas (bereits acht Saisontore und zwei Assists) gilt es aus Basler Sicht ein besonderes Augenmerk zu legen.
1'
Icon
Spielbeginn
Los geht's! Der schottische Schiedsrichter Craig Thomson eröffnet die Partie. Wer holt sich am heutigen Abend die ersten Punkte? Basel, Benfica – oder beide?
Umfrage - Vor dem Spiel
Wie endet die Partie Basel – Benfica?
Findet Steffen aus der persönlichen Krise? - Vor dem Spiel
Renato Steffen hat in dieser Saison seinen Tritt noch nicht wirklich gefunden und steht weiterhin ohne Skorerpunkt da. Gegen die Portugiesen wittert er jedoch seine Chance, diese Negativserie zu beenden. Denn Benfica hat eine Schwäche, die ihm zugutekommen könnte: «Ihre Innenverteidiger sind nicht mehr die jüngsten und daher nicht die schnellsten. Und wir haben schnelle Spieler in der Offensive. Wenn sie uns Räume lassen, dann kommen wir zu Chancen», meinte Steffen an der Pressekonferenz.
Basel's Renato Steffen speaks during a press conference the day before the UEFA Champions League Group A soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Portugal's SL Benfica in the St. Jakob-Par ...
Bild: AP/Keystone
Die Startelf von Benfica – ohne Haris Seferovic - Vor dem Spiel
Etwas überraschend verzichtet Benfica-Trainer Rui Vitória zumindest zu Beginn auf die Dienste des Nati-Stürmers Haris Seferovic. Der Schweizer traf in den ersten drei Ligaspielen gleich drei Mal, danach wollte ihm in den folgenden vier Partien kein Treffer mehr gelingen. Am letzten Wochenende durfte sich Seferovic jedoch immerhin einen Assist gutschreiben lassen. Auch im Auftaktspiel der Champions League traf er bei der 1:2-Niederlage gegen ZSKA Moskau ins Schwarze. Heute sitzt er zunächst einmal auf der Bank – für die Tore sollen Raul Jimenez und Jonas sorgen.
So tritt der FCB im heimischen St. Jakob-Park an - Vor dem Spiel
Der FC Basel beginnt mit einem variablen 3-4-3-System, das sich in der Defensive mit den gelernten Aussenverteidigern Lang und Petretta in ein 5-4-1 verwandeln dürfte.
Für wen klappt es im zweiten Spiel mit den ersten Punkten? - Vor dem Spiel
Der FC Basel trifft im zweiten Spiel der Champions-League-Gruppenphase auf Benfica Lissabon. Beide Mannschaften warten noch auf ihre ersten Punkte: Während die Niederlage des FCB gegen Manchester United zu erwarten war, verloren die Portugiesen überraschend zuhause gegen ZSKA Moskau. Die Partie beginnt um 20:45 Uhr – wir tickern live!

SRF 2 – HD – Live

Das ist neu bei «Fifa 18»

1 / 15
Das ist neu bei «FIFA 18»
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Champions-League-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

27 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ferienpraktiker
27.09.2017 22:20registriert Juni 2017
Nun ist es defiinitiv geschafft - Bravo FCB, vor allem die jungen habens voll gebracht !
1011
Melden
Zum Kommentar
avatar
c_meier
27.09.2017 22:27registriert März 2015
Glaube das wars wohl mit der Schwächephase des FCB...
Gratulation zum Sieg heute aus BE
1022
Melden
Zum Kommentar
avatar
Angelo C.
27.09.2017 22:28registriert Oktober 2014
Der TV-Reporter : "Das ist kein Sieg, das ist eine Demonstration!" SO ist es - und nicht anders 🤔.

So schnell geht es : der FCB ist wiedererstanden, hat heute Traumfussball gespielt - ohne wenn und aber...

Und gegen wen? Immerhin gegen den grossen Traditionsverein Benfica Lissabon 👏🏽!
10810
Melden
Zum Kommentar
27
«Oh God, it’s killing me» – Federer weint nach Pleite gegen Nadal bittere Tränen
1. Februar 2009: Der Final der Australian Open wird für Roger Federer nicht zum totalen Triumph, sondern verkommt zur grössten Enttäuschung seiner Karriere. Gegen Rafael Nadal hätte er so gerne seinen 14. Grand-Slam-Titel geholt und Pete Sampras' Rekord eingestellt. Es bleibt nur ein Tränenmeer.

Roger Federer macht sich in Melbourne auf, Geschichte zu schreiben. 13 Grand-Slam-Titel hat er vor den Australian Open 2009 auf seinem Konto – gewinnt er zum vierten Mal in Down Under, würde er mit Rekordhalter Pete Sampras gleichziehen.

Zur Story