Sport
Fussball

Frauen-WM 2023: Die 8 schönsten Tore der Gruppenphase im Video

July 30, 2023, Sydney, NSW, Australia: CAICEDO Linda of Colombia in action during FIFA Women s World Cup 2023 at Sydney Football Stadium. Sydney Australia - ZUMAr188 20230730_zip_r188_001 Copyright: x ...
Wie viel Talent in ihr steckt, zeigte Linda Caicedo mit ihrem Treffer gegen Deutschland.Bild: www.imago-images.de

Zurücklehnen und geniessen: Die 8 schönsten Tore der WM-Vorrunde

An der Fussball-WM der Frauen in Australien und Neuseeland beginnt am Samstag die K.o.-Phase. Zeit, einen Blick zurückzuwerfen und die schönsten Tore der Vorrunde Revue passieren zu lassen.
04.08.2023, 12:0804.08.2023, 12:55
Mehr «Sport»

Beatriz, Brasilien

Dem Tor von Beatriz gegen Panama ging eine herausragende Kombination voraus. Die Brasilianerinnen schafften es aber trotz Szenen wie diesen nicht über die Gruppenphase hinaus.

Teresa Abelleira, Spanien

Mit einem Hammertor eröffnete die Spanierin Teresa Abelleira gegen Sambia beim 5:0-Sieg das Torfestival. Aus Schweizer Sicht bleibt zu hoffen, dass die Spanierinnen am Samstag (7 Uhr) im Achtelfinal gegen die Nati weniger treffsicher sind.

Katie McCabe, Irland

Die Irin verzückte die Fans mit einem direkt verwandelten Eckball. Das Traumtor nützte den Irinnen jedoch wenig: Sie verloren die Partie gegen Kanada 1:2 und beendeten die Gruppe B auf dem letzten Platz.

Sophia Braun, Argentinien

Im zweiten Gruppenspiel gegen Südafrika sorgte die Argentinierin Sophia Braun mit einem satten Distanzschuss für Furore. Die Argentinierinnen holten gegen Südafrika ihren einzigen Punkt an dieser WM und sind in der K.o.-Phase nicht dabei.

Lauren James, England

Die 21-Jährige traf an dieser WM bereits drei Mal für die «Lionesses». Besonders sehenswert war ihr Abschluss aus rund 25 Metern, der die Engländerinnen gegen Dänemark in Führung brachte. England holt neun Punkte in drei Spielen und tritt im Achtelfinal am Montag gegen Nigeria an.

Linda Caicedo, Kolumbien

Die erst 18-Jährige galt in Kolumbien schon vor dieser WM als Wunderkind. Dass sie enormes Talent hat, bewies sie auch mit ihrem Treffer, den sie zum 2:1-Sieg ihres Teams gegen Deutschland beisteuerte. Kolumbien beendete die Gruppe H auf dem ersten Platz und trifft am Dienstag im Achtelfinal auf Jamaika.

Mina Tanaka, Japan

Beim 4:0 zwischen Japan und Spanien würden es eigentlich alle Tore verdienen, in dieser Liste erwähnt zu werden. Mit viel Tempo konterten die Japanerinnen Spanien immer wieder aus und fügten ihnen eine bittere Niederlage zu. Mina Tanakas Schlenzer ins obere Eck war besonders sehenswert.

Marta Cox, Panama

Marta Cox schoss Panamas erstes WM-Tor der Geschichte – und was für eines! Aus über 30 Meter verwandelte sie beim 3:6 gegen Frankreich einen Freistoss in die hohe Ecke. So wird sie trotz des Ausscheidens ihres Teams Grund zum Feiern haben.

Und jetzt bist du dran! Welches Tor gefällt dir am besten?

Bonus

Das Tor wurde zwar nicht an dieser WM geschossen, aber dafür von einer der besten Fussballerinnen aller Zeiten.

Die Rede ist natürlich von Marta, der brasilianischen Ausnahmekönnerin. Sie war eine Wegbereiterin für den Frauenfussball und gab vor der WM bekannt, dass sie sich nach dem Turnier aus dem Nationalteam zurückzieht. Sie und ihre Seleçao schieden dieses Jahr schon in der Gruppenphase aus. Ein Grund mehr, noch einmal einen ihrer schönsten Fussballmomente zu geniessen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Fans der 32 Teilnehmer der Frauen-WM 2023 machen Stimmung
1 / 35
Fans der 32 Teilnehmer der Frauen-WM 2023 machen Stimmung
Vom 20. Juli bis am 20. August 2023 finden die Fussball-Weltmeisterschaften der Frauen statt. Auch die Schweiz ist in Australien und Neuseeland dabei.
quelle: keystone / andrew cornaga
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Dumme Fragen!» - ChatGPT beklagt sich über uns
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Saxappeal
04.08.2023 13:46registriert November 2018
Ja da sind ein paar schöne Kisten dabei. Was aber auffällt: die Torhüterinnen waren jeweils weit davon weg, den Ball nur schon zu berühren geschweige denn, abzulenken.
Ich will damit nicht sagen, dass die Torhüterinnen schlecht sind, aber die Tore sind meines Erachtens einfach viel zu gross
203
Melden
Zum Kommentar
11
«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus
17. April 2004: Patty Schnyder scheitert bei ihrem Lieblingsturnier in Charleston im Halbfinal. Danach kommt's zum Eklat, als die Baselbieterin ihrer Bezwingerin Conchita Martinez den Handschlag verweigert.

4:6, 3:6 – aus der Traum von der Finalteilnahme. Patty Schnyder verliert gegen die Spanierin Conchita Martinez und scheidet beim WTA-Turnier in Charleston (South Carolina/USA) aus.

Zur Story