DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Champions League, Viertelfina, Rückspiele
ManCity – Liverpool 1:2 (1:0), HS: 0:3
Roma – Barcelona 3:0 (1:0), HS:1:4
Überschwänglicher Jubel: Roma haut Barça raus!
Überschwänglicher Jubel: Roma haut Barça raus!Bild: AP/AP

Sensation! Roma haut Barça aus der Champions League – auch Liverpool im Halbfinal

Die ersten Halbfinalisten der Champions League heissen Liverpool und AS Roma. Manchester City schaffte die heraufbeschworene Wende nicht, Barcelona verspielte in Rom seinen 4:1-Vorsprung.
10.04.2018, 22:4611.04.2018, 07:28

Das musst du gesehen haben:

Im März 2017 hatte der FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain nach einem 0:4 im Achtelfinal-Hinspiel zur grossen Wende angesetzt und das zweite Duell 6:1 gewonnen. Diesmal scheiterten die Katalanen nach klarem Vorsprung (4:1) überraschend in der Runde der letzten acht.

Innenverteidiger Kostas Manolas stürzte das Stadio Olimpico mit dem 3:0 in der 82. Minute in grenzenlose Ekstase. Der Grieche der AS Roma verwertete einen Corner per Kopf und belohnte das Heimteam für einen beherzten Auftritt, der mit dem gleichen Resultat endete wie das Spiel in der zweiten Gruppenphase vor 16 Jahren. Davor hatten Edin Dzeko (6.) und Captain Daniele de Rossi mittels Foulpenalty (57.) getroffen.

Bereits vor dem 3:0 hatten die erstmals seit Einführung der Champions League in die Halbfinals vorgestossenen Römer mehrere gute Chancen nicht nutzen können. Es sollte sich aber nicht rächen, weil Barcelonas Motor gar nie warmzulaufen schien. Barcelona verpasst zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal seit 2014 die Halbfinals.

Die Tore:

Dzeko bringt Roma früh in Führung.Video: streamable
De Rossi trifft per Penalty zum 2:0Video: streamable
Manolas lässt das Stadio Olimpico mit dem 3:0 erzittern.Video: streamable

Liverpool trotz City-Startfurioso souverän

Nicht einmal zwei Minuten waren gespielt, da setzten Guardiolas Kräfte auf dem Feld die Vorgaben ein erstes Mal wie gefordert um. Raheem Sterling setzte Liverpools Verteidiger Vigil van Dijk halb mit Tempo, halb mit Foulspiel so unter Druck, dass dieser den Ball preis gab. Über Fernandinho und Sterling fand der Ball in der Mitte Gabriel Jesus, City jubelte ein erstes Mal.

Liverpools Chance kam nach nicht ganz einer Stunde – und sie wurde in Person von Mohamed Salah sogleich genutzt. Der Ägypter, dessen Einsatz bis Minuten vor Spielbeginn offen geblieben war, bewies ein weiteres Mal seine vorzügliche Verfassung. Salahs 39. Treffer im 44. Pflichtspiel nahm der Partie die Spannung, Manchester City hätte sie 5:1 gewinnen müssen, um zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte in den Halbfinal der Champions League vorzustossen. Am Ende resultierte für Liverpool sogar ein Sieg, weil Roberto Firmino noch das 2:1 (77.) gelang.

Die Tore:

City gelingt das frühe 1:0.Video: streamable
Liverpool antwortet durch Salah.Video: streamable
Roberto Firmino macht alles klar.Video: streamable

Die Telegramme

Manchester City - Liverpool 1:2 (1:0)
55'000 Zuschauer. - SR Mateu Lahoz (ESP).
Tore: 2. Gabriel Jesus 1:0. 56. Salah 1:1. 77. Firmino 1:2.
Manchester City: Ederson; Walker, Otamendi, Laporte; Fernandinho; Bernardo Silva (74. Gündogan), De Bruyne, David Silva (66. Agüero); Sterling, Gabriel Jesus, Sané.
Liverpool: Karius; Alexander-Arnold (81. Clyne), Lovren, Van Dijk, Robertson; Milner, Wijnaldum, Oxlade-Chamberlain; Salah (89. Ings), Firmino (81. Klavan), Mané.
Bemerkungen: Manchester City ohne Danilo, Mendy und Stones, Liverpool ohne Can, Gomez, Lallana, Matip (alle verletzt) und Henderson (gesperrt). 41. Pfostenschuss von Bernardo Silva. 42. Tor von Sané aberkannt (Offside). 45. Pep Guardiola auf Tribüne verbannt.
Verwarnungen: 14. Mané (Foul) und Ederson (Unsportlichkeit). 29. Alexander-Arnold (Foul). 30. Bernardo Silva (Reklamieren). 34. Firmino (Foul). 66. Van Dijk (Foul).

AS Roma - FC Barcelona 3:0 (1:0)
57'000 Zuschauer. - SR Turpin (FRA).
Tore: 6. Dzeko 1:0. 58. De Rossi (Foulpenalty) 2:0. 82. Manolas 3:0.
AS Roma: Alisson; Manolas, Fazio, Juan Jesus; Florenzi, Nainggolan (77. El Shaarawy), De Rossi, Strootman, Kolarov; Dzeko, Schick (73. Ünder).
FC Barcelona: Ter Stegen; Semedo (85. Dembélé), Piqué, Umtiti, Alba; Sergi Roberto, Rakitic, Busquets (85. Alcacer), Iniesta (80. Andre Gomes); Messi, Suarez.
Bemerkungen: AS Roma ohne Karsdorp und Perotti, FC Barcelona ohne Digne (alle verletzt) und Coutinho (nicht spielberechtigt).
Verwarnungen: 38. Fazio (Foul). 44. Juan Jesus (Foul). 57. Piqué (Foul). 63. Messi (Foul). 72. Suarez (Unsportlichkeit). (abu/sda)

WM-Formbarometer: So spielten die Schweizer am Wochenende

1 / 42
WM-Formbarometer: So spielten die Schweizer am Wochenende
quelle: epa/epa / srdjan suki
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Siegenthaler mit Assist bei nächster Niederlage – Canucks mit Befreiungsschlag

Nico Hischier, 2 Checks, 1 Block, 16:25 TOI
Jonas Siegenthaler, 1 Assist, 2 Checks, 21:19 TOI​

Zur Story