bedeckt
DE | FR
52
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Was macht die FIFA, wenn Harry Kane heute diese Captainbinde trägt?

Milan, Italy, 23rd September 2022. Details of the One Love LGBT captain s armband worn by Harry Kane of England during the UEFA Nations League match at Stadio Giuseppe Meazza, Milan. Picture credit sh ...
Dieses Stück Stoff am linken Oberarm sorgt für viel Wirbel.Bild: www.imago-images.de

Was macht die FIFA, wenn Harry Kane heute diese Captainbinde trägt?

Sieben Nationalteams wollen an der Fussball-WM in Katar mit einer speziellen Captainbinde auflaufen. Aber statt «One Love» gibt es «Many Controversies».
21.11.2022, 09:4121.11.2022, 13:06
Ralf Meile
Folge mir

Es ist nur ein kleines Stück Stoff, aber eines mit grosser Symbolkraft. Die ist so gross, dass die FIFA verbietet, das Stück Stoff zu tragen.

Im Fussball trägt stets einer von elf Spielern jeder Mannschaft eine Binde am Arm. Die signalisiert dem Schiedsrichter: Ich bin der Captain. Ich bin dein erster Ansprechpartner. Neben dem Platz ist das Amt des Kapitäns mit repräsentativen Aufgaben verbunden: Schaut her, das ist unser Aushängeschild.

In Katar wollen die Captains von sieben Nationalmannschaften – darunter auch der Schweizer Granit Xhaka – auch auf dem Spielfeld repräsentativ wirken. Ihre Binde wurde so gestaltet, dass auf einem farbigen Herz die Worte «One Love» zu lesen sind, mit der Zahl «1» im Herzen.

epa10309986 Switzerland's Granit Xhaka (L) and Yann Sommer sing the national anthem prior to a friendly soccer match between Ghana and Switzerland ahead of the upcoming FIFA World Cup Qatar 2022, at t ...
Schon im Testspiel gegen Ghana lief Xhaka letzte Woche mit der «One Love»-Binde auf.Bild: keystone

Die Kraft der Liebe

Eigentlich sehr unverfänglich. Könnte man meinen. Denn die Farben sind nicht wie beim Regenbogen-Symbol angeordnet und die Aussage «One Love» ist maximal harmlos. Wer kann schon irgendetwas gegen die Kraft der Liebe einwenden?

Doch ganz so einfach ist es nicht. Denn selbstverständlich soll die Binde genau daran erinnern, dass es queere Menschen in vielen Ländern der Erde schwer haben. Gerade in Katar, dem Gastgeber der Fussball-WM 2022. Ein Zeichen gegen Homophobie, Antisemitismus und Rassismus soll die Captainbinde sein, und sie soll auch für Menschenrechte und Frauenrechte werben.

Lange keine Reaktion der FIFA

Der Weltverband FIFA übt nun Druck auf die Nationen aus, die mit der Captainbinde spielen wollen. Diese verstosse gegen die Regularien und es sei verboten, sie zu tragen. Der europäische Verband UEFA hatte die Binde im vergangenen Jahr erlaubt.

BUDAPEST - Georginio Wijnaldum of Holland with OneLove captaincy during the UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2020 match between the Netherlands and the Czech Republic at Puskas Arena on Jun ...
Die Initiative kam vom niederländischen Verband: Georginio Wijnaldum im EM-Spiel gegen Ungarn.Bild: www.imago-images.de

Nicht zum ersten Mal macht die FIFA dabei auch deshalb eine schlechte Figur, weil alles überstürzt wirkt. Bernd Neuendorf, der Präsident des Deutschen Fussballbunds, berichtete nach einem Treffen mit FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura am Sonntag über eine «kontroverse Debatte». Er finde es «befremdlich, dass wir der FIFA schon vor Monaten diese Binde bekannt gegeben hatten und die FIFA darauf nicht reagierte», sagte er in der ARD.

Für Deutschland habe die Diskussion mit der FIFA nichts geändert, betonte Neuendorf im ZDF. «Wir bleiben dabei, dass wir mit der Binde auflaufen. Wir sind hier nicht auf einen Nenner gekommen.»

Auch die Schweiz zeigt sich von der FIFA-Ansage unbeeindruckt. Gegenüber dem «Blick» liess SFV-Medienchef Adrian Arnold verlauten, man beabsichtige, an der Captainbinde festzuhalten: «Sie entspricht genau den Werten, für welche wir auf und neben dem Platz einstehen: Respekt, Toleranz und Solidarität.»

Regeln eher pro «One Love»

Doch was, wenn das Tragen mit einer Gelben Karte sanktioniert wird? Dann wäre ein Captain nach zwei Einsätzen mit «One Love» auf dem Arm für das dritte Gruppenspiel gesperrt. Das wird wohl kein Nationalteam riskieren, schliesslich ist der Captain fast immer einer der Schlüsselspieler.

FUSSBALL WM 2022 Testspiel im Oman 16.11.2022 Oman - Deutschland Torwart Manuel Neuer Deutschland mit One Love-Binde *** FOOTBALL World Cup 2022 test match in Oman 16 11 2022 Oman Germany goalkeeper M ...
Auch er will die Binde tragen: Deutschlands Manuel Neuer.Bild: www.imago-images.de

Im Regelwerk gibt es indes kaum eine Grundlage dafür, dass das Tragen einer verbotenen Captainbinde mit einer Verwarnung bestraft werden kann. Zwar heisst es in Regel 4 (Ausrüstung der Spieler): «Die Ausrüstung darf keine politischen, religiösen oder persönlichen Slogans, Botschaften oder Bilder aufweisen.»

Allerdings steht da auch, dass «Slogans/Embleme von Initiativen zur Förderung von Fussball, Respekt und Integrität» zulässig sind. «One Love» und ein buntes Herz dürften eher dies sein und kein politischer oder religiöser Slogan. Wobei das die FIFA entscheidet und nicht der gesunde Menschenverstand, weshalb man sich nicht sicher sein darf. Realistischer als Gelbe Karten sind Bussen an die Landesverbände.

Eigene Slogans der FIFA

FIFA-Präsident Gianni Infantino betonte am Samstag in seiner kontroversen Rede, dass es grundsätzlich überhaupt keinen Anlass zu Diskussionen geben sollte: «Wir haben klare Regeln für die Captainbinden. Sie werden von der FIFA gestellt.»

Ob das von langer Hand geplant war, ist offen – der Weltverband stellte seine Aktion am Samstag vor, sie wirkt als schnelle Reaktion auf die «One Love»-Kampagne. Die FIFA kreierte sieben verschiedene Slogans, an jedem Spieltag wird eine andere Botschaft präsentiert. Beim Auftaktspiel war es «Football Unites the World». Die Captains von Katar und Ecuador trugen diese Binde.

Qatar's Hassan Al-Haydos, left, and Ecuador's Pervis Estupinan challenge for the ball during the World Cup, group A soccer match between Qatar and Ecuador at the Al Bayt Stadium in Al Khor, Sunday, No ...
Hassan Al-Haydos, Katars Captain, mit der FIFA-Binde.Bild: keystone

Als erster Captain wird Harry Kane im Fokus stehen, wenn er heute (14 Uhr) England gegen den Iran aufs Feld führen wird. Im Vorfeld machte der Stürmer klar, dass er das ungeachtet möglicher Sanktionen mit der Botschaft «One Love» am Arm machen wird. «Für Mannschaft, Betreuer und unsere gesamte Organisation ist klar, dass wir diese Armbinde zeigen.»

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate sagte, er hoffe, dass noch vor dem Anpfiff alles klar sei in der Saga. Apropos «vor dem Anpfiff»: Da werden Englands Spieler sich hinknien, um im Kampf gegen Rassismus ein Zeichen zu setzen.

Egal, was die FIFA bezüglich des Captainbands unternimmt: Die Aktion hat gehörigen Staub aufgewirbelt. Wahrscheinlich mehr, als wenn die FIFA nicht versucht hätte, sie zu verbieten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar

1 / 88
Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar
quelle: keystone / ashley landis
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Es tut jetzt noch weh» – unsere ersten WM-Erinnerungen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

52 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bratansauce
21.11.2022 09:52registriert Juni 2018
Dass die Fifa eine komplett lächerliche Institution ist, ist nun wirklich hinlänglich bekannt.

Peinlich wäre aber, wenn man sich diesem Diktat nochmals beugen und auf die One Love-Binde verzichten würde. Appell an alle Teams: Lasst es doch mal drauf ankommen. Will die Fifa die Hälfte der Teams sanktionieren?
Einfach mal Eier zeigen!
998
Melden
Zum Kommentar
avatar
Butch Cassidy & Sundance Kid
21.11.2022 09:56registriert Mai 2018
Das ganze ist eine unglaubliche Farce..

Bei der letzten EM war ja alles in Regenbogenfarben.. alle Sponsoren, Stadien, Captainbinden.. sogar das Spielzeugauto, das den Ball im Final gebracht hat war in Regenbogenfarben.. und jetzt ist alles verboten..xD
886
Melden
Zum Kommentar
avatar
miklapp
21.11.2022 10:15registriert Juli 2022
Ein purer Kindergarten!
613
Melden
Zum Kommentar
52
In der Schweiz «bravourös», in Serbien «beschämend»: die Schlagzeilen zum Triumph
Die Schweiz schlägt Serbien in einem aufregenden Spiel mit 3:2. Während hierzulande naturgemäss grosse Freude herrscht, zürnen serbische Medien mit Granit Xhaka. Auch international geben die Nebenschauplätze zu reden. Eine Presseschau.

Die Schweiz jubelt, Serbien hadert: Während die Schweizer Medien von einer bestandenen Reifeprüfung sprechen und die mannschaftliche Solidarität von Murat Yakins Equipe hervorheben, wird in Serbien hauptsächlich die löchrige Defensive kritisiert.

Zur Story