Sport
Fussball

Die Reaktion der Queen und weitere Stimmen zu Englands EM-Titel

England's Leah Williamson receives the trophy next to Britain's Prince William after the Women's Euro 2022 final soccer match between England and Germany at Wembley stadium in London, S ...
Englands Kapitänin Leah Williamson spricht vom stolzesten Moment ihrer Karriere.Bild: keystone

«Noch nie so stolz» – die Reaktion der Queen und weitere Stimmen zu Englands EM-Titel

31.07.2022, 22:5801.08.2022, 17:05
Mehr «Sport»

England hat zum ersten Mal seit 1966 wieder einen grossen Fussball-Titel gewonnen. Die Frauen-Nationalmannschaft, die «Lionesses», hat sich im Final gegen Deutschland in der Verlängerung zum Europameistertitel geschossen.

Das bewegt auch die Queen: «Meine wärmsten Gratulationen gehen an alle Europameisterinnen», lässt sich die britische Monarchin zitieren. Es sei eine «bedeutende Leistung» und: «Das Turnier und eure Leistung werden berechtigterweise gelobt. Aber euer Erfolg geht sogar über dieses Turnier hinaus. Ihr werdet noch lange Vorbilder für Frauen und Mädchen in diesem Land sein.»

Die Spielerinnen selbst drücken sich vielleicht nicht ganz so gewählt aus, dafür umso euphorischer. Siegtorschützin Chloe Kelly hält es bei ihrem ersten Interview direkt nach dem Schlusspfiff kaum aus und möchte lieber wieder feiern gehen. Sie sagt:

«Es ist unglaublich. Aus diesem Stoff sind Fussballträume gemacht. Diese Frauen sind einfach eine spezielle Truppe. Ich will einfach feiern gehen!»
Chloe Kelly, Siegtorschützin England

Trainerin Sarina Wiegman gewinnt bereits ihren zweiten EM-Titel in Serie – 2017 triumphierte sie mit ihrem Heimatland, den Niederlanden. «Es gibt kein Geheimrezept», sagt die 52-Jährige bescheiden und ergänzt: «Ich glaube, ich realisiere noch gar nicht, was im Moment gerade abgeht. Ich brauche noch etwas Zeit.»

Bei Kapitänin Leah Williamson überwiegt der Stolz auf die Mannschaft:

«Wir haben geredet und geredet und geredet und jetzt haben wir es endlich geschafft. Ich war in meinem Leben noch nie so stolz.»
Leah Williamson, Kapitänin England

Sie versuche, jede einzelne Sekunde so fest zu geniessen, wie es nur gehe, fährt Williamson weiter. Und auch sie denkt ans grosse Ganze: «Dieses Turnier ist erst der Anfang, wir wollen ein Vermächtnis hinterlassen, nicht nur mit dem Nationalteam, sondern ganz grundsätzlich im Frauenfussball.»

Ganz am anderen Ende der Gefühlslage ist hingegen die Stimmung bei den geschlagenen Deutschen. «Es tut gerade einfach nur schweineweh», fasst es Svenja Huth zusammen, die anstelle der verletzten Alex Popp als Kapitänin auflief. «Wir haben 120 Minuten alles gegeben und uns auch vom Rückstand nicht schocken lassen. Leider haben wir uns nicht belohnt.»

Mittelfeldspielerin Lena Oberdorf ist vor allem enttäuscht, dass man den Schwung aus dem Vorfeld nicht bis zum Ende mitnehmen konnte. «Wir haben es uns heute vorgenommen, feiernd hier rauszugehen. Das hat leider nicht geklappt», so die 20-Jährige. «Wir haben viele Nachrichten bekommen, die sozialen Netzwerke sind explodiert. Wir hätten es gerne mit dem EM-Titel gekrönt.» Dennoch sieht sie auch Positives: «Das Turnier hat gezeigt, dass der Fussball extrem boomt. Auf dieser Welle wollen wir bleiben.»

Mehr zum Spiel:

Verteidigerin Lucy Bronze hat indes noch nicht genug: «Die jüngeren Spielerinnen werden noch glauben, es sei normal, solche Trophäen zu gewinnen. Wir müssen uns jetzt auch noch den WM-Titel holen.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Klubs wurden Schweizer Meister im Frauenfussball
1 / 8
Diese Klubs wurden Schweizer Meister im Frauenfussball
23 Titel: FC Zürich Frauen (inkl. FFC Zürich Seebach und SV Seebach Zürich)
quelle: keystone / salvatore di nolfi
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Beckham spendet seinen 70-Millionen-Insta-Account an eine ukrainische Ärztin
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pebbles F.
01.08.2022 00:05registriert Mai 2021
Das war so ein tolles Spiel heute, ein Einsatz beider Teams und eine ansteckende Freude nach dem Sieg.
Beeindruckender ist nur noch die derart kluge und glaubwürdige Chloe Kelly - da denke ich zum ersten Mal an die Interviews mit den Fussballern und sehe eine gewaltige Differenz.
Finde den Unterschied 😉
358
Melden
Zum Kommentar
avatar
Fatusch
31.07.2022 23:19registriert September 2020
God save the Lionesses 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿🍺🥳
314
Melden
Zum Kommentar
avatar
Präventionsparadox
01.08.2022 00:31registriert Januar 2021
Das war ein super Spiel. Die erste Halbzeit war an Spannung kaum zu überbieten, dann die 2 Goals in der 2ten. Es war ein sehr faires und ausgeglichenes Spiel mit wenigen Aggressionen, Schwalben und Beschwerden. Da können sich viele männl Fussballer ein grosses Stück abschneiden.
338
Melden
Zum Kommentar
12
Auf diese Events freuen wir uns bei den Olympischen Spielen am meisten – und du?

Die Vorfreude auf die Olympischen Spiele von Paris wird immer grösser. In wenigen Tagen gehen die Wettkämpfe los und sie bieten fast für jeden Zuschauer etwas Interessantes. Die Klassiker wie Leichtathletik oder Schwimmen sind natürlich genauso dabei wie in diesem Jahr auch Breakdancing.

Zur Story