DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Premier League, 31. Runde
Crystal Palace – Liverpool 1:2
Brighton – Leicester 0:2
Manchester United – Swansea 2:0
Newcastle – Huddersfield 1:0
Watford – Bournemouth 2:2
West Brom – Burnley 1:2
West Ham – Southampton 3:0
Everton – Manchester City 1:3
Wieder mal Liverpools Matchwinner: Mohamed Salah.
Wieder mal Liverpools Matchwinner: Mohamed Salah.
Bild: AP/AP

Siege für City, United und – dank Salah und ooh Mané, Mané – für Liverpool

Die Spitzenteams der Premier League halten sich schadlos. Tabellenführer Manchester City und der FC Liverpool feiern Auswärtssiege, Manchester United gewinnt daheim im Old Trafford.
31.03.2018, 17:57

Das musst du gesehen haben

Im Selhurst Park geht Gastgeber Crystal Palace in der 13. Minute in Führung. Luka Milivojevic verwertet einen Penalty. Kurz nach Wiederanpfiff gleicht Liverpool-Stürmer Sadio Mané aus – und sechs Minuten vor dem Ende erzielt Mohamed Salah den 2:1-Siegtreffer für die Reds, die zum 100. Mal in der Premier League vom Deutschen Jürgen Klopp gecoacht wurden.

1:1 Liverpool: Sadio Mané mit dem Ausgleich.
Video: streamable
2:1 Liverpool: Mo Salah mit dem Siegtreffer.
Video: streamable

Salah? Mané? Klar, dass da besonders einer der weltweit Millionen von Liverpool-Fans richtig, richtig happy ist: Kevin aus Cork, der seinen beiden Lieblingen mit diesem Ohrwurm huldigt:

Kevin mit DEM Fan-Song dieser Saison.

Nicht nur Klopp feierte ein Jubiläum, sondern auch Manchester Uniteds Stürmer Romelu Lukaku. Der bullige Belgier trifft zum 100. Mal in der Premier League. Schon nach fünf Minuten jubelt Lukaku gegen Swansea, nach 20 Minuten doppelt Alexis Sanchez nach.

1:0 United: Romelu Lukaku mit seinem 100. Premier-League-Treffer.
Video: streamable
2:0 United: Alexis Sanchez vollstreckt.
Video: streamable

Der designierte Meister lässt in Liverpool nichts anbrennen: Manchester City führt bei Everton schon nach 4 Minuten und einem Treffer von Leroy Sané. Am Ende gewinnen die Citizens 3:1.

1:0 City: Leroy Sané.
Video: streamable
3:0 City: Raheem Sterling.
Video: streamable
1:3 Everton: Yannick Bolasie.
Video: streamable

Das bescheidene Burnley zählt weiter zu den grossen Überraschungen der Saison. Es ist nach dem 2:1-Sieg bei Schlusslicht West Bromwich Albion weiterhin auf Rang 7 klassiert. (ram)

1:0 Burnley: Ashley Barnes akrobatisch.
Video: streamable

Die Tabelle

tabelle: srf

Die Telegramme

Crystal Palace - Liverpool 1:2 (1:0)
25'807 Zuschauer. - Tore: 13. Milivojevic (Foulpenalty) 1:0. 49. Mané 1:1. 84. Salah 1:2.

Everton - Manchester City 1:3 (0:3)
39'221 Zuschauer. - Tore: 4. Sané 0:1. 12. Jesus 0:2. 37. Sterling 0:3. 63. Bolasie 1:3.

West Ham - Southampton 3:0 (3:0)
56'882 Zuschauer. - Tore: 13. João Mario 1:0. 17. Arnautovic 2:0. 45. Arnautovic 3:0. - Bemerkung: West Ham mit Fernandes (ab 9.).

Manchester United - Swansea 2:0 (2:0)
75'038 Zuschauer. - Tore: 5. Lukaku 1:0. 20. Sanchez 2:0. (sda)

Salah gehört natürlich dazu: 77 legendäre afrikanische Fussballer in der Schweiz

1 / 79
77 legendäre afrikanische Fussballer in der Schweiz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Am 29. März 2018 heisst es für die Briten definitiv: Brexit!

Video: watson

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel