DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Grübel, grübel und studier, schiess ich nur eins oder lieber gleich vier?» CR7 vor dem kapitalen Spiel gegen die Schweiz.
«Grübel, grübel und studier, schiess ich nur eins oder lieber gleich vier?» CR7 vor dem kapitalen Spiel gegen die Schweiz.Bild: AP

Lieber Cristiano Ronaldo: Bitte anschauen und genau so nachmachen. Obrigado!

10.10.2017, 09:0710.10.2017, 09:22

Schon mal von den Harkemase Boys gehört? Wir nicht. Du sicher auch nicht. Und Cristiano Ronaldo wohl auch kaum. Dieses Video aus der vierthöchsten holländischen Liga geht gerade um die Welt. Es zeigt Dennis van Duinen, Mittelfeldspieler der Harkemase Boys aus der Provinz Friesland. Er geht gegen Capelle auf und davon, lässt den Goalie aus und hat das leere Tor vor sich – nur um den Ball dann grandios über das Tor zu hauen:

Video: streamable

Bitter: Anstatt, dass es 3:0 für das Heimteam steht, wenden die Gäste das Spiel und siegen noch mit 3:2. Unglücksrabe Van Duinen gab zu, dass er schon an den Jubel gedacht habe, als er das leere Tor vor sich hatte. Er versuche, das Missgeschick mit Humor zu nehmen. (ram)

11 Drinks, die du garantiert falsch aussprichst

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Erst Tränen des Schmerzes, dann solche der Freude: So verlief Cristiano Ronaldos EM-Final

1 / 38
Erst Tränen des Schmerzes, dann solche der Freude: So verlief Cristiano Ronaldos EM-Final
quelle: ap/ap / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Italien macht sich schon an den Champagner, da gleicht Wiltord im EM-Final noch aus
2. Juli 2000: Sylvain Wiltord ist der Edeljoker im Team der Franzosen. Im EM-Final hält der Stürmer Frankreich mit seinem Ausgleich in extremis am Leben – und macht den grossen Triumph der «Equipe Tricolore» so erst möglich.

Frankreich tritt als amtierender Weltmeister zur EM in Belgien und Holland an. Beim ungefährdeten Startsieg gegen Dänemark besteht die Startelf der hervorragend aufgestellten Franzosen aus zehn Akteuren, die schon vor zwei Jahren bei der Heim-WM den Pokal in den Pariser Nachthimmel gestreckt haben. Nur Mittelstürmer Nicolas Anelka war beim Triumph der «Equipe Tricolore» 1998 nicht dabei.

Zur Story