Sport
Fussball

Fussball: Die Highlights aus Premier League, Serie A, Ligue 1 und Co.

Manchester City's Erling Haaland, left, argues with Newcastle's Dan Burn during the English Premier League soccer match between Manchester City and and Newcastle, at the Etihad stadium in Ma ...
Der knapp zwei Meter grosse Dan Burn knöpft sich Erling Haaland vor.Bild: keystone

Arsenal dreht 0:2 und gewinnt in der 97. Minute ++ Messi und Mbappé treffen für PSG

04.03.2023, 22:56
Mehr «Sport»

Premier League

Arsenal – Bournemouth 3:2

Mamma mia! In Extremis verteidigt Leader Arsenal seinen Vorsprung von fünf Punkten auf Manchester City. Dabei hätte die Partie nicht schlechter beginnen können: Schon nach 9 Sekunden lagen die «Gunners» mit 0:1 im Rückstand.

0:1 Bournemouth: Philip Billing (1.).Video: streamja

Und es wurde nicht besser für die Mannschaft von Mikel Arteta. Erst gab es keinen Penalty für Arsenal und nach knapp einer Stunde schoss Aussenseiter Bournemouth gar einen zweiten Treffer.

Arsenal hadert: Dieses Hands ist kein Penalty.Video: streamja
0:2 Bournemouth: Marcos Senesi (57.).Video: streamja

Doch dann gelangen dem Tabellenführer doch noch Treffer. Erst traf Thomas Partey, dann glich Ben White aus. Und in der 97. Minute – mittlerweile stand bei Arsenal auch der Schweizer Nationalmannschafts-Captain Granit Xhaka auf dem Feld – sorgte der eingewechselte Reiss Nelson für den 3:2-Sieg.

1:2 Arsenal: Thomas Partey (62.).Video: streamja
2:2 Arsenal: Ben White (70.).Video: streamja
3:2 Arsenal: Reiss Nelson (97.).Video: streamja

Arsenal - Bournemouth 3:2 (0:1)
Tore: 1. Billing 0:1. 57. Senesi 0:2. 62. Partey 1:2. 70. White 2:2. 97. Nelson 3:2. - Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka (ab 84.).

Manchester City – Newcastle 2:0

1:0 ManCity: Phil Foden (15.).Video: streamja
2:0 ManCity: Bernardo Silva (67.).Video: streamja

Manchester City - Newcastle 2:0 (1:0)
Tore: 15. Foden 1:0. 67. Silva 2:0. - Bemerkungen: Manchester City mit Akanji. Newcastle ohne Schär (verletzt).

Wolverhampton Wanderers – Tottenham Hotspur 1:0

1:0 Wolves: Adama Traoré (82.).Video: streamja

Chelsea - Leeds United 1:0 (0:0)
Tor: 53. Fofana 1:0. - Bemerkungen: Chelsea mit Zakaria (ab 68.).

Serie A

Fiorentina - Milan 2:1 (0:0)
Tore: 49. Gonzalez 1:0. 87. Jovic 2:0. 95. Hernandez 2:1.

Primera Division

Atlético Madrid - Sevilla 6:1 (2:1)
Tore: 23. Depay 1:0. 26. Depay 2:0. 39. En Nesyri 2:1. 53. Griezmann 3:1. 69. Carrasco 4:1. 76. Morata 5:1. 92. Morata 6:1. - Bemerkungen: 74. Rakitic (Sevilla) verschiesst Penalty. 81. Gelb-Rote Karte Gueye (Sevilla).

Ligue 1

Paris Saint-Germain – Nantes 4:2

1:0 PSG: Lionel Messi (12.).Video: streamja
2:0 PSG: Eigentor Jaouen Hadjam (17.).Video: streamja
4:2 PSG: Kylian Mbappé (92.).Video: streamja

Paris Saint-Germain - Nantes 4:2 (2:2)
Tore: 12. Messi 1:0. 17. Hadjam (Eigentor) 2:0. 31. Blas 2:1. 38. Ganago 2:2. 60. Pereira 3:2. 92. Mbappé 4:2.

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Fehler haben Filmemacher übersehen – Fans aber nicht
1 / 18
Diese Fehler haben Filmemacher übersehen – Fans aber nicht
Vielleicht brauchte Jerry das Mikrofon wirklich in dieser Szene von «Seinfeld» ... 🤷‍♀️
quelle: reddit
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Call me» – Gloria Amelia singt sich direkt in dein Herz
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Djokovic startet in Paris mit glanzlosem Sieg +++ Karriere von Rekordfrau Cornet zu Ende

Novak Djokovic kann die Zweifel an seinem Formstand trotz Dreisatz-Sieg zum Auftakt seines French Open nicht ausräumen. Zwar erreicht er mit einem 6:4, 7:6 (7:3), 6:4 gegen den französischen Doppelspezialisten Pierre-Hugues Herbert (ATP 142) ohne grössere Probleme die 2. Runde, wirklich überzeugen kann der Titelverteidiger und Grand-Slam-Rekordsieger aber nicht. Vor allem im zweiten Satz wirkte der Serbe, der in diesem Jahr noch keinen Final erreicht hat unruhig und leistete sich elf unerzwungene Fehler.

Zur Story