Sport
Fussball

EM 2024: Shaqiri ist einer für grosse Spiele – auch an diesem Turnier?

Switzerland's Xherdan Shaqiri celebrates scoring his side's third goal during the Euro 2020 soccer championship group A match between Switzerland and Turkey at the Baku Olympic Stadium in Ba ...
Wie an der letzten EM gegen die Türkei: Shaqiri hat das Zeug zum grossen Helden.Bild: keystone

Shaqiri ist einer für die grosse Bühne – die Nati braucht ihn auch dieses Jahr

Xherdan Shaqiri ist vermutlich ein gutes Stück entfernt von seiner Bestform. Trotzdem hat er das Zeug, um für die Nati an der EM eine wichtige Rolle zu spielen.
15.06.2024, 10:28
Mehr «Sport»

Einmal mehr plagt die Schweizer Fussball-Nati vor einem grossen Turnier die Frage: Wer soll bloss die Tore schiessen? Und einmal mehr scheint die Antwort zu lauten: Xherdan Shaqiri.

Ja, der Kraftwürfel ist bereits 32-jährig. Ja, es gibt Fragezeichen um seine Fitness – auch wenn er dies bestreitet. Und ja, Shaqiri hat zuletzt in der MLS für Chicago alles andere als überzeugt. Aber Shaqiri ist eben auch der Schweizer für die grossen Momente. Mit neun Toren in 21 Spielen an insgesamt sechs Endrunden seit 2010 ist der Basler der erfolgreichste Natispieler der Geschichte. Er alleine hat seit 2010 45 Prozent der Schweizer Endrundentore erzielt, wie das Fussballmagazin «Zwölf» aufzeigte.

EM 2024: Die voraussichtliche Aufstellung der Schweizer Nati gegen Ungarn.
Die voraussichtliche Schweizer Aufstellung gegen Ungarn.Bild: createformation.com

Unvergessen ist sein Hattrick an der WM 2014 gegen Honduras, als er die Schweiz in den Achtelfinal gegen Argentinien führte.

Shaqiri mit dem Hattrick gegen Honduras.Video: YouTube/dooTV

Für immer in unser Gedächtnis gebrannt ist sein Traumtor im EM-Achtelfinal gegen Polen von 2016. Dass er dafür nicht den Puskas-Award gewann, grenzt an Betrug.

Shaqiri zaubert gegen Polen.Video: YouTube/Doctif VOD2

Auch an die «Kadenz einer Nähmaschine» erinnern wir uns gerne zurück. Shaqiri schoss die Schweiz kurz vor Schluss zum Sieg gegen Serbien und wir alle schrien gemeinsam mit Sascha Ruefer: «Mach ihn, Xherdan, mach ihn!»

Shaqiri trifft gegen Serbien.Video: YouTube/kingravenous

Und auch an der letzten EM ist Shaqiri ein prägender Spieler. Im Gruppenspiel gegen die Türkei führt er die Nati zum entscheidenden Sieg. Und im Viertelfinal gegen Spanien bringt er mit dem 1:1 die Hoffnung zurück.

Shaqiri zaubert gegen die Türkei (ab 1:34)Video: YouTube/SRF Sport
Shaqiri trifft gegen Spanien (ab 2:02).Video: YouTube/SRF Sport

Eben: Shaqiri ist einer für die grossen Spiele, für die grossen Momente. Auch wenn er mittlerweile kaum mehr 90 Minuten durchspielen mag und zuletzt auch in den Testspielen eher blass blieb, bringt der Kraftwürfel eben auch eine Prise Genialität mit, mit der kaum ein anderer Nati-Spieler mithalten kann.

«Ich möchte Leistung zeigen und ich möchte etwas Grosses erreichen an einem grossen Turnier», sagt Shaqiri denn auch selbst vor dem Turnierstart. Nati-Trainer Murat Yakin könnte den Offensivakteur auch als absoluten Edeljoker bringen, wenn die Mannschaft kreative Inputs braucht. Shaqiri hat angedeutet, dass er bereit ist, auch diese Rolle zu akzeptieren.

Eines ist aber klar: Shaqiri ist dann besonders erfolgreich, wenn er im Zentrum zum Einsatz kommt, auf dem Flügel ist er hingegen oft verschenkt. Auch hier bedienen wir uns der Statistik aus dem «Zwölf»: 61 Flanken hat der Schweizer an Endrunden schon geschlagen. Nur gerade 14 davon kamen beim Mitspieler an. Zum EM-Auftakt gegen Ungarn oder auch im zweiten Spiel gegen Schottland könnte Shaqiri einmal mehr das Zünglein an der Nati-Waage sein.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
1 / 102
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
Spanien jubelt als Europameister! Im Final schlägt die «Furia Roja» England dank eines späten Tors von Mikel Oyarzabal mit 2:1.
quelle: keystone / frank augstein
Auf Facebook teilenAuf X teilen
watson-Redaktion im Hymnen-Test
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17
Pyrotechnik ist doch kein Verbrechen – findet jetzt selbst die Bundesliga
Der Schlachtruf des «Balkonultras» wird erhört. Die Deutsche Fussball Liga prüft, das Abfeuern von Pyro-Material in den Stadien zu erlauben.

Da steht er so da und krächzt mit heiserer Stimme seine Botschaft in die Welt hinaus: «Pyrotechnik ist doch kein Verbrechen, wir werden dafür kämpfen und lassen Emotionen freien Lauf!»

Zur Story