Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 20. Runde

Tottenham – Southampton 5:2

Bournemouth – West Ham 3:3

Chelsea – Brighton & Hove 2:0

Huddersfield – Stoke City 1:1

Manchester United – Burnley 2:2

Watford – Leicester 2:1

West Brom – Everton 0:0

Liverpool – Swansea 5:0

Tottenham Hotspur's Harry Kane celebrates scoring his side's third goal of the game during their English Premier League soccer match against Burnley at Turf Moor, Burnley, England, Saturday, Dec. 23, 2017. (Anthony Devlin/PA via AP)

Da freut sich der Harry: Boxing-Day bringt ihm einen Rekord. Bild: AP/PA

United blamiert sich beinahe – Kane bricht Alan Shearers Tor-Rekord in der Premier League



Das musst du gesehen haben

Harry Kane schafft am Stephanstag einen Rekord: So viele Tore wie der Stürmer von Tottenham hat noch kein anderer in der Premier League in einem Kalenderjahr erzielt.

Im Spiel gegen Southampton gelangen Kane bereits in der ersten Halbzeit zwei Treffer zur 2:0-Führung (22. und 39. Minute). Mit seinen Toren Nummer 37 und 38 im Kalenderjahr 2017 übertraf er die Bestmarke von Alan Shearer aus dem Jahr 1995 (36 Tore für Blackburn Rovers).

Kane, der bereits am vergangenen Samstag beim 3:0 gegen Burnley einen Hattrick erzielt hatte und in der aktuellen Saison bei 18 Toren steht, traf nach der Pause auch noch zum 5:1. Letztlich war es für Tottenham der vierte Sieg in den letzten fünf Runden. In dieser Phase hat das Team aus London einzig gegen den Leader Manchester City verloren.

abspielen

Das 1:0 durch Harry Kane. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 durch Harry Kane. Video: streamable

abspielen

Das 3:0 durch Dele Alli. Video: streamable

abspielen

Das 4:0 durch Son. Video: streamable

abspielen

Das 5:1 ist gleichbedeutend mit Kanes Hattrick. Video: streamable

Chelsea feiert gegen Brighton & Hove Albion letztlich einen ungefährdeten 2:0-Sieg. Die Londoner brauchten aber bis in die zweite Halbzeit, bis der erste Treffer fiel. Dafür ging es dann schnell. In der 46. Minute stellte Alvaro Morata die Weichen auf Sieg. Keine Viertelstunde später machte Marcos Alonso mit dem 2:0 alles klar.

abspielen

Das 1:0 durch Alvaro Morata. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 durch Marcos Alonso. Video: streamable

Keinen Sieger gab es im Schweizer Duell zwischen Aufsteiger Huddersfield Town und Stoke City, das 1:1 endete. Florent Hadergjonaj war beim Gastgeber nur Ersatz, Xherdan Shaqiri wurde bei den Gästen nach gut einer Stunde ausgewechselt.

abspielen

Das 1:1 von Stoke durch Ramadan Sobhi. Video: streamable

Manchester United kann sich bei Jesse Lingard bedanken, dass sie beim Spiel gegen Burnley doch immerhin noch einen Punkt gewinnen. Die «Red Devils» nämlich in der ersten Halbzeit bereits mit 0:2 in Rückstand geraten.

Besonders sehenswert war der Freistoss-Treffer von Burnleys Steven Defour zum 2:0. Im zweiten Durchgang schaffte das Team von José Mourinho aber den Turnaround. Jesse Lingard verkürzte kurz nach Wiederbeginn und erzielte in der Nachspielzeit auch noch den Ausgleich.

abspielen

Ashley Barnes bringt Burnley in Führung Video: streamable

abspielen

Steven Defours Traum-Freistoss bringt das 2:0 für den Aussenseiter. Video: streamable

abspielen

Jesse Lingards erster Streich. Video: streamable

abspielen

In der Nachspielzeit rettet Lingard United einen Punkt. Video: streamable

In der Abstiegszone setzte West Bromwich Albion seine Negativserie fort. Der Klub aus den West Midlands blieb beim 0:0 gegen Everton zum 18. Mal in Folge ohne Sieg. Auch Trainer Alan Pardew, der Ende November auf Tony Pulis folgte, konnte die Negativserie bislang nicht stoppen. Gewinnt der Tabellenvorletzte auch an Silvester zuhause gegen Arsenal nicht, stellt er den Negativrekord von Aston Villa aus der Saison 2014/15 ein.

Schwächer als West Brom ist nur noch Swansea. Der walisische Klub unterlag Liverpool 0:5. Der ehemalige Basler Mohamed Salah, der in der Torschützenliste Harry Kane vorbeiziehen lassen musste, blieb für einmal ohne Torerfolg für die «Reds». 

abspielen

Das 1:0 durch Coutinho. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 durch Firmino Video: streamable

abspielen

Das 3:0 durch Alexander-Arnold Video: streamable

abspielen

Das 4:0 durch Firmino Video: streamable

abspielen

Das 5:0 durch Oxlade-Chamberlain. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

bild: srf

Das Telegramm

Tottenham Hotspur - Southampton 5:2 (2:0)
Tore:
22. Kane 1:0. 39. Kane 2:0. 49. Alli 3:0. 51. Son 4:0. 64. Boufal 4:1. 67. Kane 5:1. 82. Tadic 5:2.

Manchester United - Burnley 2:2 (0:2) 
75'046 Zuschauer.
Tore: 3. Barnes 0:1. 36. Defour 0:2. 53. Lingard 1:2. 91. Lingard 2:2.

Bournemouth - West Ham United 3:3 (1:1)
Tore:
7. Collins 0:1. 29. Gosling 1:1. 57. Aké 2:1. 81. Arnautovic 2:2. 89. Arnautovic 2:3. 93. Wilson 3:3.
Bemerkung: West Ham United ohne Edimilson Fernandes (verletzt).

Chelsea - Brighton & Hove Albion 2:0 (0:0)
41'568 Zuschauer.
Tore: 46. Morata 1:0. 60. Alonso 2:0.

Huddersfield Town - Stoke City 1:1 (1:0) 
24'047 Zuschauer.
Tore: 10. Ince 1:0. 60. Sobhi 1:1.
Bemerkung: Huddersfield ohne Hadergjonaj (Ersatz), Stoke mit Shaqiri (bis 65.).

Liverpool - Swansea 5:0 (1:0) 
52'850 Zuschauer.
Tore: 6. Coutinho 1:0. 52. Firmino 2:0. 65. Alexander-Arnold 3:0. 66. Firmino 4:0. 82. Oxlade-Chamberlain 5:0. (abu/sda)

The Simpsons meet the Premier League

Witziges zum Fussball

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4

«Ein echter Held» – für diese gute Tat muss man Mo Salah einfach lieben

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

«Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken», berichtet David Craig der britischen «Sun». Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen.

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fussballstadions Anfield Road geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. «Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel