bedeckt
DE | FR
Sport
Fussball

Fussball Highlights: Shaqiri beim Debüt für Lyon mit herrlichem Assist

Lyon's Xherdan Shaqiri controls the ball during the French League One soccer match between Strasbourg RCSA and Olympique Lyonnais at the Groupama stadium in Lyon, France, Sunday, Sept. 12, 2021.  ...
Erstmals für Lyon im Einsatz: Xherdan Shaqiri.Bild: keystone

Shaqiris Massflanke und 9 weitere Fussball-Highlights vom Wochenende

13.09.2021, 10:4313.09.2021, 12:30
Ralf Meile
Folge mir
Mehr «Sport»

Die richtig grossen Fussball-Ereignisse des Wochenendes hast du vermutlich schon mitgekriegt. Cristiano Ronaldo traf bei der Rückkehr zu Manchester United doppelt, der BVB gewann einen spektakulären Schlagabtausch in Leverkusen, YB fertigte den FCZ 4:0 ab und dennoch bleiben die Zürcher an der Tabellenspitze.

Und dann ereignete sich auch dies:

Oh la la, Monsieur Shaqiri!

Erster Einsatz für Lyon, erste Vorlage, erster Sieg – läuft bei Xherdan Shaqiri. Der Nati-Star, zuletzt gegen Nordirland schmerzlich vermisst, ist wieder fit. Er steht beim 3:1-Sieg gegen Strassburg in Lyons Startaufstellung und liefert mit einer wunderbaren Flanke (mit dem schwächeren rechten Fuss) den Assist zum 2:0 durch Jason Denayer:

Video: streamja

Bei seiner Auswechslung nach 74 Minuten erhält Shaqiri warmen Applaus der Fans. «Ich bin vor allem sehr glücklich über den Sieg», sagt der 29-Jährige hinterher. «Selbst habe ich noch Luft nach oben. Ich habe lange nicht mehr gespielt und muss noch reinkommen. Es war ein guter erster Schritt.»

ΣΤΙΒΕΝ ΤΣΟΥΜΠΕΡ

Perfekt verläuft auch das Debüt von Steven Zuber – in Griechenland: ΣΤΙΒΕΝ ΤΣΟΥΜΠΕΡ – für AEK Athen. Der Schweizer Nationalspieler kommt beim 3:0-Heimsieg gegen Ionikos nach der Pause rein und benötigt nur rund 20 Minuten, um erstmals für AEK zu treffen:

Zubers Tor ab 2:49 Min.Video: YouTube/BolaGreece

De stoomhamer

Das ist Niederländisch und bedeutet: der Dampfhammer. Den packt Olivier Boscagli aus, Franzose bei PSV Eindhoven. Beim 3:0-Sieg in Alkmaar eröffnet der Innenverteidiger das Skore mit diesem Prachtsschuss:

Video: streamable

PSV ist mit dem Maximum von 12 Punkten aus vier Spielen Tabellenführer der Eredivisie vor Double-Gewinner Ajax Amsterdam.

Ganz viel Gefühl

Ein anderer Abwehrspieler in der Niederlande trifft nicht dank Power, sondern dank Präzision. Gegen Utrecht läuft schon die Nachspielzeit, als Robin Pröpper von Twente Enschede an den Ball kommt. Als hätte er sein Leben lang nichts anderes gemacht, lässt der Innenverteidiger einen Gegenspieler aussteigen und schlenzt den Ball dann perfekt in den Winkel:

Video: streamable

Der herrliche Treffer zum 1:0 in der 91. Minute ist die Entscheidung und in der vierten Runde Twentes erster Sieg. Robin Pröpper ist übrigens, du ahnst es vielleicht schon, der Bruder von Nationalspieler Davy Pröpper.

Ase dine zappelt der Ball von Azzeddine

Holland zum dritten, dieses Mal mit einem Highlight aus der zweithöchsten Liga mit dem schönen Namen Keuken Kampioen Divisie. Dort schenkt uns Azzeddine Toufiqui diesen Trivela unter die Latte:

Video: streamable

Mann des Spiels beim 7:1-Kantersieg von Emmen gegen Maastricht ist Toufiquis Teamkollege Rui Jorge Monteiro Mendes mit einem Hattrick.

Wie beim Ping Pong

Hin und her geht es zwischen Morecambe (Spitzname: «The Shrimps») und Wimbledon in der englischen League One. Die Torfolge:

0:1
2:1
2:2
3:2
3:4

Die Entscheidung fällt erst tief in der Nachspielzeit. Ayoub Assal schiesst Wimbledon in der 94. Minute zum Sieg:

Pepe being Pepe 🤷🏻‍♂️

Wir wissen nicht, ob Portugals Abwehr-Saurier Pepe die deutsche Redewendung «Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert» kennt. Jedenfalls lebt er ganz danach. Im Schlager zwischen Pepes Porto und Meister Sporting landet seine Faust – wohl völlig unabsichtlich und rein zufällig – im Gesicht von Gegenspieler Sebastian Coates:

Video: streamable

Eine Karte sieht Pepe nicht. Nach dem 1:1 zwischen Sporting und Porto liegen beide Teams vier Punkte hinter Leader Benfica zurück, das nach fünf Spielen noch eine weisse Weste hat. Haris Seferovic steht beim 5:0-Sieg bei Santa Clara auf den Azoren nicht im Benfica-Kader.

Magie im Marassi

Sampdoria Genua knöpft Meister Inter beim 2:2 einen Punkt ab. Zwei der Treffer dieser Partie sind besonders sehenswert: Einerseits ein direkt verwandelter Freistoss von Federico Dimarco zum 1:0 Inters, andererseits der herrlich herausgespielte und abgeschlossene Treffer zum 2:2 durch Tommaso Augello:

0:1 Inter: Federico Dimarco (18.).Video: streamja
2:2 Sampdoria: Tommaso Augello (47.).Video: streamja

Nöd ganz hundert

In der 99. Minute gewinnt der spanische Meister Atlético Madrid sein Auswärtsspiel bei Espanyol Barcelona. Thomas Lemar sorgt mit seinem späten Treffer zum 2:1 für einen laaaaaangen Jubelschrei des Reporters:

Wenn der Gegner mit dem Kopf noch in der Kabine ist

Die irische Premier Division zählt nicht zu den renommiertesten Ligen der Welt. Aber natürlich fallen auch da hin und wieder spektakuläre Treffer – so wie dieser von Liam Burt wenige Sekunden nach Wiederanpfiff:

Die Aufholjagd für die Bohemians ist mit diesem Tor zum 1:3 lanciert, doch am Ende resultiert eine 2:3-Niederlage bei Drogheda.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Impressionen vom ersten Spiel in Ambris neuer Valascia
1 / 17
Impressionen vom ersten Spiel in Ambris neuer Valascia
Am 11. September 2021 brach in der Leventina eine neue Zeitrechnung an. Der HC Ambri-Piotta trug sein erstes Heimspiel im neuen Stadion aus.
quelle: keystone / alessandro crinari
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Wenn wir heute Pause machen würden wie als Schulkinder
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
*sharky*
13.09.2021 11:47registriert Oktober 2014
Scheint richtig topfit zu sein, der kleine Kraftwürfel...
steht ihm gut. Weiter so!

PS: toll auch wie er jetzt schon von den Fans in Lyon 'skandiert' wird, solche Nestwärme wird ihm auch gut tun...
503
Melden
Zum Kommentar
6
Was sich YB nach Wickys Entlassung von Feuerwehrmann Magnin erhofft
Die Tage von Raphael Wicky als YB-Trainer sind vorbei. Die Berner sind zwar immer noch Tabellenführer, aber sie stecken in der Krise. Nun schlägt die Stunde des Nachwuchstrainers Joël Magnin.

Retten, was zu retten ist. Das klingt, als würde YB dem Abstieg entgegen taumeln. Dabei grüssen die Berner nach 26 Runden nach wie vor von Rang eins der Super League.

Zur Story