DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Beeindruckende Kulisse: YB trainiert im Mestalla.
Beeindruckende Kulisse: YB trainiert im Mestalla.Bild: KEYSTONE

«Wir verspüren keinen negativen Druck» – YB muss in Valencia punkten

Mut und Solidarität verlangt Gerardo Seoane von seinen Spielern für den Match in Valencia. Sie sollen die Zweikämpfe suchen, sich unterstützen und, wenn sich die Möglichkeit bietet, ohne Umschweife nach vorne spielen.
07.11.2018, 13:2607.11.2018, 13:52

Die Young Boys erwarten eine andere Partie als vor zwei Wochen daheim gegen Valencia. Die Verteidigung wird mehr gefordert sein, die Phasen mit Ballbesitz kürzer. Trotzdem soll einiges so laufen wie in der zweiten Halbzeit beim 1:1 gegen Valencia. Loris Benito hofft, dass sie die Spanier erneut mit ihrem physischen Spiel bedrängen können.

Von Druck will Benito trotz der entscheidenden Bedeutung der Partie nichts wissen: «Wir verspüren keinen negativen Druck. Wir sind mit Hoffnungen hierher gereist, auch weil wir im Hinspiel einen guten Match gespielt haben.»

Guillaume Hoarau spricht vor der Abreise nach Valencia.Video: YouTube/BSC Young Boys

Trio diesmal dabei

Beim FC Valencia lässt sich die Anspannung nicht wegreden. «Wir müssen gewinnen. Das steht ausser Frage», sagte Trainer Marcelino. Der Spanier steht nach dem enttäuschenden Start in die Saison in der Pflicht, versuchte aber, positiv zu bleiben. Der Match gegen YB könne ein Wendepunkt sein. Mit einem Sieg wäre nicht nur der 3. Platz in der Gruppe so gut wie gesichert, sondern auch die Saison möglicherweise so richtig lanciert.

Jene Spieler von Valencia, die sich im Vorfeld der Partie äusserten, gaben sich ausgesprochen kämpferisch. Nach dem 0:1 in der Meisterschaft gegen Girona scheint Marcelino die richtigen Worte gefunden zu haben, um sein Team anzutreiben. Gegen Girona war Valencia deutlich überlegen, blieb vor dem Tor aber glücklos.

Im Vergleich zum Spiel in Bern kann Valencia wieder auf Ezequiel Garay, Gonçalo Guedes und Santi Mina zurückgreifen. Das Trio dürfte am Mittwochabend von Beginn weg spielen. Dafür fehlt der verletzte Captain Daniel Parejo. (abu/sda)

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

1 / 50
Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball
quelle: keystone / thomas hodel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Ein 0:0 der besseren Sorte – kein Sieger zwischen Basel und YB

Chancen zum Sieg hatten beide Teams, aber im ersten Trainerduell zwischen den ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Alex Frei und Raphael Wicky gab es nicht ganz überraschend keinen Sieger. Vor allem in der spektakulären zweiten Hälfte hätte der Klassiker allerdings Tore verdient gehabt.

Zur Story